Ich warte auf das erste Attentat

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.08.03 15:43
eröffnet am: 26.08.03 14:26 von: roumata Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 26.08.03 15:43 von: 54reab Leser gesamt: 995
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

26.08.03 14:26
1

1274 Postings, 7101 Tage roumataIch warte auf das erste Attentat

Der saarländische Ministerpräsident Müller fordert eine Besserstellung für Menschen mit Kindern bei der Rente. Abstriche für Kinderlose seien "unausweichlich", so der CDU-Politiker. Paare mit zwei Einkommen und ohne Kinder seien schließlich eher in der Lage, kapitalgedeckte Alterssicherung zu betreiben als Familien. Auch eine Halbierung der Rente für Kinderlose findet CDU-Chefin Merkel vorstellbar.

Solche Aussagen beschneiden immer mehr die Freiheit der Bürger.
Wer, warum keine Kinder hat, steht wohl nicht zur Debatte.

Halbe Rente !!

Wann dreht endlich einer durch, damit das Geschwätz verstummt !!  

26.08.03 14:29

4020 Postings, 6228 Tage MD11wo sind eigentlich

die Kid´s der ehemaligen RAF ??
Wär das nix, so mal aus DEMO-Gründen ??
Damit der Bartel wieder weis, wo er den Most holen muß ?

Wo ist die Anarchie ?

 

26.08.03 14:30

97983 Postings, 7328 Tage KatjuschaDas Posting ist aber hart an der Grenze

Nix gegen etwas Überspitzung, aber ...  

26.08.03 14:31

3263 Postings, 7592 Tage DixieFrage

Sollen kinderlose Beamte dann auch nur noch die halbe Pension bekommen? Und kinderlose Politiker auch nur noch die halben Übergangsgelder und Pensionen?
 

26.08.03 14:33

31825 Postings, 6276 Tage BörsenfanIch muss ehrlich sagen,

dass ich das mal nen richtigen Schachzug nenne. Leute, die nie Kinder haben, sich ständig super Urlaube leisten können, weil beide Parteien arbeiten, sollten später einfach weniger bekommen, wie diejenigen, die Kinder in die Welt gesetzt haben. Das ist doch ganz einfach, eine Frau die 5 Jahre nicht arbeiten konnte wird jetzt im Rentenalter bestraft, sie bekommt nie die Rente wie eine die keine Kinder hatte und immer gearbeitet hat. Das ist ungerecht. Ein Kind zu erziehen ist mehr als ein Job, und in unserer Kinderfeindlichen Gesellschaft muss endlich mal was getran werden, dass das Kinderkriegen wieder befürwortet. Wo würden wir hinkommen, wenn keiner mehr Kinder haben will, hat das schon mal einer durchdacht ??? Die Spaßgesellschaft kann nichts auf Dauer sein!  

26.08.03 14:35

1274 Postings, 7101 Tage roumataIch stelle mir vor

das die noch auf die Idee kommen, die Rente der Zahl der Kinder anzupassen.

Keine Kinder, keine Rente
Dann pro Kind 10% Rentenzahlung.

OK Frau Merkel und ihr ganzen Karriere-Tussis.
Wo sind Eure Schreihälse.
Erst mal selber zurück in die Kiste und fleißig poppen!
 

26.08.03 14:45

7336 Postings, 6299 Tage 54reabkinder sind nicht unbedingt

zukünftige rentenzahler sondern auch sozialhilfeempfänger.

kindergeld kommt nicht unbedingt den kindern zu gute - oft finanziert es den bier- und schnappskonsum von vater und mutter.

deshalb: jede direkte kindersubvention (kindergeld, steuer) einstellen!. kinder sind privatsache.

zum ausgleich: eine hochqualitative ganztagsbetreuung der kinder im vorschulalter und während der schule (ganztagsschule). ist nicht billiger als kindergeld. ist jedoch leistungsorientiert. und mutti hat zeit zum arbeiten - wenn papi zu hause hilft und kriegt später dann auch eine rente. keiner wird mehr sagen: "die arbeit lohnt doch nicht".


 www.baer45.de.vu">


 

26.08.03 14:46

10091 Postings, 6305 Tage big lebowskyDer Sinn der ganzen Diskussion

liegt darin,dass der Unfug der gesetzlichen Renten"versicherung" weiter betrieben werden kann.

Hier werden jetzt ganz offen die Linien gezogen: Alt gegen Jung;Reich gegen Arm;Verheiratete gegen Ledige;Hetero gegen Homo;Kinderlose gegen Kinder!

Warum: Dieses Umlage oder besser Umverteilungssystem bietet so schöne politische Manövriermasse,um politisch gewollte Leistungen einer einzelnen Beitragszahlergruppe anzulasten.

Nur mit Versicherung hat die gesetzliche Rentenversicherung nichts zu tun.Schliess mal eine Rentenversicherung privat ab.Da ist das ganz egal,ob Du Kinder hast oder nicht,weil eine echte Versicherung nach dem versicherungmathematischen Äquivalenzprinzip arbeitet.Jedem Beitrag steht eine feste Leistung gegenüber.Natürlich wird bei einer etwaigen Waisenrente dem Umstand des Kindersegens Bedeutung zukommen.

Tja,an diesem System soll aus politischen Gründen festgehalten werden und deshalb werden "Nebelkerzen"geworfen.Privatautonomie und Eigenverantwortung sind doch blosse Worthülsen im Mundeeines Politikers,weil er der Letzte ist ,der sich damit-aufgrund der umfänglichen Alimentierung-beschäftigen muss!  

