NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 558
neuester Beitrag: 24.02.20 08:54
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 13933
neuester Beitrag: 24.02.20 08:54 von: Lucky79 Leser gesamt: 2406771
davon Heute: 3957
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
556 | 557 | 558 | 558   

01.05.19 10:58
45

4051 Postings, 734 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
556 | 557 | 558 | 558   
13907 Postings ausgeblendet.

24.02.20 06:15
1

4051 Postings, 734 Tage na_sowasGute Lektüre über die erneuerbare Revolution

Norwegen bietet große Chancen bei einer großen Investition in Wasserstoff.

Wir stehen vor einer erneuerbaren Revolution. Gleichzeitig erklärt Klimakur 2030, dass es dringend notwendig ist, loszulegen, wenn wir erfolgreich sein wollen.

Die Klimakrise bringt zunehmend Investoren, Verbraucher, Unternehmen, Gewerkschaften und Politiker auf der ganzen Welt zusammen, um Lösungen zu entwickeln, wie wir im Rahmen der Toleranzgrenzen der Natur ein gutes Leben führen können, durch Null Emissionen, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft.

Unsere Vorgänger haben gezeigt, wie sie in ihre Zeit eingetreten sind, sie verstanden und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten genutzt, um für viele ein immer besseres Norwegen aufzubauen. Es liegt an uns, heute zu leben und zu arbeiten, um dasselbe zu tun, mit der gleichen langfristigen Denkfähigkeit, die unser Land gezeigt hat, als wir die Wasserkraft entdeckten und als wir das Öl vor einem vollen bzw. halben Jahrhundert fanden. Anstatt den Wandel, den die Welt durchmacht, als Problem zu betrachten, sollten wir ihn als große Chance sehen.

Durch gezielte und aktive Industriepolitik hat die Labour Party seit Anfang der 1970er Jahre die Grundlage für das Wachstum von Kompetenz- und Technologieumgebungen geschaffen und eine Zulieferindustrie von Weltklasse entwickelt. Jetzt ist die Zeit wieder reif für eine aktive staatliche Geschäftspolitik.

Norwegen ist gut positioniert und kann von der Weiterentwicklung der heutigen Industrie profitieren. Es geht darum, die industriellen Möglichkeiten zu nutzen, die wir als Land haben. Unsere fantastischen natürlichen Ressourcen, technologischen Kenntnisse und industriellen Kompetenzumgebungen geben uns einen Ausgangspunkt, den nur wenige andere haben. Wir brauchen eine zukunftsorientierte Regierung, die die heutige Industrie entwickelt und neue nachhaltige Industrien im ganzen Land anregt.

Ein gutes Beispiel für eine solche Industrie ist die Wasserstoffproduktion. Hier müssen große, langfristige und strategische Anstrengungen unternommen werden. Wasserstoff, der sowohl auf Erdgas als auch auf erneuerbaren Energien basiert, kann ein wichtiger norwegischer Beitrag zur Umweltverschiebung sein und gleichzeitig viele umweltfreundliche Arbeitsplätze im ganzen Land schaffen. Wir wissen heute nicht, ob blauer Wasserstoff (aus Gas durch Kohlenstoffabscheidung) oder grüner Wasserstoff (aus Elektrolyse) langfristig den Wettbewerb gewinnen wird oder ob für beide unterschiedliche Verwendungsmöglichkeiten bestehen.

Sicher ist jedoch, dass die Endprodukte Wasserstoff und Ammoniak eine wichtige Rolle in den Energiesystemen der Zukunft spielen werden. Obwohl der Strom zunehmend direkt aus Solar-, Wind- und Wasserkraft stammt, werden wir in Teilen der Industrie, die besonders viel Wärme benötigen, und in Teilen des Verkehrssektors andere Lösungen benötigen. Wasserstoff und Ammoniak haben den Vorteil, dass sie beide emissionsfrei sind und Märkte finden können, in denen Strom in Form von Stromnetzen oder Batterien keine relevante Alternative darstellt. Dies ist nicht zuletzt für den Schiffsverkehr und andere energieintensive Ferntransporte relevant, sondern kann schließlich auch zu einer geeigneten Technologie für die Energiespeicherung werden.

Ressourcen, Technologie und Fachwissen sind bereits vorhanden, aber die Anstrengungen selbst sind leider langsam. Worauf warten Sie noch? Wir brauchen Politiker, die es wollen und denken, aber auch wollen und es nicht zuletzt tun. Norwegen braucht eine verbindliche Wasserstoffstrategie, in der Vorschläge für Maßnahmen, ein Zeitplan und finanzielle Mittel für die Umsetzung gesichert sind.

