Hehehe

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 30.12.11 15:45
eröffnet am: 29.12.11 18:13 von: vega2000 Anzahl Beiträge: 27
neuester Beitrag: 30.12.11 15:45 von: kiiwii Leser gesamt: 671
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

29.12.11 18:13
2

Clubmitglied, 44380 Postings, 7323 Tage vega2000Hehehe

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...rauchsverdacht-11584421.html

Ich ordne das unter Notwehr ein, da Arbeitslose der älteren Genearation keine Chance mehr auf eine neue Stelle haben!

 

Gesundheitspolitik     Krankengeldbezieher unter Missbrauchsverdacht

   

29.12.2011  ·        Die Ausgaben für Krankengeld steigen rasant. Viele glauben, es  werde als Brücke in die Rente missbraucht. Die Politik hält sich zurück -  denn mit dem Thema macht man sich schnell Feinde.

 Auszug:

"...

Über den demographischen und sozialen Erklärungsmustern schwebt aber  ein großer Verdacht: der des Missbrauchs. Denn mit Krankengeld lässt  sich der Bezug von Arbeitslosengeld für bis zu 78 Wochen verlängern oder  der Eintritt in schlechter finanzierte Renten- oder Hilfsleistungen  hinausschieben. Daten der Bundesagentur für Arbeit könnten ein Hinweis  darauf sein. So wird die Zahl der arbeitsunfähig geschriebenen  Arbeitslosen von Jahr zu Jahr größer. „Lag der Anteil derjenigen, die  sich wegen einer Arbeitsunfähigkeit als Arbeitsloser abmeldeten, im Jahr  2007 noch bei knapp 17 Prozent, so hat sich dieser Anteil im Jahr 2011  bisher auf knapp 23 Prozent erhöht“, sagt ein Sprecher der BA. Seit dem  Wegfall vorruhestandsähnlicher Regelungen im Jahr 2008 gebe es einen  starken Anstieg der Abmeldungen wegen Arbeitsunfähigkeit - vor allem bei  den über 55-Jährigen. Ihr Anteil habe sich von 20 Prozent auf 33  Prozent erhöht. Diese Gruppe hat 2 Jahre Anspruch auf Arbeitslosengeld,  mit Krankengeld kommt man auf 3,5 Jahre.

Renten-Abschläge werden vermieden

Auch kann  Krankengeld den vorzeitigen, mit Abschlägen belegte Eintritt in die  Rente vor dem 65. Geburtstag hinauszögern. Das lohnt doppelt: Zum einen  liegt es mit 70 Prozent meist über Rentenniveau, zum anderen werden  Rentenabschläge vermieden: Nimmt ein 63-Jähriger seinen  Krankengeldanspruch für 78 Wochen wahr, dann geht er mit 64,5 Jahren in  Rente. Der Abschlag beträgt nicht 7,2 Prozent, sondern nur 1,8 Prozent...."

-----------
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr zur Hand geht
Seite: 1 | 2  
1 Postings ausgeblendet.

29.12.11 18:32

129861 Postings, 6160 Tage kiiwiiiii bäh...du bist ja schlimmer als Wulff...

-----------
nemo me impune lacessit

29.12.11 18:32

129861 Postings, 6160 Tage kiiwii3 @ 1

-----------
nemo me impune lacessit

29.12.11 18:36

24273 Postings, 7566 Tage 007BondJeder ist seines eigenen Glückes Schmied ...

29.12.11 18:44
2

10774 Postings, 3770 Tage sonnenscheinchenNotwehr auf Kosten der Solidargemeinschaft...

na ich weiß nicht.  

29.12.11 18:50

129861 Postings, 6160 Tage kiiwii#5...das gilt auch für Wulff - oder ??

-----------
nemo me impune lacessit

29.12.11 19:00

5827 Postings, 3303 Tage wouwwwUnd, bitte, was willste uns jetzt damit sagen?

29.12.11 19:16

Clubmitglied, 44380 Postings, 7323 Tage vega2000Na

wenn Du 40 Jahre & mehr malocht hast & kurz vor der Rente Arbeitslos wirst, dann kann ich jeden verstehen der die bestehenden Gesetze nutzt um nicht ins soziale Abseits (Armut) abzurutschen.
-----------
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr zur Hand geht

29.12.11 19:17
1

5827 Postings, 3303 Tage wouwwwDu begreifst aber schon, dass DU selbst

irgendwie solchen Mißbrauch mitfinanzierst!?  

29.12.11 19:21
3

59073 Postings, 7245 Tage zombi17Notwehr finde ich sehr milde ausgedrückt

Ich persönlich finde, die Leute werden ja geradezu dazu hingenötigt.

Meinen Segen haben sie jedenfalls, mögen sie immer einen gutaufgelegten Arzt finden.  

29.12.11 19:30
2

3055 Postings, 3210 Tage Honky-TonkEin Trauerspiel

@BarCode, man ist immer geschockt, wenn etwas passiert, was man bei uns nicht für möglich gehalten hätte.

Mich wundert es schon seit Jahren, dass unsere "Gesellschaft" so lange durchgehalten hat, wie resistent Sie offensichtlich gegen die tagtäglichen Horrornachrichten war.

Immer wieder erkennen zu müssen, dass beinahe alle Politiker unfähig sind, die Probleme zu lösen, aber sich selbst bedienen, wo es gerade geht. Von Fingerspitzengefühl nie etwas gehört.

