Heidelberger Druck will Gas geben..

Seite 1 von 580
neuester Beitrag: 04.08.20 12:09
eröffnet am: 17.06.11 22:40 von: Schmodo Anzahl Beiträge: 14499
neuester Beitrag: 04.08.20 12:09 von: Manro123 Leser gesamt: 3463306
davon Heute: 746
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
578 | 579 | 580 | 580   

17.06.11 22:40
31

642 Postings, 3343 Tage SchmodoHeidelberger Druck will Gas geben..

 

 

. so der Leitartikel in der örtlichen Wirtschaftspresse. Da fängt man doch sofort an, freudig den Artikel zu lesen.  Am Ende angekommen, musste ich mir die Lippe hochschieben. Nichts Neues zu entdecken. „Wir werden und wollen wenn…“ dieser Tenor ist durchgängig. Kann es ausreichen, dass man sich neues  Geld borgt um Sprit in die marode Karre zu schütten? Merkt man nicht dass es im Getriebe knirscht? Die EDV im Wagen vor lauter Schnittstellen nur noch sich selbst befriedigt,  und nichts brauch bares an das Getriebe schickt? Die Reifen (mittleres Management) durch gegenseitiges ausbremsen  abgefahren sind und bei keinem seriösen TÜV den Stempel kriegen würden? Die Bremsscheiben (Betriebsrat) am Limit sind, weil viel zu oft beansprucht um die Karre immer per Notbremsung nicht an die Wand zu fahren. Viel Spaß beim Gas geben.

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
578 | 579 | 580 | 580   
14473 Postings ausgeblendet.

30.07.20 15:42

2958 Postings, 2152 Tage KursrutschZUSAMMEN

SCHAFFEN WIR DAS !  

30.07.20 19:42

416 Postings, 1557 Tage Ulrich-14-@chaeka, Primefirre, Flutzwupp

--danke für eure Antworten--man kann hier ja auch sachlich sich austauschen--trotz den Rutschi Versuchen--hier nur verbale Schleimspur in iesem forum zu betreiben---

--euere Antworten hnterlassen bei mir aber weiterhin kritische Fragen und Unklarheiten, insb. Chaerkas letztes posting--

--wenn die aus den Pensionsrückstellunegn gewonnene Liquidität von HDD auch pensionsfonds-fremd verwendet werden kann---

--wer kontrolliert da dann was--eine neue fehleinschätzung bei einer produkt-Linie--oder Top-Gehälter, Abfindungen--etc--plötzlich ist dieses Geld dann pensions-fremd verbrannt worden---und dann?????

--wer kontrolliert da--welche gesetzlichen Auflagen gibt es???

ich will ja nicht auf die Rolle der Wirtschaftsprüfer bei Wirecard hinweisen--das hat man bei HDD gar nicht nötig--wer beaufsichtigt--wer kontrolliert---der AUFSICHTSRAT????????

--für das weggucken--was sich der HDD-Aufsichtsrat gutbezahlt bei HDD seit 1992 geleistet hat--das würde in den USA zu einigen 100 jahren Knast locker aussreichen----  

30.07.20 19:46

416 Postings, 1557 Tage Ulrich-14-@schmodo

--nach den Standards die du für dich selbst ja hast--und die man in deinen Postings ja lesen unsd spüren konnte--kann ich nur sagen:

--gemäss deiner eigenen Standards musst du dich für dein Schweigen in diesem Forum schämen--am besten beim Blick in den Spiegel---  

30.07.20 22:07

23 Postings, 499 Tage PrimefirreUlrich

Die gewonne Liquidität kommt aus dem Treuhandfond (Heidelberg Pension Teust) ist nicht mehr zweckgebunden (Betriebsrente). Das gewonne cash kann frei verwendet werden.
Das war eine beidseitige Entscheidung zwischen Betriebsrat/IG Metall und Heidelberg und da hat kein Wirtschaftsprüfer Mitspracherecht. Es geht hier nicht um die Einhaltung von Rechnungslegungsvorschriften, sondern um eine beidseitig getroffene Vereinbarung.
Das ist kurzfristig gut für Heidelberg aber mittel- bis langfristig müssen, wie schon erwähnt,  die Zahlungen aus dem operativen Geschäft bezahlt werden. Für die Betriebsrentenanwärter ist das auf den ersten Blick kein guter Deal, aber so hat man zumindest noch Ansprüche,  die man nicht hat wenn Heidelberg Pleite geht.
Zudem muss man ganz klar sagen, das Heidelberg nicht nur ein Selbstbedienungsladen für die letzten Vorstände war, sondern auch alle Mitarbeiter und ehemaligen Mitarbeiter sehr viel (zu viel!?) Geld bekommen haben. Daher bin ich weniger verwundert über dieses Zugeständnis des Betriebsrats.  

