Hat gestern jemand den Beitrag....

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.08.05 10:39
eröffnet am: 21.08.05 09:44 von: KTM 950 Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 21.08.05 10:39 von: KTM 950 Leser gesamt: 256
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

21.08.05 09:44
1

8001 Postings, 5515 Tage KTM 950Hat gestern jemand den Beitrag....

gesehen, als die deutsche Aids-Hilfe Kondome an Katholiken verteilen wollte?
Da meinten die Kahtoliken doch, dass sie sowas nicht brauchen!!!
Die sind teilweise richtig aggressiv geworden und haben empört reagiert, wie sich die Aids-Hilfe sowas erlauben kann. Wollen die wirklich ungeschützt poppen? Oder gibt es bei den Katholiken kein Aids?  

21.08.05 09:58

10873 Postings, 7421 Tage DeathBullMan hätte sie als Aufblasjesuse tarnen sollen ;-))

21.08.05 10:13

26159 Postings, 6044 Tage AbsoluterNeulingDie Frage ist ja:

Warum wollten die die Kondome ausgerechnet an Katholiken verteilen?
Da würde ich mich auch bedanken, wenn mir jemand nicht zutraut, so etwas alleine entscheiden zu können.

Sag mal, KTM950, Du bist doch Motorradfahrer: gib mir mal Deine Adresse per BM - ich schicke Dir einen Organspenderausweis zu, weil ich finde, jeder Motorradfahrer muss einen haben. Ihr könnt das ja auch nicht alleine entscheiden.


A.N.
(vincit sedendo)

geschichtsunterricht ist das eine, die wahrheit oftmals eine andere. war in meck/pomm und es gab nur einen, der bei diesem lehrer je eine 1+ in der mündl. prüfung bekam.

 

21.08.05 10:33

3379 Postings, 5662 Tage B GhostAlso wenn Ihr euch ernsthaft damit auseinandersetz

en wollt, dann müsst Ihr euch schon die Mühe machen und euch mal die Sichtweise der Katholiken im Ganzen anschauen und zu analysieren.

Die gehen davon aus, dass man keusch lebt (leben muss) und seinen Partner(in) somit nicht betrügt. Also kann man sich weder mit AIDS anstecken, noch jemanden anstecken.
Und so argumentieren sie auch - und damit hört bei den die Diskussion schon an diesem Punkt auf, weil sie gerade so ein Bild haben, dass der Rest der Welt nur poppen möchte und deshalb auf Konfrontation aus ist.

Dennoch übersehen die Katholiken dabei mehrere andere Aspekte

1. AIDS bekommt man nicht nur durch Geschlechtsverkehr. Und wenn ein Katholik dann mal AIDS hat (durch Bluttransfusion oder Droegn ...), dann gibt er mit ungeschütztem SEX die Seuche in seiner Familie weiter.


2. Kondome und Verhütung sind auch gegen die Überbevölkerung wichtige Instrumente. Viele katholische Familien (nicht und in Afrika) sind am verzweifeln, weil sie 5 - 10 Kinder versorgen müssen, nur weil sie nicht verhüten durften.



Aber so weit kommen die Diskussionen ja meistens gar nicht, weil man sich zunächst fast immer nur auf das Thema "unkeuschen Sex" stürzt.  

21.08.05 10:39

8001 Postings, 5515 Tage KTM 950@AN

Es geht ja nicht darum, dass die Katholiken das nicht alleine entscheiden können!
Die Aidshilfe hat die Kondome nur angeboten und nicht aufzwingen wollen und trotzdem haben sie so empört reagiert. Das ganze dient ja wohl dazu, dass Aids nicht in vergessenheit gerät, nach neuesten Untersuchungen wird immer mehr ohne Gummi gepoppt und die Aidszahlen sind wieder am ansteigen!
Wenn ich auf einer großen Veranstaltung bin und dort ist die Aidshilfe in Aktion würde ich die Kondome nehmen oder mit einem lächeln, nein Danke, sagen. Aber nicht empört oder aggressiv reagieren. Aids ist nun mal ein Thema im 21. Jahrhundert.
Meine Cousine ist in der Entwicklungshilfe in Afrika tätig, wo Aids ein großes Thema ist vor allem in solchen Ländern wie Kenia, Ruanda, Südafrika und vielen anderen. Dort können sich die Leute meist nicht mal Kondome leisten und deshalb verbreitet sich Aids aus, schlimmer wie die Pest im Mittelalter.

Zum Organspenderausweis, ich hab einen seit meinem 18 Lebensjahr und damals bin ich noch kein Motorrad gefahren und das aus der Überlegung heraus, dass wenn mal was mit meinem Kadaver passiert, vielleicht jemand davon profitieren kann, dass ich keine Aidsverseuchten Organe habe.
Oder meinst du, dass der Menschheit geholfen ist, wenn ohne Gummi gepoppt wird, egal ob nicht gläubig, Katholik, Moslem, Buddhist....?  

   Antwort einfügen - nach oben