Erst heute wieder die traurige Nachricht, dass jeder 4. Arbeitslose zum Hartz 4 Empfänger wird. Die zahllosen Minijobber, 1?-Jobber, Leiharbeiter. Das Mobbing.

Wen wundert´s, dass die Gesellschaft daran erkrankt.  

29.12.11 19:31
1

Clubmitglied, 44380 Postings, 7323 Tage vega2000Wieso Mißbrauch?

Die von der BA veröffentlichten Statistiken lassen zwar die Vermutung zu, dass der ein oder andere Arbeitnehmer auf dieser Schiene fährt, allerdings läßt sich das bei Krankheit sehr schwer nachweisen & deshalb halten sich unsere Staatsschauspieler in Berlin mit öffentlichen Äußerungen zum Thema nicht umsonst zurück.  
-----------
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr zur Hand geht

29.12.11 20:12

129861 Postings, 6160 Tage kiiwiiWelches Sozialsystem hat denn nu Wulff mißbraucht?

-----------
nemo me impune lacessit

29.12.11 20:14

59073 Postings, 7245 Tage zombi17Wulf ist ne Memme, dass muss reichen.

29.12.11 20:26

10774 Postings, 3770 Tage sonnenscheinchenes ist nicht die Aufgabe der Krankenversicherung,

vorgezogene Ruhestandsregelungen zu finanzieren. Seit Jahren wird unter Hinweis auf die Kostenexplosion der Leistungskatalog ausgedünnt, Zusatzgebühren kassiert etc.
Wenn nun die knappen Mittel für eine galante Frühpensionierung genutzt werden, geht das vollkommen am Sinn der Krankenversicherung vorbei.  

29.12.11 20:38

59073 Postings, 7245 Tage zombi17Ach Gottchen

Die paar Milliönchen der kurz vorm Rentenalter Rausgeschmissenen sind natürlich schuld:-)Manchmal weiß ich hier echt nicht ob ich Lachen oder Weinen soll"fg"

Da gehen hunderte von Milliarden an die Zocker die den Hals nie voll kriegen und ne Vollkasko bei den Steuerzahlern abgeschlossen haben. Das interessiert kaum ne Sau.

Aber die paar Euros, wenn vom alternden Malocher ne legale Überbrückung vom Rausschmiß bis zur Rente überbrückt wird, das ist ein Riesenskandal.

Pqack dich mal an die Birne, Sonnenscheinchen.  

29.12.11 20:40
das Krankentagegeld kostet knapp 8 Milliarden Euro.
Mag sein, dass das für dich nicht viel Geld ist.....  

29.12.11 20:42

Clubmitglied, 44380 Postings, 7323 Tage vega2000Öhm

So wie Du das darstellst haben alle Missbrauch betrieben, - bitte keine Kollektivverdächtigungen!
-----------
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen wenn der Zorn ihr zur Hand geht

29.12.11 20:43

10774 Postings, 3770 Tage sonnenscheinchenmag auch sein,

dass du es als legitim betrachtest, wenn so etwas auf Kosten der Kranken geschieht. Ich sehe das nun mal anders. Ich habe ja auch nicht behauptet, dass die die das ausnutzen allein schuld sind. Natürlich auch die, die solche Möglichkeiten schaffen.  

29.12.11 20:43

59073 Postings, 7245 Tage zombi17Bei den Summen

womit neudings so rumgeschmissen wird, sind das die 8 Milliarden die den besten Zweck erfüllen. Die anderen 2 Billionen finde ich nicht so wichtig und sexy.  

29.12.11 21:25

10774 Postings, 3770 Tage sonnenscheinchenein wertloser Euro

nützt deinem armen Frührentner auch nix. Insofern eine lächerliche Argumentation, denn mit dem Tenor könnte man auch die Anschaffung von 10.000 neuen Leo2 oder einer deutschen Weltraumstation begründen....  

29.12.11 21:31

59073 Postings, 7245 Tage zombi17Was nützt schon, wenn man kein

Nutznießer des Systems ist:-) Immer ein bischen Geld bereithalten und viele Tauschobjekte haben, das scheint mir eine gesunde Mischung für alle Eventuallitäten.

Aber es ist schon recht interessant was du für mein Tenor hälst:-)  

29.12.11 21:36

10774 Postings, 3770 Tage sonnenscheinchenich halte nicht, ich stelle nur fest...

29.12.11 21:38

59073 Postings, 7245 Tage zombi17Halte es nur gut fest, das wird

dir im weiteren Leben enorm weiterhelfen.  

29.12.11 22:27

10774 Postings, 3770 Tage sonnenscheinchenwenn es festgestellt ist,

brauch ich es ja nicht mehr zu halten....  

30.12.11 15:45

129861 Postings, 6160 Tage kiiwiiBundespräsident Wulff: Strafanzeige gegen Blogger

Staatsschutzkammer verhandelt gegen Blogger: Bundespräsident Wulff klagt - Feuilleton - FAZ
Christian Wulff hat Strafanzeige gegen einen Blogger gestellt, der ihn und seine Frau verunglimpft haben soll. Weil der Fall als „Verunglimpfung...jetzt lesen
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/...nt-wulff-klagt-11585574.html
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben