Ich hab's getan!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.11.15 18:08
eröffnet am: 02.08.15 15:45 von: 007Bond Anzahl Beiträge: 22
neuester Beitrag: 15.11.15 18:08 von: Manager Leser gesamt: 1840
davon Heute: 1
bewertet mit 10 Sternen

02.08.15 15:45
10

24273 Postings, 7682 Tage 007BondIch hab's getan!

Update von Windows 8.1 auf Version 10 durchgeführt. Alle Programme laufen bis jetzt fehlerfrei, sogar die virtuellen Maschinen lassen sich problemlos ausführen. Soweit bin ich erst einmal ganz zufrieden damit!

Sieht im Übrigen nicht sehr viel anders aus, als Win 8.1 mit der Classic-Shell. Hier und da ein paar Animationen mehr, moderner wirkende Symbole, Menüs und kleinere Kacheln a la Windows Phone - sogar Here (kostenlose Navisoftware) inkl. Karten konnte ich aktivieren. Kleines Manko: Firefox lässt sich derzeit nicht als Standard-Browser einstellen. Aktuell laufen weitere Updates noch auf zwei älteren Geräten mit Windows 7. Bei einem gab es kurzfristig Probleme - diese ließen sich aber beheben. Schauen wir mal bis auch hier die Installation abgeschlossen ist ...  

02.08.15 15:59
5

15749 Postings, 3748 Tage fliege77ich hab gehört, das der Pc jetzt sogar reden kann

sprich doch mal mit ihm
:-)  

02.08.15 16:00
5

41322 Postings, 7220 Tage Dr.UdoBroemmeMit anderen Worten - braucht kein Mensch

-----------
Ich bin nicht nachtragend, vergesse aber nichts(H. Wehner)

02.08.15 16:19

4113 Postings, 2171 Tage vinternet#1

Wer hat noch PC's ?

http://www.notebookcheck.com/...ebooks-und-Ultramobiles.146222.0.html  

02.08.15 16:36
11

24273 Postings, 7682 Tage 007BondDoch Doc Brömme

Der PC wird jetzt NSA-optimiert! Das Ausspähen von persönlichen Daten wird mit Windows 10 auf fantastische Weise nochmals vereinfacht und jetzt sogar so, dass es der Anwender überhaupt nicht mehr mitbekommt! Einfach nur genial! Warum sonst, gibt es das Update wohl kostenlos?  

02.08.15 16:40

24273 Postings, 7682 Tage 007Bondzu #4

02.08.15 17:02
2

4679 Postings, 3966 Tage Monsieur HulotAch ja - Windows 10

Hab mal vorsichtshalber den nervigen Downloader KB3035583 gelöscht ^^

http://www.heise.de/newsticker/meldung/...Deinstallation-2596770.html  

04.08.15 16:27
1

47510 Postings, 2434 Tage Lucky79Ich trau mich nicht...

wobei die NSA das kleinere Problem darstellt...
hab gehört.. sollen schon Notebooks abgebrannt sein!
weil Akku u. Lüfter heißgelaufen!

Schöner Mist...
 

04.08.15 18:51
1

1597 Postings, 2177 Tage Pluton#1 oh man

"Kleines Manko: Firefox lässt sich derzeit nicht als Standard-Browser einstellen."

die gängelung vom endnutzer wird ja immer schlimmer.

 

17.08.15 12:54
10

24273 Postings, 7682 Tage 007BondSo, Windows 10

wurde auf allen Firmenrechnern wieder entfernt. Fazit meines Tests: Beta-Betriebssystem und nicht ausgereift.

Primär haben mich folgende Punkte extrem gestört und zu meiner Entscheidung geführt, Windows 10 wieder zu deinstallieren:

1.) Ständige Updates, verbunden mit Neustarts des Rechners - das ist ein "no go"!! Mitarbeiter werden so ständig durch das Betriebssystem bei ihrer Arbeit gestört bzw. unterbrochen - das kostet unnötig Geld!

