IT-Branche vor Boom...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.05.01 16:36
eröffnet am: 06.05.01 16:25 von: tom68 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 06.05.01 16:36 von: Fips17 Leser gesamt: 144
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.05.01 16:25

4579 Postings, 6926 Tage tom68IT-Branche vor Boom...

Prognostiziert Verdoppelung des weltweiten Umsatzes bis 2005. Boom vor allem im asiatischen Raum erwartet.

Die IT-Branche braucht sich nach Einschätzung von Dataquest wegen der derzeitigen Krise langfristig keine Sorgen zu machen. Bis ins Jahr 2005 - so die Marktforscher - dürfte sich der weltweite Umsatz der Branche verdoppeln.

Dataquest geht von einem weltweiten Volumen von 1,4 Billionen US-Dollar aus. Die zur Gartner Group gehörenden Marktforscher von Dataquest halten im Jahr 2001 einen Zuwachs um 12 Prozent für möglich. Im Jahr 2000 sei der IT-Markt verglichen mit 1999 um 9,7 Prozent auf 665 Milliarden US-Dollar gewachsen.

quelle: http://futurezone.orf.at  

06.05.01 16:36

1497 Postings, 6941 Tage Fips17Internet Boom ab Ende 2001

dieser Herr hats schon im Februar voraus gesagt, ich bin mal gespannt ob er mit seiner Analyse recht hat.


Nach der Riesen-Miese kommen schon bald wieder Goldene Zeiten für Internet-Aktionäre. Diesmal sogar auf dem soliden Fundament hervorragender Unternehmenskennzahlen, denn die Umsätze und die Ergebnisse werden seitens der Analysten schon bald wieder nach oben korrigiert werden müssen.


?Internet? ? dieses Wort hat sich im Jahresverlauf 2000 von einem glücksgefühlauslösenden Nomen zu einer nur mehr in Verbindung mit Crash und Verlusten gesehenen Buchstabenreihe gewandelt. Kursverluste bei Größen wie Yahoo! oder CMGI von ?84 % bzw. ?96 % belegen das Debakel wohl eindeutig.

Zum einen war es klar, dass die überzogene Internet-Euphorie, die zu einer massiven Aufblähung mancher Firmenbewertungen geführt hatte, ein Ende finden würde. Dass dieses Finale allerdings so rasch und so jäh erfolgen sollte, überraschte sämtliche Analysten. Doch nach einigen konjunkturbedingten ruhigen Wochen könnte im Herbst ein neuerlicher Boom einsetzen.

Laut einer Prognose des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Forrester Research sollen die Ausgaben für Online-Werbung im Jahr 2001 doch stärker ansteigen, als noch vor wenigen Wochen befürchtet wurde. So erwarten die Analysten für unseren Kontinent ein Werbeaufkommen von 1,2 Mrd. Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 74 % im Vergleich zum Jahr 2000, in dem 0,69 Mrd. Euro umgesetzt wurden. Während das erste Halbjahr 2001 noch relativ ruhig sein könnte, sollte die zweite Jahreshälfte deutliche Zuwächse bringen.

Dieser neue Internet-Boom könnte primär von der Old Economy getragen werden. So wurden im Jahr 2000 lediglich 31 % der Online-Werbeausgaben von traditionellen Unternehmen getätigt und satte 69 % von New Economy-Firmen. Im Jahr 2005 soll nach Ansicht von Forrester die Welt völlig anders aussehen. Dann soll der Anteil der alten Wirtschaft auf 85 % der Internet-Werbeausgaben angestiegen sein, die neue Wirtschaft hätte dann nur noch einen Anteil von 15 %.

Dieses Szenario, verbunden mit sich nun bereits stabilisierenden Weltbörsen, sollte im 3. Quartal 2001 den Grundstein eines auf positiven Fundamentaldaten basierenden Kursanstieges der Internetwirtschaft bilden. Damit würde das Wort ?Internet? im Jahr 2002 nicht nur für Wachstum, sondern auch wieder für Aktiengewinne stehen.

von: http://www.finanznachrichten.de/berichte/news.asp?s=berichte&id=100166

mfg Fips17
 

   Antwort einfügen - nach oben