"Hoffentlich läufst Du Arsch mal vors Auto"

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.03.11 14:55
eröffnet am: 03.03.11 14:47 von: Happy End Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 03.03.11 14:55 von: Happy End Leser gesamt: 222
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

03.03.11 14:47
4

95440 Postings, 7232 Tage Happy End"Hoffentlich läufst Du Arsch mal vors Auto"

Andreas Fischer-Lescano ist der große Unbekannte geblieben. Er hat in den zwei Wochen ein paar Zeitungsinterviews gegeben, die mit einem alten Porträtfoto garniert wurden, die ARD durfte ihn entfernt auf einer Brücke filmen. Mehr gibt es nicht. Das ist nicht viel für die Schlüsselfigur der Guttenberg-Affäre, ohne die Plagiatsfunde des Bremer Juraprofessors wäre der ehemalige Verteidigungsminister noch im Amt. Es reicht allerdings, ihn zum Zentrum von Verschwörungstheorien zu machen, die ihn als linken Denunzianten darstellen, der den beliebtesten Politiker des Landes zu Fall gebracht hat. Der Titel als meistgehasster Professor ist ihm sicher. "Hoffentlich läufst Du Arsch mal vors Auto", heißt es in einer der Hunderten Hassmails an ihn.

(...)

Er hat viel erklären müssen die vergangenen zwei Wochen: Warum nimmt sich ein Professor jetzt eine Dissertation aus dem Jahr 2009 vor? Warum hat er sie auf Plagiate geprüft? Und kann es Zufall sein, dass ausgerechnet ein Linker diese Entdeckung macht?

weiter: http://www.sueddeutsche.de/politik/...verhasster-enthueller-1.1067213
-----------
Dieses Posting ist neben meiner Moderatorentätigkeit in mühevollster Kleinarbeit entstanden

03.03.11 14:54
3

51340 Postings, 7432 Tage eckiMusste ein linker sein. Seehofer hat rechten Werte

kodex so erklärt: Wenn ein rechter VErfehlungen macht, und das festgestellt wird, dann stärkt man ihm öffentlich den Rücken und wirft ihm nicht seine Verfehlung vor.

Also gut möglich, dass es ein Rechter schon viel länger wusste, das Guttenberg ein vorsätzlicher Betrüger ist. Aber er hat sich dann an den rechten Wertekodex im Seehoferschen Sinne gehalten und es nicht veröffentlicht.
-----------
Rech: "bei Versailles hat man auch nicht nach den Kosten gefragt"
Geissler: "Geld gibts wie Heu"

03.03.11 14:55

95440 Postings, 7232 Tage Happy EndStimmt, Seehofer hat da wirklich

die Maske deutlich offen fallen gelassen...
-----------
Dieses Posting ist neben meiner Moderatorentätigkeit in mühevollster Kleinarbeit entstanden

   Antwort einfügen - nach oben