2.) Bei jedem Neustart nach einem der Updates stand das iSCSI-Laufwerk zum NAS nicht mehr zur Verfügung. Erst ein nochmaliger Neustart behob das Problem - ebenfalls ein "no go"!

3.) Microsoft ändert ab und an die zuvor definierten Einstellungen des Datenschutzes. Somit muss bei jedem Update immer ein Support-Mitarbeiter den Client prüfen, ob die Datenschutzeinstellungen noch korrekt sind bzw. so, wie sie zuvor eingestellt waren - auch ein "no go"!

4.) Es besteht nun wirklich kein nennenswerter Unterschied zu Windows 8.1 mit installierter "Classic-Shell".

5.) Es bestehen Probleme mit virtuellen Maschinen unter Windows 10. Auf einmal funktionieren z. B. bestimmte Anwendungen unter Linux nicht mehr, wenn das Wirtsbetriebssystem Windows 10 ist. Unter Windows 8.1 gab es solche Probleme zuvor nicht.

6. Megagroße Probleme mit Windows Store. Melden Benutzer sich beim Store mit einem Konto bei Microsoft an, ändert Windows eigenständig den Typ der Benutzeranmeldung und stellt dieses auf "Online" um! Nach einem Neustart ist keine Anmeldung mit dem zuvor eingestellten lokalen Benutzerkonto mehr möglich. Zwar kann man das dann nachträglich wieder ändern, trotzdem ist es erstmal sehr ärgerlich und kostet zudem unnötig Zeit. Und Zeit ist bekanntlich Geld!

Mein Fazit: Erst einmal Finger weg von Windows 10! Man benötigt es eigentlich erst dann, wenn der Support von Windows 8.1 ausgelaufen ist. Windows 10 erinnert mich irgendwie ein wenig an Vista - zunächst hochgelobt und dann ein riesengroßer Flop! Für den Business-Bereich ist Windows 10 derzeit regelrecht ein Albtraum und meiner Meinung nach nicht zu gebrauchen!  

17.08.15 16:12
7

24273 Postings, 7682 Tage 007BondSchon gibt es auch eine Meldung von Heise hierzu

Windows 10: Ein kumulatives Update jagt das nächste

Die hohe Update-Frequenz lässt den Schluss zu, dass der Hersteller zur Zeit noch massig Fehler in Windows 10 findet, die nicht erst am folgenden Patchday, sondern möglichst zeitnah korrigiert werden sollen.  Wie schon bei den vorigen kumulativen Updates schert sich Microsoft auch beim aktuellen Update nicht um eine detaillierte Beschreibung aller behobenen Probleme. Vielmehr listet Microsoft vor allem die durch das Update ausgetauschten Dateien auf. Immerhin benennt der Hersteller die im jeweiligen Update behobenen Sicherheitslücken.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/...t-das-naechste-2780581.html  

17.08.15 16:18
2

4679 Postings, 3966 Tage Monsieur HulotWenn Win 10 das ultimative System

sein soll, wie Microsoft lauthals verkündet, sollte man ernsthaft überlegen, doch nicht die Mühe zu scheuen und Linux installieren.  

17.08.15 16:20

17857 Postings, 4692 Tage TerrorschweinLetztlich kochen alle nur mit Wasser

-----------
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Spirit of Terri - the smell of freedom
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

17.08.15 16:28
2

4942 Postings, 5153 Tage Ike_BroflovskiWin 10 gibt es doch auch für

Firmenrechner. Die ziehen nicht ständig Updates.

Windows 10 Enterprise richtet sich an mittlere und große Unternehmen mit Volumen Lizenzen, die auf einen hohen Sicherheitstandard und umfassende Kontrollfunktionen angewiesen sind. Es ist nicht Teil des kostenlosen Windows-Update-Programms, sondern steht nur Kunden der "Active Software Assurance" gratis zur Verfügung. Laut Microsoft werden diese Versionen immer mit den neusten Updates in Sachen Sicherheit und Funktionen versorgt. Hier haben Nutzer die Wahl, wann und wie Updates im System ausgeliefert werden.  

