Habt Ihr eine Religion an die Ihr glaubt?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 01.04.18 15:15
eröffnet am: 31.03.18 13:12 von: börsenfurz1 Anzahl Beiträge: 66
neuester Beitrag: 01.04.18 15:15 von: Timchen Leser gesamt: 3003
davon Heute: 1
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

31.03.18 13:12
11

34799 Postings, 4778 Tage börsenfurz1Habt Ihr eine Religion an die Ihr glaubt?

Habt Ihr eine Religion an die Ihr glaubt?

Nein ich glaube nichts! 62.96% 
Ja ich glaube das es da etwas gibt! 11.11% 
Ich bin gläubiger Christ! 22.22% 
Ich bin gläubiger Muslim! 3.70% 
Ich bin gläubiger Buddhist! 0.00% 

Seite: 1 | 2 | 3  
40 Postings ausgeblendet.

31.03.18 16:29
1

9817 Postings, 1193 Tage SzeneAlternativAmen

31.03.18 16:30

2861 Postings, 952 Tage TonyWonderful.Nur weil viele Glauben, können sie

nicht irren. So war es nicht gemeint.

Eher, was aus dem kurzen Schaffen eines Einzelnen geworden ist. Ohne Medien oder Internet.

In jeder Stadt mehrere Kirchen. Die Meisten unendlich künstlerisch gestaltet.

Denkt ihr allen Ernstens das würde es alles geben, wenn das alles Humbug wäre.

Das ist ja lächerlich!

Hahaha

LG Tony  

31.03.18 16:32
1

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisLieber Szene

da ist sie mal wieder die Theodizee-Frage. Wie kann ein liebender Gott das Leid zulassen? Warum leben wir in keinem Paradies? Was überhaupt bringt die Religion?

Ein Stück weit ist es wie mit unserer christdemokratischen Frau Bundeskanzlerin. Nicht jeder versteht hier was sie großartiges für uns tut.

Gott kann unmöglich nur eine Religion erschaffen haben. Wir wissen nicht mit absoluter Exaktheit was Gott für uns möchte. Jeder kennt aber die Richtung. Seit Jahrhunderten verbessern sich die Lebensbedingungen der Menschen. Der technische Fortschritt allein reicht nicht um den Hunger in der Welt und das Leid auszulöschen. Wichtig ist, dass ein jeder moralisch gefestigt ist und versucht eine bessere Welt zu erreichen. Diese Inspiration hat auch unsere geliebte Bundeskanzlerin - Tochter eines Pastoren!  

31.03.18 16:33

5037 Postings, 1955 Tage manchaVerdeErkläre mir doch mal

einer plausibel, warum die Menschheit früher an verschiedene Götter glaubten und sich dann sukzessive der Glauben an einen Gott (Islam, Christentum) durchgesetzt hat??

Warum gibt es heute Milliarden Gläubige die an Gott und Allah glauben und sicher sind das es den einen Gott gibt, aber niemand mehr ernsthaft an Zeus, Jupiter, Odin etc. glaubt (ein paar esoterische Spinner mal ausgeklammert)?

Warum hat der "Vielegötterglaube" heute ausgedient? Macht doch eigentlich viel mehr Sinn, dass man die Erschaffung der Welt auf mehrere Schultern verteilt - ein Gott der die Flüsse erschaffen hat, ein anderer die Berge usw. - als zu sagen: Das war der EINE Gott ganz allein!

Wenn wir jetzt als Grund dafür die göttliche Erleuchtung mal weglassen fallen mir da eher pragmatische Gründe ein (wie bereits eingangs skizziert).  

31.03.18 16:34

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisAlso Szene

Dieses Video weckt in dir keine Gefühle?


 

31.03.18 16:40

5037 Postings, 1955 Tage manchaVerde@TonyW

Deine Sichtweise ist aber zeitlich sehr begrenzt.
Du pickst dir einfach die letzten 1.000 Jahre raus - in diesem Zeitraum sind fast alle Kirchen entstanden. In einigen Regionen der Welt, z.B. Südamerika sogar erst in den letzten 400 Jahren.

Das ist bezogen auf die Geschichte der Menschheit nur eine Momentaufnahme. Dem gegenüber stehen 10.000de von Jahren ohne Kirchen.....und keiner weiss ob es 1.000 Jahren noch Kirchen. Vielleicht denkt man dann über Christentum und Islam genauso wie wir heute über die heidnischen Religionen denken.


 

31.03.18 16:44
1

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisDie letzten Worte Jesu

Ein gutes Beispiel für die Unsicherheit bei religiösen Fragen. Die Evangelien widersprechen sich z.B. bei den letzten Worten von Jesus Christus.

