Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1194
neuester Beitrag: 17.02.20 13:40
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 29845
neuester Beitrag: 17.02.20 13:40 von: Eugleno Leser gesamt: 2803261
davon Heute: 1957
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1192 | 1193 | 1194 | 1194   

07.09.17 11:26
30

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1192 | 1193 | 1194 | 1194   
29819 Postings ausgeblendet.

17.02.20 08:32
3

15436 Postings, 2599 Tage börsianer1Eugleno

verlangt Zensur im Namen der Demokratie. Geht`s noch  ????

 

17.02.20 09:05

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftRespekt für die Piraten

Brandenburg und Großprojekte – Piratenpartei Brandenburg
https://www.piratenbrandenburg.de/2020/02/...nburg-und-grossprojekte/
 

17.02.20 09:12

6901 Postings, 1620 Tage ubsb55Eugleno

" Bei dem aus Bayern stammenden #VLAB "   Ist wohl das Gegenstück zur DUH. Da fragt man sich auch immer, wo das Geld herkommt und welch Motivation die haben.

Das hier Leute Standpunkte äußern, die sich nicht mit deinen decken, ist eine glatte Unverschämtheit. Das SZ da nicht längst einen Riegel vorgeschoben hat, ist äußerst nachlässig. Nur gut, dass Du ihn darauf aufmerksam gemacht hast. Sind ja alle AfD Propagandisten hier versammelt.
Eventuelle Ironie ist rein zufällig.  

17.02.20 09:32
1

2898 Postings, 1834 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.02.20 09:36
2

2898 Postings, 1834 Tage EuglenoAn die Schützer des deutschen Waldes

Da der deutsche Fichtenwald wegen des auch von Dieseln verursachten Klimawandels keine Überlebenschance hat werden neue Baumarten angesiedelt.

So werden im Schwarzwald gerade deutsche Fichten gefällt und durch türkische Tannen ersetzt. Wo ist der bayrische verlogene Umweltverein?  

17.02.20 10:09

2898 Postings, 1834 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.02.20 10:20

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftDUH vs VLAB

Die DUH setzt sich auftragsgemäß für den Schutz unserer Umwelt und die Einhaltung der Gesetzte ein.

Das ist natürlich ähnlich wie die Verteidigung der Billiardengeschäfte der fossilen Industrie mit Lug und Trug.

Nur halt ganz anders.  

17.02.20 10:24
3

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftVernunftkraft vs Wissenschaft

Eine ähnliche Paarung. Der Wissenschaft geht es um Wissen,Fakten und Informationen.

Der Vernunftkraft um Lügen,  Fake News und Desinformationen.

Das Bären das nicht auseinander halten können wundert mich nicht. Die verwechseln ja auch eine Wachstumsfirma wie Tesla mit betrügerischen Schneeballsystemen.  

17.02.20 10:42

1924 Postings, 5155 Tage ripperna ja denn.......

17.02.20 10:57
1

6901 Postings, 1620 Tage ubsb55Schöne Zukunft

" Die verwechseln ja auch eine Wachstumsfirma wie Tesla mit betrügerischen Schneeballsystemen.  "

Ganz im Gegenteil, ich verwechsle das nicht.  

17.02.20 11:16
2

1512 Postings, 608 Tage FlaschengeistLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 13:09
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

17.02.20 11:23

2898 Postings, 1834 Tage EuglenoLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 17.02.20 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

17.02.20 11:43
2

19070 Postings, 4807 Tage RPM1974Deutsche und vor allem Bayern

sind für Windkraft, wenn die Mühlen nicht G10 vor ihrer Haustüre stehen.
Vor allem für uns Bayern gilt: Wasch mich, aber mach mich nicht nass.

Gleiches gilt für Hochspannungstrassen für Windstrom aus der Nord und Ostsee.
Kannst gern in Bayern Hochspannungsleitungen legen, solange die Leitungen dazu nicht in Bayern sind. Der Franke will sie in der Oberpfalz; der Oberpfälzer will, das sie durch Franken laufen.
Jeder will Regenerative Energien.
Aber bitte beim Nachbarn und nicht bei sich.
PV ist da noch anders. Da die meisten Anlagen für den Eigenbedarf installiert werden.
Aber schon bei jeder PV-Freilandanlage kommt der Aufschrei "Flächenversiegelung!" Keine PV Anlagen in die schöne Natur!
Meine Meinung, meine Erfahrung.

