Hunderte Extremisten beantragten Asyl

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.04.18 17:13
eröffnet am: 07.04.18 14:13 von: lehna Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 07.04.18 17:13 von: cumana Leser gesamt: 1298
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

07.04.18 14:13
5

19538 Postings, 6811 Tage lehnaHunderte Extremisten beantragten Asyl

Mir nehme alles, sach ich mal...
https://www.welt.de/politik/deutschland/...Abschiebung-gefordert.html
Fast ein Viertel der gefährlichsten Extremisten in Deutschland sind einem Medienbericht zufolge Asylbewerber.
Die Zahl der Gefährder in Deutschland nimmt zu, während die Zahl der Abschiebungen minimal bleibt.
Das deutsche Asylrecht wird damit bei der Bevölkerung vollkommen ruiniert.
Und Berlin döst selig im Wolkenkuckucksheim vor sich hin.
Merken die das denn nicht??

 

07.04.18 14:15

176677 Postings, 6855 Tage GrinchDas Asylrecht ist im Grundgesetz festgeschrieben..

also was sollen die da machen???  

07.04.18 14:19
4

19538 Postings, 6811 Tage lehna#2 Was sollen die da machen??

Der deutsche Bundestag/ Rat ist doch gesetzgebendes Organ.
Oder ist er das nicht mehr??
Jeder Finanzbeamte kann heut auf mein Konto schauen, hab nix dagegen.
Da waren die doch auch ganz schnell mit durch...  

07.04.18 14:25
2

3683 Postings, 3747 Tage Rubbelmit

wir schaffen das wird es nicht gehen..............  

07.04.18 14:28

176677 Postings, 6855 Tage Grinch@Lehna: Du weisst schon,

dass es im Grundgesetz Artikel gibt, welche unveränderbar sind. Egal mit welcher Mehrheit.

 

07.04.18 14:33
5

19538 Postings, 6811 Tage lehna#5 Mag ja alles sein...

Allerdings ändern sich die Zeiten.
Gesetze, die 1949 nach der Katastrophe top waren, sollten irgendwann auch nachjustiert werden können.
Ansonsten könnte unsere Demokratie schweren Schaden nehmen...
 

07.04.18 14:39
4

55843 Postings, 4738 Tage heavymax._cooltrad.#1: nur bis zum ersten "großen Anschlag" in D

-scheinbar eine reine Zeitfrage- erst dann, werden die Gesetze neu geschrieben, bzw. verändert!
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.18 14:40
3

14293 Postings, 5074 Tage Nurmalso#1 Es gibt Deppen, die glauben, dass jeder der es

schafft, das Wort Asyl zu buchstabieren, auch Anspruch auf Asyl hat. Wer hier aus Österreich, Tschechien oder sonst wo einreisen möchte, der kann auch gern da Asyl beantragen.


"Derzeit leben in Deutschland etwa 229.000 Menschen, die ausreisepflichtig sind." Die gehören erst mal abgeschoben. Das sind über zwei Großstädte voller Menschen, für die wir hier Wohnraum, medizinische Versorgung und Geld bereit stellen. Aber wir haben es ja. Man sollte die Kosten bei den Willkommensrufern pfänden und bei den Politikern, die für die Masseneinwanderung verantwortlich sind.


 

07.04.18 14:43
2

14293 Postings, 5074 Tage Nurmalso#6 Wir sollten wenigstens ein wenig von den Juden

lernen. Die zeigen in Israel, wie man Grenzen sichern kann und Zuwanderung begrenzt. Allerdings ist ihr Umgang mit Arabern ein bisschen übertrieben hart. Vielleicht gibt es aber einen Mittelweg, der unser Land ausreichend schützt. Alle reinlassen, scheint mir nicht dieser Mittelweg zu sein.  

07.04.18 14:44
4

3683 Postings, 3747 Tage Rubbeljeder der

hurra gerufen hat sollte mit seinem geld aufkommen......

 

07.04.18 14:46
4

14293 Postings, 5074 Tage Nurmalso#10 Das finde ich auch.

Und zwar nicht nur mit einer Spende. Man sollte diese Leute regelmäßig pfänden, um den Unterhalt unserer lieben Schutzsuchenden zu finanzieren.  