Aus der Bibel lässt sich sehr gut erahnen wer Jesus war. Es ist nicht schwer zu erkennen in welche Richtung er die Welt lenken wollte. Die Religion kann aber nicht dazu geeignet sein, jede Detailfrage im Zusammenleben von Menschen zu regeln. Man sollte einfach tun was richtig ist. Auch wenn es nicht immer populär ist!
Die sieben letzten Worte Jesu - katholisch.de
Den letzten Worten eines Menschen wird oft eine große Bedeutung beigemessen. Von Jesus sind in den Evangelien gleich sieben "letzte Worte" überliefert. Katholisch.de stellt sie und ihre Bedeutung vor.
http://katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/...letzten-worte-jesu
 

31.03.18 16:44
1

2861 Postings, 952 Tage TonyWonderful.Wie gesagt, die Geschichte ist schlüssig,

wenn man sich einliest.

Jesus kehrt ja auf die Erde zurück und wird richten. Ich denke, daß es keine 50 Jahre mehr sind, dass das passiert. Wir haben mehr als genug Signale der Endzeit.

LG Tony  

31.03.18 17:09

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisSzene sind die Argumente ausgegangen

eine wunderbare Kanzlerin!  

31.03.18 17:55

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisSo ich schaue Fußball

31.03.18 18:02

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisEins steht fest: Osayamen Osawe ist der

Fußballgott! Endlich wieder Hoffnung für unseren Traditionsverein aus der Pfalz!  

31.03.18 19:46

8367 Postings, 2229 Tage PankgrafAha! Fussball und Religion

Eine scheinbar unlösbare Verbindung...  

31.03.18 19:59

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisSo Fußball bin ich schon lange nicht mehr

Kaiserslautern ist abgestürzt, Bundesliga ist einseitig ... Premiere League schaue ich zuletzt ganz gerne. Aber habe mitunter ein paar Jahre kein Spiel gesehen...  

31.03.18 20:08

6969 Postings, 1094 Tage Val Venis5:0 Bayern gegen Dortmund

Sorry aber das ist doch nur noch lächerlich. Nächstes Jahr wird Bayern wieder Meister. So eine "Überraschung"... ne, wenn dann Premiere League  

31.03.18 20:12

8367 Postings, 2229 Tage PankgrafIn Bayern wird noch der Rosenkranz gebetet...

31.03.18 20:15

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisSo einen hab ich auch...

Die Muslime haben auch so ein Ding. Hab ich vor nem halben Jahr ganz erstaunt in der Straßenbahn gesehen. Da der Mann beschäftigt war konnte ich ihn leider nicht drauf ansprechen...
Misbaha ? Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Misbaha
 

31.03.18 20:16

8367 Postings, 2229 Tage Pankgrafoh Val...sehr dünnes Eis...

31.03.18 21:16

6969 Postings, 1094 Tage Val Venisja ich sehe ich schon den rechten

31.03.18 22:19

6969 Postings, 1094 Tage Val Venis16 haben abgestimmt...

...hier ist echt viel los^^  

01.04.18 03:00

6969 Postings, 1094 Tage Val Venis17

01.04.18 03:04

6969 Postings, 1094 Tage Val VenisOstern ist komplett tote Hose

01.04.18 13:14

7988 Postings, 3731 Tage manniluein jeder Stadt mehrere Kirchen.

na..irgendwie sind das dann ja auch IMMER die Größten Bauten..

also  Darstellung von Macht und Dominanz.....
Wir hier oben und ihr da unten.....stehen Kirchen doch meist sehr erhoben....!!!

Für mich......nur eine Form der Unterdrückung!

Man stelle sich einfach mal vor.....all die Zeit und all das Geld... das in den Bau geflossen ist...wäre FÜR die Menschen ..und nicht für die Kirche ausgegeben worden.....
Wo würde die Menschheit heute stehen!

all die Zeiten, die man beim beten/ büßen verbringt.....
für Mitmenschen oder sich selber....

und...auch all die Religionskriege wären der Erde erspart geblieben.....
wie in der Vergangenheit so auch heute und in Zukunft !

Schafft die Religionen endlich alle ab.
Dann wirds der Menschheit auch besser gehen.  

01.04.18 13:35

12880 Postings, 7433 Tage TimchenDie Türme sind nur eine Art des

Schwanzvergleiches.
Wenn du dich unterdrückt fühlst, dann spricht das für sich bzw. für dein
bestes Stück.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

01.04.18 14:05
3

66134 Postings, 3471 Tage GeldbertAuf alle Fälle wünsch ich euch

schöne erholsame Ostertage, ob ihr glaubt oder nicht, ist mir so wie so Scheissegal.  

01.04.18 15:15
1

12880 Postings, 7433 Tage TimchenDu siehst, Geldbert ist einfach richtig

bestückt. Er steht über der ganzen Sache.
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben