Hightech für die Polizei

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.03.08 12:39
eröffnet am: 27.03.08 10:37 von: Luki2 Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 27.03.08 12:39 von: Karlchen_II Leser gesamt: 452
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

27.03.08 10:37
2

7538 Postings, 6831 Tage Luki2Hightech für die Polizei

VERKEHRSÜBERWACHUNG
Hightech für die Polizei

Von Tom Grünweg

Im Kampf gegen Verkehrsrowdies wird aufgerüstet. Satellitenpeilung, GPS-Granaten, Kennzeichenscanner, Periskop-Kameras: Mit jeder Menge Hightech will die Polizei Rasern, Parksündern und Krimellen das Handwerk legen ? und der Strafzettel kommt per E-Mail oder MMS.

weiter unter:
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,543340,00.html


auf der suche nach noch mehr Geld.
Gr.  

27.03.08 10:40

17924 Postings, 4447 Tage BRAD P007Mein Vorschlag: TaserEinsatz gegen Parksünder :-)

Eine Elektroschockpistole ist eine pistolenähnliche Waffe, die zwei oder vier mit Widerhaken versehene Projektile gegen den Körper der Zielperson schießt und danach, je nach Bauart, nur während der Betätigung des Abzugshebels (Stinger) oder etwa fünf Sekunden lang (Air Taser) kurze Elektroschocks von etwa 17.500 bis 50.000 Volt (Leerlaufspannung) durch die mit den Projektilen verbundenen Drähte schickt. Im Zusammenhang mit der Bewertung des regelmäßigen Berichts Portugals zur nationalen Umsetzung der UN-Antifolterkonvention hat der UN-Ausschuss gegen Folter in einer im November 2007 herausgegebenen Presseerklärung seine Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass der Einsatz des Modells TaserX26 eine Form der Folter sei.

 

Quelle: wikipedia 

 

27.03.08 10:48
3

61594 Postings, 5875 Tage lassmichreinWenn ich das hier schon sehe, kommt mir das

große Kotzen... :

 

Reifen-Scanner: Ein neuartiges System soll ermitteln, ob die Autos mit ausreichend Profiltiefe auf den Reifen unterwegs sind. Noch wird die Technik erprobt.

-----------
Für den Smiley, der sich hier immer befand habe ich leider keine Einverständniserklärung des Urhebers. Bevor mein Posting gelöscht wird, lass ich den Smiley lieber weg.

27.03.08 10:52
2

17924 Postings, 4447 Tage BRAD P007Oder so

Eine junge Autofahrerin war etwas spät auf ihrem Arbeitsweg und fuhr nur 10 km/h zu schnell. Als sie unter einer Brücke durchfuhr hatte sie das Unglück, von einem Polizisten mit einer Radarpistole erwischt zu werden.

Der Polizist winkte sie herüber und mit dem klassischen, selbstgefälligen Grinsen - welches wir alle so sehr zu schätzen wissen - fragte er sie:
"Wohin so schnell, junges Fräulein?"
Sie antwortete: "Zur Arbeit. Ich bin spät dran!" "So, so" sagte er "und was arbeiten Sie?"

"Ich bin Afterstreckerin!", antwortete sie. Afterstreckerin> stotterte er.
"Und was genau macht eine Afterstreckerin?" "Also", fing sie an, "zunächst führe ich einen Finger ein, dann langsam einen zweiten, einen dritten, vierten, dann die ganze Hand. Ich arbeite dann von Seite zu Seite bis ich beide Hände rein kriege und dann allmählich strecke ich bis ES ungefähr
zwei Meter groß ist." Darauf der Polizist: "Und was zum Teufel macht man mit einem ca. zwei Meter großen Arschloch, bitteschön? Höflich antwortete sie: "Man gibt ihm eine Radarpistole und stellt es unter eine Brücke!"  

27.03.08 10:53
1

5207 Postings, 6629 Tage Jessycalmr, das ist wohl ein Witz?

Oder hast du eine seriöse Quelle?
-----------
HIER könnte Ihre WERBUNG stehen!

27.03.08 10:59
4

17924 Postings, 4447 Tage BRAD P007Neulich auf dem Land

Erzählt ein Bauer seinem Freund: "Stell' dir vor, letztens bin ich mit meinem Trecker in 'ne Radarfalle gefahren!"