17.08.15 16:38
2

24273 Postings, 7682 Tage 007BondDas ist so nicht ganz richtig

Schau einmal hier:

"Nutzer von Windows 10 Pro, Enterprise und Education hingegen dürfen das Einspielen verzögern, wenn sie wollen. An sich war das bereits bekannt, allerdings hatte Microsoft es in einem PDF so dargestellt, als gäbe es bis zu drei weitere Ringe für diese Editionen ? es sind aber nur zwei Ringe, und den drei genannten Editionen steht nur einer davon zusätzlich zur Verfügung. Andre Hansel, "Senior Product Manager Windows & Devices" bei Microsoft, bestätigte gegenüber heise online, dass man bei den drei Edition nur die Wahl hat, Funktions-Updates sofort einzuspielen oder auf den Ring "Current Branch for Business" zu wechseln.

Im Ring "Current Branch for Business" kommen die Updates später, damit man sie vorher testen kann. Der genaue Zeitraum der Verzögerung steht noch nicht fest, vermutlich werden es mehrere Monate sein. Ein Punkt, der bislang so noch nicht klar war: Eine Option zum Auswählen einzelner Updates ist auch bei diesem Ring nicht geplant, auch nicht via WSUS oder ähnliche Mechanismen. Spätestens einige Monate nach Fertigstellung einer neuen Funktion wird sie bei diesen Editionen also auf allen mit dem Internet verbundenen Windows-10-Rechnern installiert sein."

http://www.heise.de/newsticker/meldung/...bei-Windows-10-2748073.html  

17.08.15 16:48

108974 Postings, 7760 Tage seltsamhabt nur sehr viel Vertrauen in dieses BS...

es wird alles gut...  

17.08.15 16:57

24273 Postings, 7682 Tage 007BondSiehe hierzu mein Posting #10

17.08.15 17:05

108974 Postings, 7760 Tage seltsamdas Problem ist nur, ich

hätte auch kein Vertrauen zu meinen Rechnern, wenn ich nur das Programm entferne...  

14.09.15 08:39
2

24273 Postings, 7682 Tage 007BondMicrosoft startet Zwangsupdate auf Windows 10

Windowsnutzer entdecken diese Tage einen neuen Speicherfresser auf der Systempartition ihrer Festplatte: Der Ordner "$Windows.~BT" war auf 3,5 bis 6 Gigabyte angefüllt. In diesem Verzeichnis legt Microsoft üblicherweise die Installationsdateien für Windows 10 an. Die betroffenen Nutzer hatten Windows 10 aber überhaupt nicht angefordert. Bei jedem Neustart des PC versucht sich das heimlich heruntergeladene Upgrade zu installieren, beschwert sich ein Nutzer.  Microsoft hat das heimliche Update inzwischen bestätigt.

http://www.t-online.de/computer/software/...ollt-auf-festplatten.html

Was wollen die eigentlich? Vermutlich haben sie extrem starke Sehnsucht nach einem Bumerangeffekt, mit der Folge, dass sich Anwender komplett von Produkten aus dem Hause Microsoft distanzieren bzw. verabschieden ...



 

14.09.15 09:05
2

9195 Postings, 2427 Tage Pankgraf#19

In der Tat.
Werde so lange wie es noch geht mit WIN7 arbeiten aber danach ist Schluss mit Windows.
Von den nervigen Microsoftprodukten WORD u. EXCEL, die sich alle paar Jahre
komplett anders darstellen, habe ich mich schon lange getrennt.

Microsoft macht sich bei mir immer unbeliebter.  

14.09.15 10:58

1597 Postings, 2177 Tage Pluton#19 hab den ordner auch schon seit wochen auf der

festplatte. ich glaub die 6gb stehen nichmal in den update logs. voll heftig was die sich erlauben. hät ich nen volumentarif wär der aufgebraucht.  

15.11.15 18:08
2

4844 Postings, 5422 Tage ManagerNeuer Rechner mit Windows 10

Soeben habe ich ihn in Betrieb genommen.
Den Browser in Gang setzen und ariva aufrufen hat schon geklappt!
Alles weitere versuche ich später...  

   Antwort einfügen - nach oben