Drillisch AG

Seite 1 von 1038
neuester Beitrag: 21.09.20 00:14
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 25939
neuester Beitrag: 21.09.20 00:14 von: Roggi60 Leser gesamt: 5924883
davon Heute: 324
bewertet mit 76 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1036 | 1037 | 1038 | 1038   

23.07.13 13:31
76

39999 Postings, 5297 Tage biergottDrillisch AG

So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1036 | 1037 | 1038 | 1038   
25913 Postings ausgeblendet.

19.09.20 09:19

144 Postings, 2539 Tage MrWolfErhebliche Preiserhöhung ab Juli 2020

Ad hoc: 1&1 Drillisch AG: Erhebliche Preiserhöhung ab Juli 2020 für die Nutzung der Telefónica-Netzkapazität. EBITDA-Prognose 2020 vorsorglich auf ca. 600 Mio. EUR reduziert.

Bedarf es noch mehr Beleg für die Notwendigkeit eines eigenen Netzes?!

https://www.ariva.de/news/...rhebliche-preiserhoehung-ab-juli-8747705  

19.09.20 10:03
1

1928 Postings, 4225 Tage niovsna das liest sich ja mal wieder super

langsam weiss ich ech tnicht, ob das investiert sein hier noch sinn macht  

19.09.20 10:07

3328 Postings, 3601 Tage bagatelaTelefonica

Ist schon der hit.
 

19.09.20 10:13
2

1905 Postings, 1386 Tage Roggi60Eigenes Netz

macht mehr Sinn denn ja.

Weil Drillisch aber definitiv von erfolgreichen Verhandlungen (Verhandlungsgebot) zum NR abhängig ist werden wir gerupft wie die Weihnachtsgänse. Finanziell unmittelbar durch Telefonica und indirekt weil sich Vodafone und DTAG mit den Verhandlungen zurückhalten.

Da wirds ab Montag mal wieder schwer im Kurskarton rattern.

Aber wir haben ja noch 400 Mio Euro im Sparstrumpf bei UI!  "Spare in der Zeit so hast du in dern Not!"  

19.09.20 10:21
1

1928 Postings, 4225 Tage niovses gab unter Dommi

eigentlich nur schlechte adhocs, die machen Ihn fertig, dass ist auch ne persoenliche Nummer.

Leider zahlen wir seine Rechnung mit.

Das wir dein Blutbad am Montag.

Ich denke wirklich darueber nach nun auch die Reissleine zu ziehen, ich habe so die Schnauze voll von diesem Diletanten, wenn es so weitergeht kann er ein Delisting fuer 5 Euro durchziehen in nem halben Jahr.
Boah hab ich ne Wut auf diesen Pfennigfuchser, ich bin mir ziemlich sicher, am Anfang hatte er bessere Angebote auf dem Tisch als jetzt.

Es ist doch offensichtlich, wie verhaertet die Fronten nun sind  

19.09.20 11:21

420 Postings, 1120 Tage cheffixDas wird scheppern

19.09.20 12:04

685 Postings, 5310 Tage HolzkobbAuch, wenn es am Montag rappeln mag,

ich interpretiere - von mir aus auch zwischen den Zeilen -, dass das nicht unbedingt gut ausgeht für Telefonica.  

19.09.20 12:19
3

1928 Postings, 4225 Tage niovsHolzkobb

mag ja sein, das Telefonica das nicht durch bekommt, aber erstmal werden wir hier dafuer verpruegelt, zweitens dauert das wieder Ewigkeiten, drittens werden falls Strafen an Telefonica verhaengt werden, diese wie immer im laecherlichen Bereich liegen.
Ganz ehrlich, aus Telefonica Sicht, ist das clever gemacht.

Man meint hier eine Rechtsanwaltskanzlei gekauft zu haben, aber keinen Mobilfunkprovider.
Ausser Klagen hoert man hier gar nichts mehr.
 

19.09.20 13:12

1748 Postings, 5376 Tage muppets158Mahlzeit

wir legen 160 Mio. auf den Tisch für die neuen 5 Jahre. Und der Haas erhöht einfach mal die Preise. Bin gespannt, wann es in Sachen PR1, 2, 5 und nunmehr 6 dann auch mal good news gibt.

