Horrormeldung des Tages (Jahres?)

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 22.11.04 17:58
eröffnet am: 22.11.04 17:21 von: Realer Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 22.11.04 17:58 von: Schnorrer Leser gesamt: 344
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

22.11.04 17:21

4515 Postings, 6731 Tage RealerHorrormeldung des Tages (Jahres?)

Grapefruits teurer als im Vorjahr

Bonn (dpa/gms) - Grapefruits sind in diesem Jahr teurer als im vergangenen Jahr. Im wichtigsten Anbauland USA seien große Teile der Ernte durch Hurrikane zerstört worden, teilt die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP) in Bonn mit.

Auch im Mittelmeerraum werden kleinere Ernten als im Vorjahr erwartet. Eine 13- bis 14-Kilogramm- Kiste Grapefruits aus Spanien kostet im Großhandel derzeit rund 17,50 Euro. Vor zwölf Monaten waren es nach ZMP-Angaben noch 13,30 Euro.

Und bleibt auch NIX erpart :-)
 

22.11.04 17:27

4705 Postings, 6581 Tage R.A.P.Steigt auf Pampelmusen um!

22.11.04 17:58

6537 Postings, 6466 Tage SchnorrerHmm, wäre ich Volkswirt,

würde ich sagen: klarer Fall, 20% Dollarverfall und 20% Preisanstieg ergibt ne Verteuerung von 40%.

Leider bin ich Philosoph, und deshalb stelle ich die entscheidende Frage: was ist eigentlich jetzt wirklich teurer geworden: die Grapefruits, die Transportwege oder die Kisten?

Ich tippe mal auf die Kisten. Jeder, der verheiratet ist, weiß: für die Verpackung wird am meisten Geld ausgegeben.  

   Antwort einfügen - nach oben