31.07.20 17:48

416 Postings, 1557 Tage Ulrich-14-@primefirre

--danke für dein Posting----und jaaaa, ich gebe Dir völlig recht---die Mitarbeiter--und die ehemaligen Mitarbeiter haben echt zuviel Geld in diesem Laden verdient--das war eine ganz unheilige Allianz zwischen Betriebsrat, IG Metall und Vorstandsetage--

--in dieser AG---den Druckmaschinen waren immer die Akltionäre die verarschten--nicht die Mitarbeiter---das ist in manchen anderen AGs ganz anders

--aber wer als Aktionär in dieses Unternehmen Geld gesteckt hat--ist selber Schuld--es wurde sooo oft davor gewarnt--gerade auch hier im Forum

--und der letzte HDD-Mitarbeiter, der hier irgendwann das Licht ausknipst--hat ja auch schon immer einen prophetischen Namen:   -- KURSRUTSCH--  

31.07.20 19:23
1

1 Posting, 4 Tage schmodo_14_Schäme mich nicht wenn ich den Spiegel schaue

für den Rückspiegel schon gar nicht. Habe als Schmodo über viele Jahre die Leser im Forum wissen lassen, wie ich die Dinge sehe.

Immer wieder gemahnt, diese Aktie nicht langfristig ins Depot zu buchen. Ebent weil meine Augen und Ohren offen waren.

Diese Wahrnehmungen mit den Aussagen der jeweiligen Vorstände abgeglichen, hat meine Meinung gebildet.

Dass die Arbeiter und Angestellten als "Schmarotzer" herhalten sollen für den Niedergang der Druckbranche kann ich so nicht stehen lassen.

Bei Heidelberg waren die Löhne und Gehälter nie höher als bei Audi VW BMW Benz oder Bosch. Alles andere sind Märchen.

Erfolgreiche Unternehmen sollen und müssen, die welche Wertschöpfung schaffen, am Erfolg beteiligen.

Die aktuelle "Schelte" gegen IGM und Betriebsrat ist nicht nur lächerlich, es ist schlechter Stiel.

Uli als "freier Schreiberling" sollte das wissen.

Schmodo  


 

31.07.20 22:35
2

23 Postings, 499 Tage PrimefirreSchmodo

Du sagst es ja selbst, ein Gehaltsniveau, dass vergleichbar ist mit sehr erfolgreichen Unternehmen, die Milliarden Gewinne erwirtschaften. Es ist gut und richtig,  die Mitarbeiter am Erfolg zu beteiligen.

Leider hat Heidelberg in der Vergangenheit wenig Gewinn erwirtschaftet, im Gegenteil. Nichtsdestotrotz, wurden jährliche Gehaltserhöhungen von circa 2% festgelegt (möglich, weil ein großer Anteil der Belegschaft der IG Metall angehört und Streiks daher relativ einfach angedroht oder in wenigen durchgeführt wurden). Das ist noch vertretbar, da man gute Leute einstellen und behalten will.

Das große Problem war aber, dass man den Abbau von überflüssigen Kapazitäten nicht zugelassen hat. Da hat Betriebsrat und IG Metall in meinen Augen eine entscheidende Rolle gespielt,  auf Kosten des Unternehmens. Zitat:" Mein Vater putzt in den Hallen die Fenster, weil er nichts zu tun hat". Das mag ein ein extremer Fall sein, aber das ist die Realität bei Heidelberg in den letzten Jahren.

Die jetzige Zustimmung ist auch keine altruistischen Tat, sondern man hat eingesehen,  dass es so wie bisher nicht mehr weitergeht.

Ich will zuletzt nochmal betonen,  dass der Schutz der Gewerkschaften gut und richtig ist. Aber zu viel des Guten führt zu negativen Ergebnissen.  

01.08.20 00:31

1798 Postings, 1380 Tage Chaecka@schmodo

Warum schreibst du unter einem neuen Account?
a) Doppel-Ids werden zügig gelöscht
b) Wir wissen nicht, ob dich jemand imitiert
Danke!  

01.08.20 02:04

2958 Postings, 2152 Tage Kursrutschgrüezi mitenand

Darum
gründet den Aktionärsverein

" Wir kaufen HEIDELBERG !"

