!! Hammermeldung !!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.09.05 08:53
eröffnet am: 13.09.05 08:23 von: Mantel Spez. Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 13.09.05 08:53 von: newtrader20. Leser gesamt: 1096
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

13.09.05 08:23

84 Postings, 5582 Tage Mantel Spezialist!! Hammermeldung !!

Absolute HAMMERMELDUNG bei folgender Aktie:

+++  HEINKEL ( WKN A0BVU5 )  +++

Kommt es zur Insolvenzrücknahmne?
Nach der neuesten Meldung ist alles möglich. Nochmal:
Kurt Ochner ist über die KST beteiligt. Das verspricht einiges.

Jetzt die AKTUELLE HAMMERMELDUNG:

Heinkel AG ( WKN A0BVU5 )

Aktuelle Information

HEINKEL Process Technology mit neuer Unternehmensleitung und gutem Start

Nach dem Neustart der Firma HEINKEL als HEINKEL Process Technology am 15. Mai 2005 unter einem neuen Management zeichnet sich eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung ab. Die erste Stülpfilterzentrifuge, die unter der neuen Unternehmensführung gebaut wurde, steht unmittelbar zur Auslieferung an. Die generelle, positive Geschäftsentwicklung in den ersten Monaten lässt auf ein gutes zweites Halbjahr schließen. Die Unternehmensziele werden erreicht oder leicht übertroffen.

Die HEINKEL Process Technology GmbH mit Sitz in Bietigheim-Bissingen ist ein Hersteller von Industriezentrifugen, die ihren Einsatz hauptsächlich in der Pharma- und Feinchemieindustrie finden. HEINKEL gilt als Markt- und Technologieführer für Stülpfilterzentrifugen. Seit dem 15. Mai 2005 befindet sich das Unternehmen im gemeinschaftlichen Besitz der beiden Firmen FIMA Maschinenbau GmbH & Co. KG in Schwäbisch Hall und der Stibbe Management bv in Laren (Niederlande). Herr Alexander Schaeff und Herr Philip Stibbe leiten die neue HEINKEL Process Technology GmbH gemeinsam als Geschäftsführer.

Unter dem Dach der neugegründeten HEINKEL Holding GmbH, Bietigheim-Bissingen befinden sich die HEINKEL Process Technology GmbH, Bietigheim-Bissingen, HEINKEL Filtering Systems Inc, Swedesboro (USA), HEINKEL Pte. Ltd., Singapur sowie die HEINKEL s.r.o., Hardec Kralové (Tschechische Republik). Erklärtes Unternehmensziel ist es, HEINKEL als einen weltweiten Anbieter für Gesamtanlagen und Service in der Pharma- und Chemieindustrie zu etablieren bzw. weiter auszubauen.

Bereits in den ersten Tagen unter der neuen Unternehmensleitung konnte ein Auftrag zur Lieferung einer HEINKEL Stülpfilterzentrifuge bei der Firma Sigma-Aldrich GmbH, Buchs (Schweiz, ca. 480 Beschäftigte), die sich unter anderem auf Kundensynthesen spezialisiert hat, erzielt werden. Diese erste Zentrifuge (Baugröße HF600.1) steht unmittelbar zur Auslieferung an. Zurzeit befindet sich ein Abnahmeteam von Sigma-Aldrich im HEINKEL-Werk, um sich unter anderem von der vollständigen und richtigen Umsetzung der Kundenvorgaben zur überzeugen.

Seit Mai erhielt HEINKEL Aufträge zur Lieferung von acht weiteren Stülpfilterzentrifugen. Darunter befindet sich ein Großauftrag für eine sog. Package Unit eines Global Player der Pharmaindustrie für einen Standort in Asien. Package Units bezeichnen Systeme bestehend aus Zentrifuge und nachgeschaltetem Konustrockner. In diesem Fall wird der Auftrag gemeinsam mit der MPE Group GmbH (Bolz), Wangen einem Unternehmen, das ebenfalls zur Stibbe Management bv gehört, realisiert. Diese Package Unit ist für ein Pilot Anlage konzipiert und entspricht dem neusten Stand der Technik und umfasst unter anderem die Integration in eine Delta-V-Umgebung (Integration in ein komplexes Steuerungssystem). Die Auslieferung der Anlage ist für das erste Halbjahr 2006 vorgesehen.

Ein weiterer Engineering-Auftrag ? ebenfalls aus Asien ? für ein Großprojekt zur Realisierung einer Produktionsanlage umfasst die Prozessschritte Fest-Flüssig-Trennung, Trocknung, Mischen und Schüttguthandling. HEINKEL übernimmt das Basic Engineering, Projektleitung und Koordination von weiteren, erfahrenen Maschinen- und Apparatehersteller aus den betreffenden Bereichen. Die Inbetriebnahme der fertigen Anlage ist für 2006 geplant.

Trotz der schwierigen Lage im ersten Halbjahr 2005 konnte HEINKEL das Vertrauen seiner Kunden rechtfertigen. Das Management ist überzeugt, dass durch die hohe Fachkompetenz der Mitarbeiter und deren Treue zum Unternehmen eine hochwertige Qualität der Produkte sichergestellt und so in dem kurzen Zeitraum seit Mitte Mai ein sehr erfreulicher Auftragseingang verzeichnet werden konnte. Zum Erreichen dieses hohen Qualitätsniveaus setzt auch das neue HEINKEL-Management auf Kontinuität in den Geschäfts- und Produktionsprozesses und auf Kontinuität in der Zusammenarbeit mit existierenden Kunden und Lieferanten.

Die sehr erfreuliche Entwicklung der Auftragslage und der Geschäftstätigkeit hat bereits zu ersten Personaleinstellungen geführt um das vorhandene sehr kompetente Team zu verstärken.

Zurzeit wird nach einem neuen, modernen Unternehmensstandort gesucht, der den wachsenden Anforderungen an Montagekapazitäten und Bürofläche entspricht und ggf. in Zukunft noch erweitert werden kann. Aus Sicht des Unternehmens würde ein Standort in der Umgebung von Bietigheim-Bissingen klar bevorzugt werden. Die Suche nach einem geeigneten Standort gestaltet sich bisher etwas schwierig.

Die Geschäftsleitung

WAHNSINN:

- Superauftragslage
- neue Personaleinstellungen
- moderner Standort gesucht

Wenn dann noch die Alktaktionäre zu Kursen von 1,10 Euro und mehr investiert sind
( siehe KE und Aktionärsstruktur ), dann sollte man jetzt zu Kursen um die 20-25 cents einsteigen.

Hier steht eine Rallye bevor!  

13.09.05 08:29

7738 Postings, 6785 Tage newtrader2002deMantel

hör auf das Board zuzumüllen  

13.09.05 08:37

84 Postings, 5582 Tage Mantel SpezialistLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.09.05 09:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß - wiederholtes penetrantes Pushen

 

 

13.09.05 08:51

84 Postings, 5582 Tage Mantel SpezialistDiese Aktie wird schon bald explodieren!

Egal, wer hier was dagegen schreibt, denn diese Aktie hat unglaubliches Nachholpotential.  

13.09.05 08:53

7738 Postings, 6785 Tage newtrader2002deMods, bitte sperren o. T.

   Antwort einfügen - nach oben