07.04.18 14:50
2

14293 Postings, 5074 Tage Nurmalso#1 "Politisch Verfolgte genießen Asylrecht."

So steht das in §16a GG. Extremisten sind m.E. Kriminelle. Die können von mir aus "Asyl" brüllen, bis ihnen die Stimme versagt. Man sollte es ihnen verweigern.  

07.04.18 14:50
4

55843 Postings, 4738 Tage heavymax._cooltrad.das ist wie mit denen die bürgschaften abgaben

und nun hinterher nicht wissen konnten, das die auch ggf. fällig werden..
LOL
LOL
LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.18 14:52
2

19538 Postings, 6811 Tage lehna#10 Das wird aber nie passieren...

Selbst wenn die eigenen Eltern ins Altersheim abgeschoben werden, sollen möglichst andere bezahlen.
Ich hasse diese Heuchelei der selbsternannten Sittenwächter...  

07.04.18 14:54
2

3683 Postings, 3747 Tage Rubbelauch die

die hier im board behaupten sie würden 15000 im monat "verdienen" und die grössten befürworter der unkontrollierten Zuwanderung sind  grad die sollten zur kasse gebeten werden...........  

07.04.18 14:57
3

19538 Postings, 6811 Tage lehna13 jep heavy

Da wird erst gebürgt für eingeflogene Zuwanderer und dann geheult, wenns was kostet.
Dann sollen gefälligst andere Kohle abdrücken.
Was ist denn das für eine verkorkste Moral??  

07.04.18 15:00
4

14293 Postings, 5074 Tage NurmalsoEin Ex-Wirtschaftsflüchtling erzählt

seine Geschichte. Jetzt ist er wieder zu Hause und betreibt ein Café. Aber zuvor wurde er vom deutschen Steuerzahler erst mal 8 Jahre als Asylbewerber durchgefüttert, davon drei Jahre mit Gefängnisessen.

 

07.04.18 15:26
2

14293 Postings, 5074 Tage NurmalsoSozialdemokraten wollen Asylrecht abschaffen

und zwar in Dänemark. Ich finde, von den dänischen Sozis kann man lernen.

Man kann auch das deutsche Grundgesetz gleich ganz abschaffen und durch eine Verfassung ersetzen, über die zuvor das deutsche Volk abgestimmt hat. So war das ja eigentlich auch vorgesehen im Falle einer Wiedervereinigung.

Aber vermutlich würde es auch schon reichen, wenn man alle Scheinasylanten ausweisen würde.

 

07.04.18 15:31
2

13920 Postings, 4927 Tage noideaGrinch

es gibt aber auch ein Gesetz Schaden von Deutschland fernzuhalten !

Wenn man aber jeden UNKONTROLLIERT rein lässt, muss man sich  nicht wundern, dass darunter
vielleicht Terroristen und Kriminelle sind !

 

07.04.18 15:58
2

13920 Postings, 4927 Tage noideaMerkel hat einen Eid darauf geschworen !

Schaden für das Deutsche Volk abzuwenden !

Das Gegenteil macht sie !  

07.04.18 16:05
3

55843 Postings, 4738 Tage heavymax._cooltrad.weis noch genau als die AfD Grenzen schützen wollt

-notfalls mit Waffengewalt?- was da für ein Aufstand in D war! Zudem hatten Politiker behauptet man könne die Grenzen gar nicht schützen..

wenn ich mir so anschau was die Israelis grad so machen, kommen mir jedoch starke Zweifel..

http://www.ariva.de/forum/...hiesst-araber-554707?page=0#jump24223616
https://web.de/magazine/politik/nahostkonflikt/...ten-grenze-32906484
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.18 16:10
3

55843 Postings, 4738 Tage heavymax._cooltrad.laut Merkel kann D seine Grenzen nicht sichern

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...er-Fluechtlingspolitik.html
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.18 17:13
3

16075 Postings, 5914 Tage cumanaMal jemannd fragen der sich auskennt ?

 
Angehängte Grafik:
lpbrtor2.jpg
lpbrtor2.jpg

   Antwort einfügen - nach oben