 

17.02.20 11:54
1

6901 Postings, 1620 Tage ubsb55Eugleno

"Ich denke, es ist denen sogar vollkommen egal Arbeitsplätze in der regenerativen Branche zu vernichten."

So wie es dir vollkommen egal ist, Arbeitsplätze in der Automobilindustrie zu vernichten, besonders beim verteufeln vom Diesel. Der Diesel ist aber nachweislich das Fahrzeug, das unter den herkömmlichen Fahrzeugen beim CO2 am besten abschneidet. Jetzt kaufen die Leute Benziner und damit wird mit dem lauten Geschrei genau das Gegenteil erreicht, nämlich noch mehr CO2. In USA wird sich das noch extremer auswirken, die kaufen jetzt keinen 2 Ltr Diesel, der 5-7 Liner verbraucht, sondern wieder ihren 6-8 Zylinder mit 4/8 Ltr Hubraum und 20Ltr Verbrauch auf 100 KM. Bravo.  

17.02.20 12:01

2898 Postings, 1834 Tage Eugleno@ubsb55

Das Thema Diesel ist ausreichend diskutiert und tot.
Die Firmen gehen nicht mit der Zeit und sind selbst schuld. Sh. Hufschmiede um die Jahrhundertwende und Kodak. Wenn es nach deiner Logik ginge, würden wir noch mit Pferdenkutschen fahren und auf auf Analogfilm fotografieren.

Die von dir genannten Diesel-Verbräuche sind reine Laborwerte und haben nichts mit der Realität zu tun. Und vergiss nicht, dass die Abgasreinigungsvorrichtungen ein halbes Jahr (unter 12°) gar nicht aktiv sind. Und wenn, dann gibt es Reinigungszyclen wo der ganze Dreck auf einmal rausgeschleudert wird. Das wird noch gar nicht in den Messungen erfasst. Ein Skandal. Nicht diskussionswürdig.

Für D ist es wichtig zukunftsfähige Arbeitsplätze zu schaffen und nicht in der Vergangenheit zu schwelgen.

Schönen Tag noch.  

17.02.20 12:09

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunft@ubsb55: Arbeitsplätze vernichten

Diejenigen die versuchen an einer Technologie ohne jede Zukunft fest zu halten führen unsere Autoindustrie damit in den Abgrund und vernichten Arbeitsplätze.

Viele Profifotographen haben Kodak damals auch gebeten erstmal bessere Filme weiter zu entwickeln statt in die digitale Welt ein zu steigen. Kodak hat darauf gehört und ging mit seinen noch besseren Filmen dann in die Pleite.  

17.02.20 12:14
1

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftDaimler

Will immerhin keine neuen fossilen Motoren mehr entwickeln. Insofern gibt es noch eine Chance. Allerdings sind sie arg spät dran, ob sie aus eigener Kraft noch überleben können ist sehr zweifelhaft. Mit dem EQC sicher nicht. Hoffen wir mal auf einen guten Wurf beim EQA. Allerdings bezweifle ich dass sie mit dem ID.3 mithalten können.  

17.02.20 12:23
2

6901 Postings, 1620 Tage ubsb55Eugleno

"Die von dir genannten Diesel-Verbräuche sind reine Laborwerte und haben nichts mit der Realität zu tun."

Das weist Du natürlich, als Radfahrer. Ich hab Jahrelang Diesel gefahren und die von mir genannten Werte waren keine Laborwerte. Jedenfalls braucht mein Benziner jetzt 1 1/2- 2 Liter mehr Sprit. Ich hatte mal einen Firmenwagen, Golf Pumpe Düse 130 PS, der ist mit 4,8 Litern ausgekommen, allerdings alles in der Schweiz ( Tempo 120).
Dein " mit der AfD sollte man nicht reden" gefasel ist genau der Kasus Knacksus. Man muß die Brüder öffentlich stellen und mal die richtigen Fragen stellen. Mietwucher ( Immobilienspekulation), Steuerpläne, Schwulen und Lesbenehen, Einkommensschere, Rente, Lehrermangel, Infrastruktur usw.
Warum werden diese Brüder nie öffentlich danach gefragt, denn nur dann erkennt der Zuschauer, dass das nur Dampfplauderer sind. Solche Leute wie Du spielen denen in die Karten. Da kann sich der Haufen wunderbar als Märtyrer in Szene setzen. Dann noch jeden, der anderer Meinung ist, als Rechts-Außen abwatschen, und schon ist alles klar. Nur weiter so, der braune Sumpf reibt sich begeistert die Hände.  