26.08.03 14:46

1274 Postings, 7101 Tage roumataJeder kann sein Leben so gestalten

wie er möchte, und wie er es für sich verantworten kann.
Hier darf es keine Sanktionen vom Staat geben.
Nicht bei Menschen, die ihr Leben lang riesige Summen in den Solidaritätsfont gezahlt haben.
Das ist Betrug!

Und wenn jemand ein Kind hatte, und dieses früh verstorben ist?

Wie Idiotisch ist das ganze!

Ich begreife bis heute nicht, wie Angela Merkel bis dorthin gekommen ist, wo sie ist.

Wie Schwach ist Deutschland, um solche Personen an der Spitze zu haben.

Das geht nicht in meinen Kopf.

http://www.satiricum.de/images/a2002-01/20020117-merkel.jpg"  

26.08.03 14:47

1080 Postings, 7165 Tage commo@börsenfan

Wahre Worte!  

26.08.03 14:48

10091 Postings, 6305 Tage big lebowskyIn Angies Kopf auch nicht!

Vielleicht ist sie die Antwort auf die Behauptung,dass "der Sozialismus siegt".  

26.08.03 14:53

1274 Postings, 7101 Tage roumata@big lebowsky

Ja, du hast recht. Sehe ich eigentlich auch so.

Es hat begonnen, der Krieg der Jungen gegen die Alten.

Lest mal Reimer Gronemeyers Buch:


Das Dilemma ist, das die Alten in der Überzahl sind, und damit das größere
Wählerpotenzial sind.

Es müssen jetzt junge Menschen in die Politik, das ist die einzige Lösung.
Aber wenn einer von der jungen Union einen Rückzieher macht, wegen de Hüftprothesen Diskussion, dann sehe ich da auch schwarz.


 

26.08.03 14:53

1544 Postings, 6262 Tage werweißNoch ein Vorschlag,




jeder Bundesbürger muß sich selbst um seine Rentenbesorger kümmern, ist zwar hat, aber mir egal, ich hab 3 Kinder !!!


gruß werweiß  

26.08.03 14:57

Clubmitglied, 43239 Postings, 7147 Tage vega2000Der Müllemann soll erst mal sehen

das er sein Saarland in die schwarzen Zahlen bringt, bevor er sich um Dinge kümmert die ihn 1. nichts angehen & von denen er 2. keine Ahnung hat. Ich fordere die Abschaffung der Besserstellung von Politikern die ohne Hirn etwas in die Notizbücher der Journalisten plaudern nur um zu zeigen: Ich bin auch noch da & ich bin furchbar wichtig.  

26.08.03 14:58

7336 Postings, 6299 Tage 54reab@werweiß

hoffentlich sind deine kinder damit einverstanden. ich erinnere mich da an eine sparkassenwerbung ....  

26.08.03 15:11

1274 Postings, 7101 Tage roumataPoppen für die Rente

Dann sollte man aber auch Viagra kostenlos verteilen.

 

26.08.03 15:16

1544 Postings, 6262 Tage werweiß@reab danke für den Hinweis,




muß gleich mal einen Vertrag für die Kinder aufsetzen, wenn sie dann 18 sind müssen sie diesen Vertrag mit einer kleinen arglistigen Täuschung unterschreiben, und wenn sie nicht wollen dann kommt eine widerrechtliche Drohung !!!!!!

gruß werweiß  

26.08.03 15:17

1147 Postings, 6531 Tage wettySplittingtarif fuer kinderlose Ehepaare sollte


abgeschaft werden. Warum bekommt ein kinderloses Ehepaar EUR 10.000 pro Jahr Steuerermaessigung gegeueber dem nicht verheirateten Paar ?



mfg  

26.08.03 15:18

251 Postings, 7470 Tage ADVOKAT@ roumata

und diese dämliche, von rita s. initiierte condomreklame muss auch weg.

ich schlage als slogan dann vor:

"mach´s ohne, gib RENTE eine chance"  

26.08.03 15:25

7336 Postings, 6299 Tage 54reab@wetty: heirate :o)

26.08.03 15:25

1544 Postings, 6262 Tage werweißSenken der Rente auf 55 %, wäre ehrlich und



um den Rest muß sich jeder selber sorgen, anders gehts nicht, aber das traut sich keine Partei zu, das ist doch das Problem !!!
Geld für Kinder find ich auch nicht gut, Vorschlag vom Edmund aus Bayern, alle Assozialen machen Kinder, wäre das Ergebnis, versaufen dass Geld und die Kinder landen im Heim, irgendwo muß man dagegensteuern, warum nicht, aber wo, es gibt so viel vorschläge und irgendwann wächst wieder Gras drüber und so weiter und so fort !!!
gruß werweiß

Meine Devise selbst vorsorgen
Betriebsrente einzahlen
und gesetzliche Rente
müßte doch wohl reichen, ist das so schwer  

26.08.03 15:30

7336 Postings, 6299 Tage 54reabist das die lösung?

26.08.03 15:36

1147 Postings, 6531 Tage wetty@54reab


Ich bin verheiratet. Fuer weitere tausend euro im Monat wuerde ich es auch nochmal machen ;-)

Was mich nerft ist das das Kindergeld zwar nett ist, aber noch nicht mal annaehernd die zusaetzlichen Kosten deckt, und gleichzeitig die kinderlose Zahnarztgatting meine bezahlten Steuern in Luxusartikel eintauscht...




mfg  

26.08.03 15:43

7336 Postings, 6299 Tage 54reabwetty, beklage dich nicht.

keiner hat dich gezwungen kinder in die welt zu setzen. du kannst doch mit deinen kindern die gesellschaft nicht erpressen. oder suchst du auch nach selbstverwirklichung auf kosten anderer? es gibt doch schon genügend alleinstehende frauen, die auf diesem gebiet tätig sind.


 www.baer45.de.vu">
     

   Antwort einfügen - nach oben