EBITDA von 600. Mio. Also wieder 83 Mio. Mehrkosten für die Anmietung vom Netz. Dieses Mal aber nicht für ein ganzes Jahr wie in 2019, sondern für ein halbes Jahr. Wenn der Haas weiter an dieser Schraube dreht, bleibt bei uns irgendwann nicht mal die 0 über.

Es ist auch schön, dass die Rechnung für Juli und August erst am 18.09. zugestellt wird. Das sollte eigentlich fixer gehen.

Statt 1 Mia. EBITDA demnächst nur noch die Hälftte. Jetzt wissen wir, warum wir bei 24 und nicht bei 50 EUR stehen. Ganz einfach Rechnung.

Bin gespannt, was die EU sagt und wann die BNetzA eingeschaltet wird.

Der Anstieg zum Hexensabbat gestern war ja eh kein nachhaltiger. Die Shorties, die gestern gecovert haben, werden sich heute in den Arsch beißen...  

19.09.20 14:10

3328 Postings, 3601 Tage bagatelaSenkt

Vorsorglich.Falls und Wenn.....
O2 erhöht mir nicht dir nichts die Preise und mann wehrt sich nun gegen diese erhöhung.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20200919-140543_chrome.jpg (verkleinert auf 71%) vergrößern
screenshot_20200919-140543_chrome.jpg

19.09.20 17:07
2

685 Postings, 5310 Tage Holzkobbniovs,

ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die EU-Wettberwerbskommissarin Margrethe Vestager von Telefonica auf der Nase rumtanzen lässt. Die Vestager ist ein harter Knochen.

Ärgerlich und peinlich sind lediglich die Flachpfeifen von der Bundesnetzagentur.
Deren Inkompetenz werden wir  in der Tat noch länger ertragen müssen.

Und was Telefonica angeht: Das hier ist noch gar nicht so lange her: https://boerse.ard.de/aktien/...edsgutachten-gegen-telefonica100.html  

19.09.20 17:18

1748 Postings, 5376 Tage muppets158Na es ist

zumindest komisch.

Bei 5% Kundenwachstum und Erlösen von +4%, sinkt das EBITDA um 15%!!!

Das können keine fairen Preise sein, die da TEF D berechnet. So wirkt das zumindest in der Bilanz von DRI

Wird auf jeden Fall Zeit, dass in dieses Gemenge (Regulierung wegen Fusion O2 und E-Plus durch EU, NR-Verhandlungen bisher ohne BNetzA, dazu 4 offene PR) mal Bewegung kommt. Und zwar so, dass man die Kuh vom Eis schiebt. Aktuell werden nur weitere Kühe drauf geschoben.  

19.09.20 17:31

3328 Postings, 3601 Tage bagatelaEin

Rohrkrepierer von telefonica.
 

19.09.20 18:31

1 Posting, 165 Tage scf36Meine Empfehlung

Wenn ihr euch als Aktionäre wirklich so ärgert, warum schreibt ihr nicht einfach der EU Komission (https://ec.europa.eu/competition/contacts/...onic_documents_en.html), dem Kartellamt oder der BNetzA?

Manchmal hilft so etwas mehr, als man glauben mag.  

 

19.09.20 19:10

1928 Postings, 4225 Tage niovses ist einfach ein Aergernis

Mit p und v choulidis kam TEF D immer auf DRI zu, seit Dommi am Ruder sitzt geht es nur noch bergab mit den Konditionen.

Wie gesagt, fuer mich ist das nen persoenliches Ding.

@muppets
am montag rueckt die 24 in weite Ferne.

Immer wenn man denkt es geht nicht mehr schlimmer kommt hier noch nen Ding nach  

19.09.20 20:53

2185 Postings, 4999 Tage micjagger:::::

smiledie schlechten Nachrichten sind draussen...jetzt kann es wieder aufwärts gehen..

 

20.09.20 06:08

2185 Postings, 4999 Tage micjagger:::::

smiledie schlechten Nachrichten sind draussen...jetzt kann es stark aufwärts gehen....

 

20.09.20 10:33
6

100 Postings, 546 Tage unbekannterManagerMoin Moin - Neutraler Blick von Aussen

Vorweg, ich bin kein Drillisch/UI Aktionär und war das auch niemals zuvor - auch keinerlei Derivate (long, short, inline) werden von mir gehalten.

Aber eventuell kann ich ein wenig zur Erhellung beitragen, ich habe mich vor einiger Zeit Entschieden eine Position von O2D (Telefonica Deutschland) aufzubauen wenn der Preis stimmt, als Aktionär von O2D habe ich die News zur Preiserhöhung natürlich auch mitbekommen. Wie kam es dazu? O2D treibt den Ausbau des (LTE) Netzes aktiv voran, nicht unbedingt aus eigenen Antrieb (Stichwort: BNeAg) - ein Kostenintensives vorhaben, weswegen auch die Dividende für die Aktionäre von O2D die nächsten Jahre niedriger ausfallen wird, trotz steigenden EBITDA.

Ohne die Verträge im Detail zu kennen, ist es doch so dass es gängige Praxis ist wenn sich die Qualität verbessert - erhöht sich auch der Preis - nachdem sich das Netz jetzt verbessert hat, steigt nun auch die "Miete" für selbiges, dies sollte in einem Vertrag/Abkommen sauber geregelt sein - ich hoffe zwei Börsennotierte Unternehmen werden hoffentlich noch solche Verträge auf den Weg bringen können - ansonsten würde ich es wagen das Wort Diletanten (für beide Seiten) in den Mund zu nehmen. Schliesslich verteuert sich auch eine Miet-Wohnung nach einer umfassenden Renovierung. Inwiefern sich das Netz "verbessert" hat kann man Objektiv über Gutachter feststellen - UI/Drillisch könnte jetzt auch in die Offensive gehen und mit einem besseren Netz "werben" und somit mehr Kunden anlocken.

Inwieweit diese Nachricht "überraschend" kommt für Drillisch/UI kann ich nicht beurteilen/nachvollziehen, einerseits sind die Verträge einzuhalten - andererseits sollte auch O2D seinen "Mieter" Drillisch/UI darüber informieren wie/wo/wann das Netz ausgebaut wird - ergo auch "besser/teurer" wird.

Es gibt auch einige Gerüchte die mir zu Ohren gekommen sind - weswegen ich mich ausdrücklich davon distanziere, aber diese gerne hier teile - es soll so sein das Drillisch/UI ein Agressives Verhalten an den Tag legt und das sie ihre Möglichkeiten bis ans/über Limit ausreizen. Nun gut im daily Business nichts außergewöhnliches - man sollte sich nur immer die simple Frage selber stellen: Kann ich mir das leisten, bin ich hier derjenige der auf der langen Seite der Wippe sitzt, oder hänge ich bald in der Luft?

In diesem Sinne - hoffe ich - den einen oder anderen User neue "Denkanstösse" vermittelt zu haben.  

20.09.20 12:10

1928 Postings, 4225 Tage niovsdas Dommi

es zur Spitze treibt ist doch schon lange klar.

Wie oft hab ich hier schon geschrieben, dass es ein Miteinander ist und kein gegeneinander, aber Dommi kennt nur Anwaelte Klagen etc.

Das Resultat sieht man seit Jahren. Ich denke morgen geht es locker unter 20  

20.09.20 13:01

4559 Postings, 4207 Tage DiskussionskulturDas sieht

jetzt richtig besch..eiden aus für die Zukunft.

Zum Erfolg beim Netzaufbau verdammt.

Wahrscheinlichkeit dafür?

Kursziel mittelfristig?

18? 15?

Zum Argument von "unbekannterM", dass eine Miete nach einer Renovierung schließlich auch steigen würde: aber doch eigentlich kaum, wenn sich der Mieter selbst explizit an den Kosten dafür beteiligt hat (das bezieht sich jetzt auf den Zeitraum 2015-2020) ?  