17.02.20 12:54

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunft@Eugleno: AFD Trolle

Nicht jeder Troll kommt von der AFD. Trolle gibt es im Internet schon länger als die.

Gerade bei Tesla sehen viele wohl ein dankenswertes Umfeld. Halt überall da wo auch Emotionen mit im Spiel sind.

Jahrelang wurden in Deutschland Lügen über Elektroautos und gegen Tesla gestreut. Das viele dann heute noch Probleme mit der Realität haben braucht einen nicht zu wundern.  

17.02.20 13:03

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftMan muss ja nur mal in die anderen Threads schauen

was da immer noch an Schwachsinn und Hetze weiter verbreitet wird.

Wer glaubt Tesla damit aufhalten zu können dem ist auch nicht mehr zu helfen.



 

17.02.20 13:12

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftWobei

bei Windräder hat das aufhetzen der Wutbürger ja geklappt. Selbst die dümmsten Argumente wie Infraschall, Flächenverbrauch und Bienensterben ziehen da.

Insofern ist es weiter wichtig, wenn es hier ein Forum mit Fakten gibt. Man darf seine Gegner und die Dummheit nie unterschätzen.

Tesla ist auf einem guten Weg. Aber es kommt nicht nur darauf an wer am Ende gewinnt sondern auch wie schnell.

Im Moment verbrennt die fossile Industrie am Tag für acht Milliarden Dollar unwiederbringlich wertvolle Rohstoffe und zerstört unser Klima. Das muss schnell aufhören, uns läuft die Zeit davon.  

17.02.20 13:13

2898 Postings, 1834 Tage EuglenoOh,

wird wieder gelöscht?

Also die Rodung des Tesla Geländes und der bayrische Umweltverein ist Off topic Na dann. Ist ja Entscheidung der Moderation hier.  

17.02.20 13:19

9339 Postings, 1301 Tage SchöneZukunftDie Rodung des Tesla-Geländes

und wer aus welchen Motiven dagegen klagt ist natürlich Gegenstand dieses Threades.

Schon allein weil der Fortschritt der Giga Berlin auch für den Aktienkurs wichtig ist.

Dazu ist es auch interessant zu sehen wer zu den Spendern dieser dubioser Vereine gehört.  

17.02.20 13:27

19070 Postings, 4807 Tage RPM1974Eugleno, wenn diese Werte nur Laborwerte sind

Warum fährt meine 2,0 Liter Maschine dann mit 4,5 Liter in den heißen Sommermonaten.
4,8 Liter in den Frühlings und Herbstmonaten, mit Sommerreifen.
mit 5,5 Liter im Winter, wenn die Winterschlappen von November bis März drauf sind.

Diesen Müll höre ich jeden Tag.
Der gleiche Müll, wie die Superreichweite eines Tesla 3, der bei mir in der Testfahrt in der Stadt 25 kWh/100km gezogen hat.
Auch der Test in Italien im Februar brachte mit den M+S Reifen einen Verbrauch von 27 kWh/100 km.
siehe Link!
Weißt du wie weit du mit einem Tesla 3 mit einer 50kWh Batt da kommst?

https://de.nachrichten.yahoo.com/...auch-tesla-model-3-133732330.html
Außer Überland (geringer cw-Wert) sind die Reichweiten eines Tesla 3 einfach Schrott!
Meine Meinung  

17.02.20 13:40

2898 Postings, 1834 Tage Eugleno@RPM

Diesel: vorbei, ausdiskutiert, irrelevant.

Verbrauch M3. Der Kontext fehlt. Deshalb falsche Angabe.

Vielen Dank für  Ihren Beitrag. Ich weiß das einzuordnen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1192 | 1193 | 1194 | 1194   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, seemaster, Volkszorn