Haderthauer: Strauß ist kein Vorbild

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.04.09 12:26
eröffnet am: 24.04.09 10:52 von: Koch27 Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 24.04.09 12:26 von: Koch27 Leser gesamt: 263
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

24.04.09 10:52
1

13110 Postings, 5244 Tage Koch27Haderthauer: Strauß ist kein Vorbild

So ists in der Politik:

Sagt einmal einer oder sogar eine die Wahrheit wird er oder in dem Fall Sie fasst ihres Amtes enthoben!!
Die Spinnen doch alle die Politiker!

Und dann noch wenns um Strauß geht, der mit seinem Fehlschlag über 240 Pilotenfrauen zu Witwen machte!
darum natte man den Starfighter auch Witwenmacher und dann gibts da wirklich noch welche die sagen er sei ein Vorbild, tztztztzz!!

Ich sage wer den zum Vorbild nimmt macht sich mitschuldig am indirekten Mord an über 200Piloten!

Krass gesagt Franz war ein indirekter Massenmörder!(aber nur sehr überzogen formuliert wie man da dann genau sagt weiß ich nicht)

Und nun Frei nach Otto:
Nun möchte ich enden mit jenem Fers drei, das Waser ist drüb,
die Luft ist rein, Franz Josef muß ertrunken sein!

http://www.sueddeutsche.de/bayern/782/465374/text/
Haderthauer: Strauß ist kein Vorbild

Rütteln am Idol: Sozialministerin Haderthauer sieht beim CSU-Übervater mehrere Punkte, die sie "nicht zur Nachahmung empfehlen würde". Ihr Vorbild sei eine Liberale.
Grossbild
Einige Dinge an FJS würde sie nicht zur Nachahmungempfehlen
Die bayerische Sozialministerin und frühere CSU-Generalsekretärin, Christine Haderthauer, sieht in dem früheren Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß kein Vorbild für die Menschen.

"Der war superinteressant und imponierend und faszinierend", als "Vorbildpolitiker" empfinde sie ihn aber nicht, sagte Haderthauer dem Regionalradiosender Radio IN in Ingolstadt und fügte hinzu: "Da gab?s ja dann doch viele Dinge, die ich jetzt vielleicht anderen nicht zur Nachahmung empfehlen würde."

Auf die Frage nach Vorbildpolitikern fiel Haderthauer auch kein anderer Parteifreund ein: Sie nannte mit dem früheren Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem Ex-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker zwei CDU-Politiker und hob mit Hildegard Hamm-Brücher gar eine FDP-Frau besonders hervor: "Die fand ich immer stark."

Rütteln am Idol: Sozialministerin Haderthauer sieht beim CSU-Übervater mehrere Punkte, die sie "nicht zur Nachahmung empfehlen würde". Ihr Vorbild sei eine Liberale.
Grossbild

Einige Dinge an FJS würde sie nicht zur Nachahmungempfehlen: Christine Haderthauer. (Foto: dpa)

Die bayerische Sozialministerin und frühere CSU-Generalsekretärin, Christine Haderthauer, sieht in dem früheren Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß kein Vorbild für die Menschen.

"Der war superinteressant und imponierend und faszinierend", als "Vorbildpolitiker" empfinde sie ihn aber nicht, sagte Haderthauer dem Regionalradiosender Radio IN in Ingolstadt und fügte hinzu: "Da gab?s ja dann doch viele Dinge, die ich jetzt vielleicht anderen nicht zur Nachahmung empfehlen würde."

Auf die Frage nach Vorbildpolitikern fiel Haderthauer auch kein anderer Parteifreund ein: Sie nannte mit dem früheren Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem Ex-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker zwei CDU-Politiker und hob mit Hildegard Hamm-Brücher gar eine FDP-Frau besonders hervor: "Die fand ich immer stark."

http://www.focus.de/politik/deutschland/bayern/...uer_aid_390863.html

CSU entsetzt über Haderthauer
Bayerns Sozialministerin Haderthauer sieht in Franz Josef Strauß kein Vorbild für die Menschen ? und sagt das auch noch offen. Prompt folgt ein Rüffel aus der Parteizentrale. Die Opposition jubiliert.
Ausgerechnet eine frühere CSU-Generalsekretärin rüttelt am CSU-Denkmal Franz Josef Strauß: Christine Haderthauer, inzwischen Sozialministerin, sprach dem langjährigen CSU-Chef in einem Interview die Vorbildfunktion ab. ?Der war superinteressant und imponierend und faszinierend?, als ?Vorbildpolitiker? empfinde sie ihn aber nicht, sagte sie dem Regionalradiosender Radio IN in Ingolstadt. ?Da gab´s ja dann doch viele Dinge, die ich jetzt vielleicht anderen nicht zur Nachahmung empfehlen würde?, fügte sie hinzu, ohne auf Details im schillernden Leben der CSU-Ikone einzugehen.
Auf die Frage nach Vorbildpolitikern fiel Haderthauer auch kein anderer Parteifreund ein: Sie nannte mit dem früheren Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem Ex-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker zwei CDU-Politiker. Mit Hildegard Hamm-Brücher hob sie gar eine FDP-Frau besonders hervor: ?Die fand ich immer stark.?

?Es geschehen ungeheuerliche Dinge?

Begeisterung löste sie damit bei der bayerischen FDP-Generalsekretärin Miriam Gruß aus. ?Ich finde es großartig, dass eine CSU-Ministerin die Liberale Hildegard Hamm-Brücher als Vorbild bezeichnet?, sagte sie und rief Haderthauer dazu auf, der FDP-Politikerin auch nachzueifern. Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Harald Güller, betonte: ?Dass Strauß keine Vorbildfunktion hat, sagt die SPD schon lange.? Haderthauer müsse dies nun auch ?ihrem Ministerpräsidenten? Horst Seehofer (CSU) klar machen, ?der auf einem neuen Retrotrip, sprich Personenkult ist?.

Und Grünen-Fraktionschefin Margarete Bause spottete: ?Es geschehen ungeheuerliche Dinge in der CSU, für einen überzeugten CSUler muss sich so etwas wie Gotteslästerung anhören.? Ihr sei beim Lesen von Haderthauers Aussage spontan eingefallen: ?Man kann nur beten: Heiliger Franz Josef, bitte für sie, dass sie wieder auf den rechten Weg zurückfinden möge.?
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!! Aber nicht mit Zugbegleitern aus dem Osten!!

24.04.09 10:54

21368 Postings, 7091 Tage ottifantDafür wäre sie beinahe aus der CSU geflogen

24.04.09 11:05

14395 Postings, 4652 Tage objekt tiefbei der SPD fliegst Du schneller raus

24.04.09 12:26

13110 Postings, 5244 Tage Koch27Richtigstellung

es waren wohl doch weniger aber immer noch zu viele!!

http://einestages.spiegel.de/static/...acher_mit_stummelfluegeln.html
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!! Aber nicht mit Zugbegleitern aus dem Osten!!

   Antwort einfügen - nach oben