20.09.20 13:06
anbei der link zur kostenbeteiligung am netzausbau 2015-2020:

https://www.teltarif.de/...elefonica-lte-netz-vertrag/news/59280.html  

20.09.20 14:58

144 Postings, 2539 Tage MrWolfTelefonica & Rakuten

Interessant auch, dass Telefonica noch schnell eine Partnerschaft mit Rakuten eingegangen ist, um open 5G voran zu bringen. Schätze T. weiß ganz genau, wovor sie sich mit Blick auf ein eigenes Netz auf unserer Seite fürchten.
Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass T. sich wohl auch nicht zu schade ist, den Schiedsgutachter für PR 5 + 6 zu blockieren...

https://www.reuters.com/article/us-telefonica-rakuten-idUSKBN2671O4  

20.09.20 17:42

1748 Postings, 5376 Tage muppets158Hallo Diskus

zu den Kosten für das am Netz beteiligen. Das waren damals die bekannten 150 Mio. EUR.

Jetzt legen wir für den 2. Zeitraum wieder 160 Mio. auf den Tisch. Sehen wir, wenn Q3 raus ist, da dort die Zahl drin stehen sollte...

Aber die Preise steigen für den Rest.

Und eine höhere Miete zu verlangen, nur weil das Netz besser geworden ist? Ich weiß nicht mal, ob TEF D mittlerweile den Netzausbau geschafft hat. Zum 30.06. fehlte wieder was, weshalb man eine Nachfrist bis 31.7 bekam. Und die 7.000 Masten aus diesem Jahr sollten eigentlich schon bis Ende 2019 stehen.

@Niovs bei miteinander statt gegeneinander bin ich bei dir.

Zu Erinnerung: Start 2019 EBITDA Plan 800, später nur 780 weil man 1 Mio. Kunden nicht schafft, dann 690 Mio. wegen 83 Mio. Preiserhöhung TEF D für 2019, geschafft wurden 683,5 Mio.

In 2020 Start mit gleicher Ausgangsgröße wie 2019 also 683,5. Davon ist man mit 330 Mio. zu H1 schon etwas entfernt. Nach der News von gestern heißt es 600 Mio. Auch die wird man vermutlich nach unten reißen. Limbo vom Feinsten was RD hier macht. Das Gutachten aus 2017 sah ein EBITDA von 966 Mio. ohne Synergien für beide Teile standalone vor.

Wenn ich daran denken, dass die Meßlatte für H2 dann nun 270 Mio. sind (600 minus 330 Mio.) bedeutet das letztendlich 540 Mio. EBITDA für 2021. Vielleicht auch noch weiter runter, wenn man RD's Gebahren sieht. Nullwachstum bei DSL, Preissteigerung bei TEF D, kein NR nach mittlerweile 2 Jahren Verhandlungen mit TEF D und 14 Monaten mit VOD und Telekom.

Bin gespannt, wann er mal positiv glänzt. Bisher hat er seit über 30 Monaten nur fehlgeliefert!!!  

20.09.20 20:39
2

1928 Postings, 4225 Tage niovsmal ehrlich

wenn man mal ein bisschen weiter spinnt. Er profitiert vielleicht sogar von der ganzen Nummer..
Sollte er dem Samwer Gedanken folgen und der Kurs hier bei 10 Euro landen, kann er den Laden delisten fuer 12 oder 15 euro?
Ihm koennte das doch eigentlich egal sein, was er an Gewinn verliert holt er beim Preis wieder rein. Mit dem bei UI geparkten Geld kann er das dann eigentlich schon durchziehen und dann den Ausbau ueber Kreditlinien finanzieren.
Ich denke besser nicht weiter drueber nach

Ich meine  die Ad-Hoc liest sich ja auch fast wie ein Weltuntergang, fast schon extra so geschrieben  

21.09.20 00:14

1905 Postings, 1386 Tage Roggi60Kursentwicklung

bei Drillisch und UI heute Abend bei L&S kräftig auf Talfahrt. Bei Telefonica rührt sich bis dato nix!

Trauen die dem Frieden nicht?

Ich frage mich ernsthaft, welche der Rechtsabteilungen bei beiden Unternehmen (UI/Drillisch als ein Unternehmen zu sehen) ihre Hausaufgaben nicht richtig gemacht hat bzw. wo da ein dermaßen großer Interpretationsspielraum zu existieren scheint.

Dortmund Gladbach  3 zu Null! Wenigstens da Drillisch auf der eindeutigen Gewinnerseite!

RD, du bist mein sportlicher Held des Samstages!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1036 | 1037 | 1038 | 1038   
   Antwort einfügen - nach oben