Ein umfangreiches Engagement für Wasserstoff beinhaltet auch ein Engagement für die Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff. Infrastruktur und Produktionsanlagen müssen gebaut werden. Die Kohlenstoffabscheidung und -speicherung auf dem norwegischen Festlandsockel ermöglicht die Erzeugung von Wasserstoff aus Erdgas ohne CO2-Emissionen.

Wasserstoff kann uns einen umweltfreundlicheren Transport sowohl an Land als auch auf See ermöglichen. Die heutigen Handelssysteme basieren auf dem globalen Güterverkehr. In einer Klimakrise muss aber auch die Schifffahrt ihren Anteil an der Arbeit übernehmen, sonst hat dies Konsequenzen für den Welthandel. Die gute Nachricht ist, dass die Antworten immer näher kommen. Norwegen, das sowohl im Energie- als auch im Schifffahrtsbereich eine große Rolle spielt, hat enorme Möglichkeiten, dazu beizutragen und gleichzeitig neue Arbeitsplätze in der Zulieferindustrie zu schaffen.

Die Labour Party und LO sind sich einig, dass wir mehr, mehr und besser in die Entwicklung der Wasserstoffproduktion und den verstärkten Einsatz von Wasserstoff investieren müssen.

Wir dürfen die industriellen Möglichkeiten nicht loslassen. Wir brauchen nachhaltige Arbeitsplätze, und die Arbeitnehmer brauchen nachhaltige Lösungen.

Um dies zu erreichen, brauchen wir eine Regierung, die beides will und will!

https://www.dn.no/innlegg/hydrogen/...rsatsing-pa-hydrogen/2-1-759811  

24.02.20 06:25

218 Postings, 121 Tage trader6801heute 10:30

Ifo Geschäftsklimaindex wenn er schlecht wird geht es erst mal runter.  

24.02.20 06:32

292 Postings, 825 Tage MK1978Trader6801

Gefühlt ist er schlecht. Überraschend wird das Ergebniss nicht sein aber ernüchternd schon.  

24.02.20 06:46

208 Postings, 83 Tage EmKay74heute

wird eh ein roter Tag, Nikkei fast 3% im Minus und US- Indikationen auch tiefrot. Das Virus macht uns zu schaffen, davon werden wir vermutlich auch nicht entziehen können.
 

24.02.20 07:06

218 Postings, 121 Tage trader6801ja könnte steil

runter  gehen ich gehe erst mal aus allen Werten raus.
Um 10:30 kommt der Ifo dann sehen wir weiter falls der wieder schlechter wird dann geht es steil runter
 

24.02.20 07:12
2

1443 Postings, 990 Tage franzelsepEmKay

was schreibst du dar? Nikkei 3% minus, geht?s noch! Die haben heute gar nicht gehandelt!  

24.02.20 07:17

208 Postings, 83 Tage EmKay74Franzlsepp

https://www.godmode-trader.de/kurse-und-charts  

24.02.20 07:22

1443 Postings, 990 Tage franzelsepJa und?

24.02.20 07:27

208 Postings, 83 Tage EmKay74du hast

recht, ich bin davon ausgegangen das es sich hierbei um Realtime Kurse handelt. Es tut mir leid sollte ich dir heute morgen bereits hohen Blutdruck beschert haben.  

24.02.20 07:27

337 Postings, 507 Tage Nordborusse68Japan heute geschlossen


Ersatztag für nationalen Feiertag: Tenno Tanjoubi – Geburtstag des Kaisers Naruhito

Tagesverlust ist vom 21.02.  

24.02.20 07:29

32322 Postings, 7171 Tage RobinNordborusse6.:

sieht heute nicht gut aus , Asien tiefrot und US Futures  zw. 1,5 - 2 % im minus .  

24.02.20 07:42

92 Postings, 12 Tage Moonwalker07Von welchem Newsletter

hast du das wieder rausgesucht? Lol  

24.02.20 07:45
2

92 Postings, 12 Tage Moonwalker07Presse läuft auf Hochtouren

in Bezug auf Panikmache, schön Angst verbreiten um damit wieder viel Geld zu verdienen.  

24.02.20 07:47
2

4051 Postings, 734 Tage na_sowasMich interessiert nicht was heute ist

Mich interessiert was in 1, 2, 3, 4, 5 Jahren ist ;-)  

24.02.20 07:53

955 Postings, 4287 Tage zakdirosada bist du nicht alleine na_sowas

und ohne Deine Recherchen und Beiträge wäre ich wohl nie bei NEL und H2 gelandet.
Dafür nochmal ein "Dankeschön" aus dem Frankenland.

