Haufenweise schlechte Nachrichten heute

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.12.01 17:00
eröffnet am: 19.12.01 15:15 von: calexa Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 19.12.01 17:00 von: calexa Leser gesamt: 339
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.12.01 15:15

4691 Postings, 6949 Tage calexaHaufenweise schlechte Nachrichten heute

Alcoa meldet einen Gewinn von 10 Cent vor Restrukturierungskosten im 4. Quartal, Analysten erwarteten 30 Cent!

Motorola meldet schlechte Zahlen und will 8,5% der belegschaft entlassen. Umsatz liegt bis zu 10% unter Vorjahrslevel.

Das Handelsbilanzdefizit der USA beläuft sich im Oktober auf 29,4 Mrd. Dollar, nachdem es im Vormonat nur 19,0 Mrd. Dollar betrug. Erwartet wurden minus 27,1 Mrd. Dollar.

Alcatel will 1.700 Stellen bei CIT abbauen.

Globaler Halbleiter-Umsatz bricht um 33 Prozent ein im Jahr 2001.

Morgan Stanley meldet fallenden Gewinn. Der Gewinn betrug 870 Mio. Dollar bzw. 78 Cents pro Aktie gegenüber 1,21 Mrd. Dollar bzw. 1,06 Dollar pro Aktie im Vorjahr.

Hört sich alles nicht so gut an....

So long,
Calexa  

19.12.01 15:33

4691 Postings, 6949 Tage calexaup o.T.

19.12.01 15:38

4691 Postings, 6949 Tage calexaNoch mehr schlechte Nachrichten

American Electric Power senkt Prognosen

Die American Electric Power Co. Inc., der größte Energieerzeuger in den USA, hat am Mittwoch ihre Ergebnisprognosen für 2001 und 2002 gesenkt, was auf das ungewöhnlich milde Klima sowie die schwache Wirtschaft zurückgeführt wird


In 2001 rechnet der Konzern mit einem Gewinn von 3,35-3,45 Dollar pro Aktie nach ursprünglich erwarteten 3,50-3,60 Dollar pro Aktie. Für 2002 erwartet man einen Gewinn von 3,70-3,80 Dollar pro Aktie nach zuvor geschätzten 3,80-3,90 Dollar pro Aktie.

So long,
Calexa  

19.12.01 17:00

4691 Postings, 6949 Tage calexaJetzt mal gute Nachrichten

USA: Führende Konjunkturindikatoren steigen stärker als erwartet

Der vom Conference Board erhobene Index der wichtigsten Konjunkturindikatoren (Leading Indicators) ist im November stärker gestiegen als von Volkswirten erwartet. Der Index sei im November um 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen, teilte das Conference Board am Mittwoch in Washington mit. US-Volkswirte hatten mit einem Zuwachs von 0,3 Prozent gerechnet. Der Anstieg für den Monat Oktober wurde auf 0,1 Prozent revidiert. In der Erstschätzung wurde noch ein Plus von 0,3 Prozent ermittelt.

So long,
Calexa  

   Antwort einfügen - nach oben