IRIN: HEYDE AG - Pressemitteilung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.02.00 09:16
eröffnet am: 17.02.00 09:16 von: IRIN Anzahl Beitr鋑e: 1
neuester Beitrag: 17.02.00 09:16 von: IRIN Leser gesamt: 472
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

17.02.00 09:16

620 Postings, 7821 Tage IRINIRIN: HEYDE AG - Pressemitteilung

Diese Mitteilung wurde 黚ermittelt von der Heyde AG am 17.02.00 um 09:05 Uhr.
F黵 die Inhalte ist der Emittent verantwortlich.

===================

e-Publishing:
Heyde-Gruppe forciert Aktivit鋞en im Medienbereich
Heyde bringt MR Informatik gegen 25 % Anteil in Lecloux AG ein
(Bad Nauheim, 17. Februar 2000) Die Heyde AG, Bad Nauheim, bringt ihre
Tochter MR Informatik, Leonberg, in die Lecloux Aktiengesellschaft, Berlin,
ein. Durch die damit verbundene Kapitalerh鰄ung gegen Sacheinlage erh鋖t sie
im Gegenzug einen Anteil von 25 % am Aktienkapital der Lecloux AG.
Hauptgesellschafter des f黨renden Anbieters von Verlagssystemen, von
digitalen Printsystemen und Cross-Media-Technologien bleibt der Berliner
Mediendienstleister igs GmbH.
Die JAVA-Produkte von MR Informatik runden das Portfolio der Lecloux AG an
Zeitungsverlags-Systemen ab. Dadurch avancieren Lecloux und MR zum ersten
Komplettanbieter im deutschen Markt. Die Lecloux AG baut damit ihre
Marktf黨rerschaft bei Softwaresystemen im Verlagswesen aus. Als
einzigartiges Leistungsangebot sieht Lecloux die Entwicklung der Produkte
des 创Virtuellen Verlages创 an.
创Dies ist nach der 100%-躡ernahme der MR Informatik Ende 1998 der
konsequente zweite Schritt der Heyde-Gruppe zur Erschlie遳ng des
hochinteressanten Medien-Marktes und zur Abdeckung branchen黚ergreifender
Medienprozesse创, erkl鋜t Heyde-Vorstand Otto Wagner. 创Zum einen schauen wir
auf die rasch wachsende Nachfrage dieser Branche nach hoch leistungsf鋒igen
Systemen, wie Lecloux sie anbietet, einschlie遧ich One-to-one-Marketing und
Print-on-demand; zum andern erhalten wir so Zugang zu individualisiertem
Information brokerage, zu Content Management-Technologien und zu
Content-Lieferanten f黵 unsere eigenen e-Services-Projekte.创
Die neuformierte Lecloux-Gruppe besch鋐tigt nunmehr rund 90 Mitarbeiter und
plant f黵 das Jahr 2000 einen Umsatz von 26 Millionen DM.
Gr黱der und Vorstandsvorsitzender Andr Lecloux unterstreicht: 创Mit der
Heyde-Gruppe werden wir aus unserem Kerngesch鋐t heraus in neue
Marktsegmente wie Finanzdienstleister und Handelsunternehmen vorstossen.
Zugleich sehen wir erhebliche Chancen, innovative Ans鋞ze wie den
,Virtuellen Verlag schnell voranzutreiben und damit neue M鋜kte zu
kreieren.创
Das Unternehmen ist in drei Hauptgesch鋐tsfeldern aktiv: Verlagssysteme,
Digitale Printsysteme und Cross-Media-Solutions. Zu den bedeutendsten Kunden
z鋒len etwa der Axel Springer Verlag, Gruner + Jahr und der Verlag DuMont
Schauberg. Bei Verlagssystemen verf黦t Lecloux im deutschsprachigen Raum
bereits heute 黚er einen Marktanteil von 20 %. Mit den Programmmodulen von
MR Informatik schlie遲 Lecloux die letzte L點ke im Produktportfolio f黵 die
Verlagsbranche und ist damit der erste Komplettanbieter im deutschen Markt.
Als einzigartiges Leistungsangebot sieht Lecloux die Entwicklung der
Produkte des 创Virtuellen Verlages创 an, eine aus verschiedenen 创Assistenten创
bestehende Simulation und Steuerung der Prozesse in Medienunternehmen. Der
创Versandassistent创ist derzeit bereits verf黦bar, die Entwicklung der 黚rigen
Module wird energisch vorangetrieben.
Als Distributor des Marktf黨rers von digitalen Drucksystemen Xeikon sowie
f黵 das f黨rende Bildmanagementsystem FotoWare verf黦t Lecloux 黚er eine
hervorragende Marktposition bei individualisierten Druckerzeugnissen,
Print-on-demand und Content Management f黵 e-Publishing. Die Heyde AG wird
dieses Know-how in e-Services-Projekte f黵 ihre Kunden bei Banken,
Versicherungen und Handels- und Industrie-unternehmen einbringen.
F黵 weitere Informationen:
Dr. Joachim Fle飊g
Presse- und 謋fentlichkeitsarbeit
Telefon: (0 60 32) 308-3639; (0172) 6 73 62 05
Telefax: (0 60 32) 308-8800
E-Mail: jfleing@heyde.de
 

   Antwort einfügen - nach oben