Ich bleibe "Long" bei allen H2 -Werten, wir sind ja erst am Anfang einer industriellen - sagen wir mal-
Veränderung (Revolution wäre übertrieben)  

24.02.20 07:58

32322 Postings, 7171 Tage RobinEuro

1,25 L&S . Das Tief letzter Woche bei ? 1,22 . UNterstützungen bei ? 1,22 und die große bei ? 1,15  

24.02.20 08:03
1

4545 Postings, 900 Tage Air99tolle Zusammenfassung der 5 Stahlriesen

tolle Zusammenfassung der 5 Stahlriesen, die zur Dekarbonisierung der Produktion führen.

https://twitter.com/simonahac/status/1203796803126095872  

24.02.20 08:31
2

707 Postings, 250 Tage effortlessAir99 .... heute kannst Du Dir

alle guten News schenken. Die Shorties sind im Blutrausch....  

24.02.20 08:32

1443 Postings, 990 Tage franzelsep#13922

@na_sowas ... verstehe dich schon, aber irgendwann fängt es auch einmal an und Risiken sollten auch erkannt werden. Erinnere mich noch genau an sein tolles Interview über die Zukunft des H2-Sektores ;-)

https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...chtig_id_11676563.html  

24.02.20 08:39

218 Postings, 121 Tage trader6801heute

geht es richtig runter wenn der IFO um 10:00 auch noch schlecht ist dann Warm Anziehen  

24.02.20 08:46

707 Postings, 250 Tage effortlessUm 9:00h kommen erst

Mal die ganzen Kauforders. Und danach die Kauforders von denen, die kurz vorm Rosenmontagszug merken, dass sie raus gekegelt wurden.

Und wenn dem nicht so ist..... muss ich halt mal wieder ein wenig Traden.  

24.02.20 08:48
1

18 Postings, 39 Tage LannigstaAntworten zu Freitag

Guten Morgen,
ich bin noch ein paar Antworten zu meinem Post am Freitag schuldig.
Am Fanschingswochenende hatte ich definitiv nicht den Pegel um mich mit der Börse zu beschäftigen.
Also @Gedankenkraft und Effortless: Ja die zehn Cent spielen hoffentlich keine Rolle wenn man langfristig denkt.
Ich bin Kaufmann und da gilt die These im Einkauf liegt der Gewinn. Es war klar das es heute Morgen erstmal nach unten gehen wird nach der Rallye in KW8.
Warum also am Freitag zum Höchstkurs zuschlagen?
Und 3Freitag3: Ja ich war 2 Wochen auf Kreuzfahrt und es war der Hammer. Viele Eindrücke von denen man sein Leben lang zehrt plus Verlobung. Ich halte mich da auch mal 2 Wochen relativ aus dem Internet raus. Wenn dann ein Kurs wegläuft - ok shit happens.
Urlaub ist Urlaub. Vom Job und auch mal von der Börse und Internet an sich. Fällt auf der Mittelamerika Tour auch nicht so schwer muss ich sagen. Kann ich nur empfehlen.-)

Jeder hier ist aus anderen Gründen an der Börse- im Endeffekt wollen wir aber alle Geld mit verdienen.
Ich brauch nur so viel das ich mein zukünftiges Häuschen und den Bauplatz vielleicht ein bisschen schneller abbezahle als geplant.
Die Finanzierung steht und ist selbstverständlich ohne Börsen Gewinne aufgestellt.
Ich brauch keinen Luxusschlitten in der Garage und ein Häuschen in der Karibik. Jeder hat andere Ziele im Leben.
Wenn Einer offen sagt "sein Ziel sind xx Millionen an der Börse" dann wünsche ich ihm viel Erfolg und meine das auch so.
Ich würde deswegen trotzdem weiterarbeiten, vielleicht ein paar Stündchen pro Woche weniger.
Ich finde das Forum hier klasse und auch den Umgang miteinander.
Hier tummeln sich mit Sicherheit Profis und auch noch blutige Anfänger. Die Mischung macht es doch hier so interessant.
Und der Ton bleibt weitestgehend oberhalb der Gürtellinie.
 

24.02.20 08:49

32322 Postings, 7171 Tage Robinwar

alles nur Stoploss , mehr nicht . Drehen schon wieder etwas nach oben  

24.02.20 08:50

1443 Postings, 990 Tage franzelsepDie große Frage zu Nel

wird sein ... wie stark wird Nel von den weltweiten Engpässen in den Lieferketten (Zuliefer-Bauteilen) betroffen sein. Kann man sich dem nicht entziehen, wird es hier auch zu größeren Verzögerungen in den Auslieferungen kommen. Ich hoffe hier auf ein klaren und ehrliches Statement vom CEO bei den nächsten Zahlen.    

24.02.20 08:54

39093 Postings, 2100 Tage Lucky79China und die Angst vor Corona...

lassen heute die Börsen bluten.  :-(

Die neue Statistik zu den Todesfällen sorgt für Verunsicherung.

Abwarten...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
556 | 557 | 558 | 558   
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: CA66, diplom-oekonom, Gamsbichler, Kn3cht, Lanthaler51, tolksvar, Vestland