Gazprom 903276

Seite 1781 von 1880
neuester Beitrag: 28.01.20 23:41
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 46989
neuester Beitrag: 28.01.20 23:41 von: Lucky79 Leser gesamt: 9523081
davon Heute: 26
bewertet mit 110 Sternen

Seite: 1 | ... | 1779 | 1780 |
| 1782 | 1783 | ... | 1880   

08.12.19 02:48

576 Postings, 93 Tage tseo2Das geht so

nicht,  denn wirklich souverän  ist Deutschlend nicht.

Deshalb musste ja z.b.  auch für den beitritt  der DDR    seinerzeit die Zustimmung der 4 Basatzungsmächte eingeholt werden.  (2+4 Verträge.....)

Allerdings  müsste ja normalerweise   die EU  sich verbitten,  dass die USA  direkt in Geschäfte innerhalb der EU  eingreift.

Man stelle sich mal vor,  wir würden den US  Firmen,  die fdort racking betreiben,  mit Sanktionen drohen....weil wir Angst um die US  Bürger haben...  
genausowenig haben die USA  sich hier einzumischen.

Fragt sich nur,   ob sich jemand findet,  denen die Stirn zu bieten.


 

08.12.19 09:19
2

5319 Postings, 1062 Tage USBDriverDas ist Wirtschaftskrieg

Der Erdgadpreis wird bald kräftig steigen, hoffen wohl die Amerikaner, aber die Russen haben noch viel billigeres Gas im Speicher.  

08.12.19 09:21
2

491 Postings, 81 Tage Aktiensammler12Ich befürchte,

dass wir vertraglich gesehen fest in Ami Hand sind ( z.B. Bodenrechte ). So dämlich können normalerweise unsere Volksvertreter auch wieder nicht sein, dass die nicht peilen was hier läuft.
Leider wenden sich unsere Parteien meist gegen Russland und deren wirtschaftlichen Beziehungen. Gazprom wird glaube ich höchstens geduldet weil es sonst ziemlich kalt in EU wird...  

08.12.19 09:26
1

10378 Postings, 3182 Tage uljanowTseo2

Bei dieser Kanzlerin sicher nicht und ihrem Hofstaat.
Schau dir den Altmeier oder Scholz an,da kann man nur kotzen.
Immer wieder diese Märchen von der Abhängigkeit von Russland aber hat je ein russischer Präsident Europa nicht mit Gas beliefert?
Ich sage mal Nein. Die Amis wollen ihr Fracking Gas hier teuer vertreibe n und man soll dann selber noch die teuren LPNG Stationen in den Häfen bauen,vermutlich auch die Tanker . In Europa und Deutschland ist mittlerweile alles möglich. Gazprom hat gut daran getan Pipelines nach China zu bauen und demnächst auch vllt.Indien. In diesen Ländern leben 2,5 Milliarden Menschen mit einem grossen Energiehunger. Ein eisiger Winter wie 2010 oder 1978 muss her und man wird schnell wissen,was man an Russland hat.  

08.12.19 09:40

5319 Postings, 1062 Tage USBDriverFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

08.12.19 09:52
2

1392 Postings, 2145 Tage tienaxLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 09.12.19 11:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

08.12.19 11:02

1255 Postings, 2878 Tage M987Gastransit ukraine

Putin: Russland wird Gastransit durch Ukraine nach Inbetriebnahme von Nord Stream 2 nicht einstellen.

Der russische Präsident Wladimir Putin traf sich am Freitag mit Vertretern der deutschen Wirtschaft. Während der Gespräche beteuerte er, dass Russland nicht vorhabe, den Gastransit durch die Ukraine einzustellen, wenn Nord Stream 2 in Betrieb geht.

Putin: Russland wird Gastransit durch Ukraine nach Inbetriebnahme von Nord Stream 2 nicht einstellen https://deutsch.rt.com/europa/...in-russland-wird-gastransit-ukraine/

 

08.12.19 11:16

1392 Postings, 2145 Tage tienaxM987

Richtig, Putin möchte den Gastransit durch die Ukraine nicht einstellen.
Dazu bedarf es jedoch einen annehmbaren Vertrag zwischen Russland - Ukraine. Sollten die Ukrainer an ihren unrealistischen Forderungen festhalten, wird der Transit jedoch eingestellt. Das ist dann nicht mehr das Verschulden Russlands. Hier muss die EU auf die Ukraine einwirken.  

08.12.19 11:50

1860 Postings, 3095 Tage xraiAllseas

ist in schweizer Privarbesitz,
der einzige Mitbewerber Saipem ist italienisch und gehört zu 30 % ENI  

08.12.19 12:10

1860 Postings, 3095 Tage xraiTienax

Ohje,
Regierung mangels Todesstrafe bei Brot und Wasser in den Kerker ???

Wegen welchem Straftatsbestand ?

Geht-s auch ne Nummer kleiner ?
Abwählen vielleicht ?
Wählst Du halt die Linke nächstes mal....  

08.12.19 12:14
1

1255 Postings, 2878 Tage M987@tienax

Das "deutsche" Volk wird nicht mehr wach. In ein paar Jahren haben wir kein "deutsches" Volk mehr und die meisten Wähler freuen sich darauf. Die Industrie wandert schon vorsichtshalber in andere Länder mit schlaueren Volksvertetern ab.... Hier leben dann nur noch Rentner und Leistungsempfänger.  

08.12.19 12:15
3

5319 Postings, 1062 Tage USBDriverDie Erdgadkraftwerke werden bis Ende 2020 von EIB

Gefördert. Die Kohlekraftwerke werden damit fast alle nächstes Jahr umgebaut werden. 2021 müssen dies Kombikraftwerke aus Erdgas und Fernwärme sein.  

08.12.19 12:31

1860 Postings, 3095 Tage xraiM987

Die Sozialleistungsquote in Deutschland liegt seit Jahrzehnten immer so bei knapp 30 %,
obwohl die biodeutschen Babyboomer jetzt vielleicht Probleme machen könnten.  

08.12.19 12:46

1860 Postings, 3095 Tage xraiM987

und zum Thema Vor- und Nachteile von Auslands-Investitionen ein sehr lesenswerter Artikel

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45302877.html  

08.12.19 13:56
2

576 Postings, 93 Tage tseo2Wieivel kostet

so ein rohrverleger Schiff  eigentlich?

Sollte sich das  nciht allein aus  ein paar Monaten eingesparter   Transitgebühren durch die Ukraine wieder einsparen lassen?

Und das Schiff ist ka dann nicht wweg.....sondenr kann weiter   fast weltweit arbeiten....

Kann doch eigentlich keine Mrd  kosten so ein Verlege-Boot.

Klar,  es würde durch die aktielle Lage sicher ein  Presiaufschlag fällig,  sber das sollte es doch der  Gemienschaft der Opfer der US  Politik  wert sein.


Vielleicht hat   ja auch ein reicher Chinese Interesse  daran,  so ein Schiff zu haben......


Es drohen   ja nicht nur jedem Gaskunden durch die USA verursachte   und gewünschte  höhere Gaspreise.
Es wird auch   Russland( Gazprom  gehörig auf den Schlips getreten.
Und die haben sicher geng geld,    so ein schiff anzuschaffen,  und sichwer nicht das geringste Interesse,  sich durch die USA
mit einem  Baustop demütigen zu lassen..

Wenn einfach nur die dividendenerhöhung um 1 Jahr verschoben wird,  kann man davon  sicher locker in   einen rohrverleger investieren.
Das Geld wäre sicher gut angelegt.
Besser sogar,  man würde alle aufkaufen,  die verfügbar sind.
 

08.12.19 15:44
1

576 Postings, 93 Tage tseo2Preise

Hab  mal etwas gesucht.....

Die Pionieering Spirit  hat wohl  mehr als 3 Mrd  gekostet...
Zur Solitair  konnte ich nichts finden,  ausser dass das Schiff schon ziemlich alt ist.  wir   aber wohl deutlich weniger sein.  Kann ja auch "nur"  rohre verlegen,  und keine Bohrinseln
Huckepack nehmen.


Jedenfalls   teurer ,  als ich gedacht hätte,   aber   dennoch locker machbar.  so eins zu bezahlen..  
Ist ja auch eine Investition,  die sich später wieder lohnt.
Gazprom betreibt sogar eigene eisenbahnlinie  ,  warum also   keine Reederei?

 

08.12.19 16:10

6940 Postings, 1223 Tage raider7Falls es zu neuen Sanktionen kommen sollte

könnte das Russische Rohrverlegerschiff die "FORTUNA" die Piplines eine nach der anderen fertig bauen OHNE PROBLEME..

Die "FORTUNA" liegt seit 2 Monaten vor Mukran vor Anker und wartet auf seinen Einsatz..

siehe link

https://www.marinetraffic.com/de/ais/home/...14.4/centery:55.0/zoom:8  

08.12.19 16:34

6940 Postings, 1223 Tage raider7USA werden nächste Niederlage erleben

bei fertig stellung der NS2 erleben die ende des Jahres fertig sein müsste,,, könnte aber im schlechtestem fall einige Wochen später fertig sein,,, fertig aber wird sie...

