Hardliner bei der IG-Metall

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.04.03 10:47
eröffnet am: 15.04.03 10:47 von: Trader Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 15.04.03 10:47 von: Trader Leser gesamt: 205
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

15.04.03 10:47

1943 Postings, 7434 Tage TraderHardliner bei der IG-Metall

Mit der Wahl Jürgen Peters statt des gemäßigten Berthold Huber zum neuen IG-Metall-Chef hat unsere Republik in der Arbeitsmarktkrise einen Hardliner vor Augen, den sich dieses Land weder politisch noch ideologisch und erst recht nicht finanziell leisten kann. Arbeitsmarktreformen, die längst unausweichlich, überfällig und dringend notwendig wären, scheitern mit dieser Wahl. Rezession und noch mehr Arbeitslosigkeit werden die Konsequenz seines antiquierten Machtdenkens sein, wenn der Bundeskanzler nicht endlich die Macht der "grauen Eminenzen", allen voran IG Metall und Verdi, zerschlägt und den Mut zur Entklammerung, Loslösung und Distanzierung der Gerwerkschaften von der Innenpolitik hat. Ein Balanceakt, denn der politische Gegner und Blockierer der Reformen sitzt in der eigenen Partei.

Gruß
Trader  

   Antwort einfügen - nach oben