Meint der Freund: "Und, hat's geblitzt?"




"Nein, gescheppert ..."  

27.03.08 11:00

1798 Postings, 6758 Tage RonMillerum den unersättlichen rachen der

Bundes-und Landtagsabgeordneten,Regierungsmitglieder
und deren verwandtschaft zu stopfen, ist jedes mittel
recht,an geld zu kommen;
 

27.03.08 11:36

61594 Postings, 5875 Tage lassmichreinLeider kein Witz, Jessyca...

Quelle siehe #1 ;)
-----------
Für den Smiley, der sich hier immer befand habe ich leider keine Einverständniserklärung des Urhebers. Bevor mein Posting gelöscht wird, lass ich den Smiley lieber weg.

27.03.08 11:51

3672 Postings, 4383 Tage cicco..umso mehr Technik zur verfolgung der Gesetze..

..eingesetzt wird umso höher die freude wenn man das spiel gegen abkasieren gewinnt...  

27.03.08 11:55
1

19279 Postings, 7275 Tage ruhrpottzockerEine andere Meinung wird zumeist erst dann

vetreten, wenn ein enger Angehöriger von einem dieser wahnwitzigen Rasern umgenietet worden ist ...  

27.03.08 11:58

19279 Postings, 7275 Tage ruhrpottzockerEine andere Meinung wird aber dann nicht

vertreten, wenn man selber von einem dieser wahnwitzigen Rasern umgenietet worden ist.

Aber wenigstens war man dann zeit des lebens für freie raserei für rasende bürger ......

 

27.03.08 12:01

19279 Postings, 7275 Tage ruhrpottzockerWann kommt eigentlich mal einer auf die Idee,

die raser an den Kosten, die durch sie entstehen, zu beteiligen ? Die paar kröten, die durch Bußgelder eingenommen werden, decken doch bei Weitem nicht den Aufwand, der nötig ist, sie aus dem verkehr zu ziehen.

Mein Vorschlag: für jeden km Überschreitung 200 Euro  

27.03.08 12:15
2

61594 Postings, 5875 Tage lassmichreinWann kommt eigentlich mal einer auf die Idee,

die RICHTIGEN Verbrecher an den Kosten, die durch sie entstehen, zu beteiligen ?
Die paar Kröten, die für die Gerichtskosten eingenommen werden decken doch bei Weitem nicht den Aufwand, der nötig ist, sie aus dem verkehr zu ziehen.

Mein Vorschlag: Jedem Straffälligen sämtliche durch ihn entstandenen Kosten (Polizei-einsatz, Schreibkram, Gerichtskosten, Gefängniskosten) zu 100% aufs Auge drücken.
-----------
Für den Smiley, der sich hier immer befand habe ich leider keine Einverständniserklärung des Urhebers. Bevor mein Posting gelöscht wird, lass ich den Smiley lieber weg.

27.03.08 12:29

19279 Postings, 7275 Tage ruhrpottzockerGute Idee

Fangen wir bei den Rasern damit an und lassen wir sie als Erstes die neuen Werkzuege bezahlen ........

 

27.03.08 12:35

3672 Postings, 4383 Tage cicco..1?/Mon. Leasing Gebühr für Blitzgerät...

..und jeder ist in kürzester zeit vermögend...  

27.03.08 12:35

19279 Postings, 7275 Tage ruhrpottzockerNicht konsequent genug !

Raser und Drängler zahlen

Europa wird sein Ziel, die Zahl der Verkehrstoten in diesem Jahrzehnt zu halbieren, voraussichtlich verfehlen. Wie der Europäische Verkehrssicherheitsrat in Brüssel mitteilte, starben im vergangenen Jahr 39.200 Menschen auf Europas Straßen. Im Bemühen um mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen einigten sich die Länder-Verkehrsminister darauf, für Raser und Drängler höhere Bußgelder zu verhängen.

Laut EU-Bericht haben nur Frankreich, Luxemburg und Portugal die Zahl der Verkehrstoten seit 2001 jährlich um mehr als acht Prozent gesenkt. In Deutschland ging die Zahl der Getöteten 2006 um fünf Prozent auf 5.091 Opfer zurück - zu wenig, um das EU-Ziel zu erreichen. Dafür wäre den Angaben zufolge ein jährlicher Rückgang von 7,4 Prozent nötig. "Wenn sich die derzeitigen Trends fortsetzen, wird die Europäische Union ihr Ziel bis zum Jahr 2010 nicht erreichen", erklärte der Rat, dem 37 nationale und internationale Organisationen angehören.

Raser und Drängler sollen zahlen

Bei ihren Bemühungen um mehr Sicherheit auf Deutschlands Straßen stimmten die Verkehrsminister der Länder den Plänen von Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) im Grundsatz zu, für Raser und Drängler höhere Bußgelder zu verhängen. Dies beziehe sich auch auf Autofahrer unter Alkohol- oder Drogen-Einfluss, nicht jedoch auf leichtere Verstöße, sagte der Vorsitzende der Ministerkonferenz, Karl-Heinz Daehre (CDU), bei ihrer Zusammenkunft in Merseburg (Sachsen-Anhalt).


Tiefensee räumte ein, dass einfache Verkehrswidrigkeiten möglicherweise in einem gesonderten Gesetzgebungsgang festgelegt werden könnten. Dabei geht es zum Beispiel um die widerrechtliche Nutzung von Mobiltelefonen am Steuer.

Minister fordern Überarbeitung

Daehre, der Verkehrsminister in Sachsen-Anhalt ist, sagte: "Der Katalog muss überarbeitet werden." Der Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen, Oliver Wittke (SPD), forderte als Voraussetzung erhöhter Bußgelder die Durchsetzbarkeit des Rechts durch schärfere Verkehrskontrollen.

Brandenburgs Verkehrsminister Reinhold Dellmann (SPD) nannte den von Tiefensee vorgelegten Plan "nicht ausgewogen". Spielraum nach oben bei Bußgeldern sehe er bei Alkoholdelikten oder Rasern. "In anderen Bereichen mahne ich sehr zur Zurückhaltung", sagte Dellmann. Verkehrskontrollen seien sinnvoll, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Die Einnahmen für den Staat dürften dabei aber nicht im Vordergrund stehen.

Baltikum am gefährlichsten

Bei den EU-Bemühungen um weniger Verkehrstote kommt von allen 27 Mitgliedstaaten außer den drei Spitzenreitern nur Belgien in die Nähe des angestrebten Werts. In Frankreich und Luxemburg haben laut Verkehrssicherheitsrat vor allem schärfere Kontrollen zu mehr Disziplin auf den Straßen geführt. In Frankreich wird vor allem die Einhaltung der Tempolimits viel strenger überwacht als früher. In Luxemburg wurden auch die Promillegrenzen gesenkt. Außerdem darf die Polizei dort bei schweren Verstößen jetzt direkt den Führerschein einkassieren. In Portugal sorgten bessere Straßen für mehr Sicherheit, hieß es.

Bezogen auf die Einwohnerzahl waren die Straßen in Malta, den Niederlanden und Schweden am sichersten: Dort wurden pro Million Einwohner weniger als 50 Verkehrstote gezählt. In Deutschland waren es 62, in Frankreich trotz des deutlichen Rückgangs immer noch 75. Am gefährlichsten ist der Verkehr in den baltischen Staaten: In Estland starben 2006 pro Million Einwohner 152 Menschen im Verkehr, in Lettland 177 und in Litauen sogar 223.

Nicht-EU-Land Schweiz am vorbildlichsten

Als vorbildlich lobte der Rat die Schweiz: Obwohl das Nicht-EU-Land mit 50 Verkehrstoten pro Million Einwohner schon sehr sichere Straßen hat, senkte es die Zahl der Getöteten im vergangenen Jahr nochmals um 9,5 Prozent auf zuletzt 370 Opfer. Möglich wurde dies nach Einschätzung schweizerischer Experten, weil die Polizei dort zwei Hauptursachen für tödliche Unfälle - hohes Tempo und Alkohol - strenger kontrolliert.
 

27.03.08 12:39
1

12175 Postings, 6776 Tage Karlchen_IIHolland am sichersten?

Daraus kann man lernen - jeder Raser, der erwischt wird, muss ein halbes Jahr einen Wohnwagen ziehen. Sieht doch chic aus hinter einem Porsche.  

   Antwort einfügen - nach oben