Könnte dann aber zu Gasengpässen kommen in Europa,,, denn Gas ist die Rettung von Europa..grins

und der der glaubt dass der Ukraine Transitvertrag verlängert wird wird einsehen dass er falsch lag,,,

denn wenn der Gastransitvertrag verlängert würde,, wäre die NS2 überflüssig...

https://de.sputniknews.com/politik/...uestungsetatvorlage-sanktionen/

 

08.12.19 17:01

1259 Postings, 4926 Tage braunbaer06raider7

..Dein Wort in Gottes Ohr.  

08.12.19 17:10

1259 Postings, 4926 Tage braunbaer06Ich kanns

kaum glauben, wir hättens in der Hand.
Deutschland +EU,grösster Wirtschaftsraum
5oo Millionen Einwohner und sogar noch Wasserstoffgetriebene U-Boote als Exportschlager.
Stattdessen wird "Einknicken" zur Staatsraison.
vom Schröder hör ich gar nix mehr,arbeitet der noch bei Gaz?


















"  

08.12.19 17:50

39 Postings, 71 Tage stksat|229223791So ein Schiff

kostet schon eine Menge und eine Mannschaft, die es so gekonnt einsetzt wie das bei PS und Solitaire der Fall ist gibt es einfach gar nicht auf die Schnelle.

Aber wer weiß vielleicht sind Allseas die Sanktionen auch egal. Ich hoffe es zumindest.  

08.12.19 19:16

215 Postings, 945 Tage DjangokillerDa ist wohl die

Party Stimmung vorbei:
https://www.nzz.ch/international/...mp;mktcval=102&kid=_2019-12-5  

08.12.19 19:32
1

10378 Postings, 3182 Tage uljanowGazprom

Gerade bei Berlin Direkt gehört,die Kanzlerin traut Putin nicht!!!
Aber unter Obama hat man die Kanzlerin und Regierung abgehört,den muss man natürlich uneingeschränktes Vertrauen schenken.
 

08.12.19 20:21
1

182 Postings, 518 Tage DocMaxiFritzauf die Dauer - nur SIBIRIENS POWER

8. DEZEMBER, 13:53 UHR
CEO von Gazprom nennt Power of Siberia die Säule des Gastransportsystems in Ostrussland
"Wir haben die Route der Gaspipeline gewählt, um sicherzustellen, dass so viele Siedlungen wie möglich erreicht werden können", sagte Alexei Miller

Alexei Miller, CEO von Gazprom, Alexey Druzhinin / Pressedienst des Präsidenten der Russischen Föderation / TASS
Alexei Miller, CEO von Gazprom
© Alexey Druzhinin / Pressedienst des Präsidenten der Russischen Föderation / TASS
YUZHNO-SAKHALINSK, 8. Dezember / TASS /. Die Erdgasleitung Power of Siberia, die mit der Lieferung von Erdgas aus Russland nach China begonnen hat, ist die Grundlage für die Entwicklung eines Gastransportsystems in Ostsibirien und Fernost, sagte Alexei Miller, CEO von Gazprom, in einem Programm "Moskau. Kreml. Putin" über Rossiya -1 Fernsehsender.

"Erstens ist die Macht Sibiriens die Säule des gesamten Gastransportsystems und seiner Entwicklung in Ostsibirien und Fernost", sagte Miller. "Wir haben die Route der Gaspipeline gewählt, um sicherzustellen, dass so viele Siedlungen wie möglich erreicht werden können."

Am Montag haben der russische Präsident Wladimir Putin und der chinesische Staatschef Xi Jinping die sibirische Macht über eine TV-Verbindung ins Leben gerufen. Die Pipeline wird Gas von Feldern in Ostsibirien zum Inlandsmarkt und für den Export nach China transportieren. Im Mai 2014 unterzeichneten die russische Gazprom und die China National Petroleum Corporation (CNPC) einen Kauf- und Verkaufsvertrag für Gas, das über die östliche Route (Power of Siberia Gas Pipeline) geliefert werden soll. Der Gesamtpreis des Vertrags über die jährliche Lieferung von 38 Milliarden Kubikmeter Gas nach China belief sich auf 400 Milliarden US-Dollar. Die Gesamtlänge der Gasleitung beträgt ca. 3.000 km.

 

08.12.19 21:02

6940 Postings, 1223 Tage raider7Allseas weiss genau

wo in Zukunft noch Geld verdient werden kann und da steht Russland ganz oben auf der Agenda

zb eine 3te NS3

oder eine 3 + 4te Türk Stream

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/...0-europa-nord-stream-bedarf/  

Seite: 1 | ... | 1779 | 1780 |
| 1782 | 1783 | ... | 1880   
   Antwort einfügen - nach oben