Präsident: Schmodo
 

02.08.20 19:10

416 Postings, 1557 Tage Ulrich-14-@schmodo

--mein provozierender Tonfall war ja wohl nötig--um dich aus deiner Schweige-Einsiedelei zu holen

-@chaeka---es ist der echte Schmodo der hier geschrieben hat--das kann man am Schreibstil sofort erkennen--Schreibstile sind unverkennbar wie Stimmen

--inhaltlich hat primefirre  Schmodo schon die richtige Antwort gegeben--dem brauch ich nichts hinzuzufügen---

die Verarschten waren und sind  die gutgläubigen Aktionäre bei HDD--aber da halte ich Dir, Schmodo unverändert zugute--du hast hier über jahre zurecht gewarnt--wurdest dafür gemoppt und gesperrt--da habe ich immer für dich gekämpft--wer auf Schmodo hier gehört hat--war kein HDD-Aktionär--hat die Aktie höchstens charttechnisch recht erfolgreich zum kurzfristigen Schrott-Traden benutzt--so wie ich--der freie Schreiberling---

ja, Schmodo--diese Rolle des freien Schreiberlings muss man sich ökonomisch leisten können---  

03.08.20 12:03
1

122 Postings, 399 Tage FlutzWuppMAW gibt Gas...

...und wird CFO des Monats im Handelsblatt.
https://app.handelsblatt.com/finanzen/banken/...-umbaut/26011248.html

"Der Finanzchef von Heidelberger Druckmaschinen muss nicht nur die angespannte Bilanz richten, er muss zugleich Spielraum für Innovationen schaffen."
Soll er bei Plenz mal nachfragen, was der zwischen 2008 und 2019 mit über einer Mrd Entwicklungsbudget alles geprimeomnilabelfiret hat.
Plenz gibt jetzt Franken statt Euronen aus nach dem Motto go big or go home.  

03.08.20 16:40

3185 Postings, 958 Tage Manro123Jam Jam der Müller greift zu

03.08.20 16:44

205 Postings, 2514 Tage schorscherWarum steigt das Ding denn heute so?

03.08.20 17:25

1229 Postings, 2373 Tage sensigo2schorscher

die Provis ( Basher) haben den Lemmingen genug Aktien zu tiefsten Preis abgeluxt ,
nun wird die hochgejagt ,dann kommen News und alle sollen wieder zu höheren Kurs kaufen. Ist doch immer das gleiche Spiel.
s2  

03.08.20 17:40

2958 Postings, 2152 Tage Kursrutschheute gabs sozusagen ne außerordentliche

Divi
aber nicht für die Minuszinssparschweinsparer, für die gibt es weiterhin Minuszinsen!
he he
keine Aufforderung zum Kauf/Verkauf von sog Wertpapieren
 

03.08.20 17:42

2958 Postings, 2152 Tage Kursrutschroter Uli

wie hoch war deine Divi ?
he he  

03.08.20 17:43

2958 Postings, 2152 Tage KursrutschSchluß 81,2 Cent

03.08.20 17:49

2958 Postings, 2152 Tage KursrutschVielleicht haben es sich die Eidgenossen

ja anders überlegt und pfeifen auf die Tochter.
Warum dafür 120 Mio  hinblättern, wenn es die Mutter samt Tochter für laue 200 Mio gibt (zumindest wenns nach den Börsenschummlern geht)
nur meine Meinung und
Grüezi mitenand
 

03.08.20 18:27

291 Postings, 283 Tage HaraldW.Entwicklung im Chartbild


https://www.start-trading.de/2020/08/03/...ck-36-kursgewinn-moeglich/

"...Dies kann mit der Entwicklung im Chartbild zu tun haben, die sich nun positiver darstellt..."  

03.08.20 20:05

2958 Postings, 2152 Tage Kursrutschscheint noch genügend Suppe da zu sein

zumindest bei LT Societe  Generale
Geld (Stk.) Realtime-Kurs0,784 (500000)
Brief (Stk.) Realtime-Kurs0,804 (500000)
      Zeit§03.08.20 19:58:04  

03.08.20 22:16

3185 Postings, 958 Tage Manro123Müller gibt Gassss

Ich glaub die 1? Marke will der Hund. Naja trotzdem zum totlachen, Masterwork immer noch 2? vom EK entfernt. Oje oje Jam jam die Gewinnmitnahmen kommen spätestens nach 1,20?. 123 Abgezockt jam jam. Der Leuchtturm abgesoffen, letzte Tafelsilber wird veräußert. Oje oje  

04.08.20 03:52

6259 Postings, 1259 Tage gelberbaronwie lange

wollt ihr permanent den Mist immer wieder weiter schreiben?  

04.08.20 08:26

3185 Postings, 958 Tage Manro123Mr Müller übernehmen Sie heute

04.08.20 08:37
1

2958 Postings, 2152 Tage KursrutschMüller ab in den Bau

04.08.20 12:09

3185 Postings, 958 Tage Manro123Oje Müller im Verkaufsmodus naja

Hat halt auch keine Lust auf den Schrott.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
578 | 579 | 580 | 580   
   Antwort einfügen - nach oben