Habe am Freitag zum dritten Mal zugeschlagen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.12.00 19:59
eröffnet am: 16.12.00 18:11 von: das Zentrum. Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 17.12.00 19:59 von: das Zentrum. Leser gesamt: 820
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.12.00 18:11

3357 Postings, 7265 Tage das Zentrum der M.Habe am Freitag zum dritten Mal zugeschlagen

Nachdem Electronics Line in seinen letzten Veröffentlichungen die selbstgesteckten Ziele mehr als erfüllt hat und der Kurs der Aktie in den letzten Wochen sich nicht nur erholt (+50% vom Tief) sondern relativ viel Stärke bewies, habe ich mich entschlossen zum dritten Mal bei Electronics Line nachzukaufen.

Das neue Produkt ( Drahtlose Homenetwork - intelligentes Haus ) scheint ein voller Erfolg zu werden. Nachdem es bisher nur einen Großauftraggeber gab, wurde nun bekanntgegeben das für das Jahr 2001 mehrere Großaufträge vorlägen.

Ein neues Produkt - ein neuer Markt! Es gibt bisher kaum Firmen die diesen Bereich abdecken. Daher kaum Konkurenz. Die Frage ist ob sich der Markt - das Produkt durchsetzen wird. Da E.L. aber bereits schwarze Zahlen schreibt scheint der Durchbruch ( wenn nicht bereits geschehen ) kurz bevor zu stehen.

Interessant ist, das der Titel aufgrung der sehr geringen Tagesumsätze für Fonds kaum interessant ist. Zumindest würde es ziemlich große Probleme beim Kauf bzw. Verkauf großer Stückzahlen geben.

So genug geschrieben, ich hoffe es gilt nicht als puschen, aber ich wollte gern mal auf diesen wenig beachteten Titel hinweisen. Interessieren würde mich noch wer auch auf diesen Titel langfistig setzt und warum.

Ach so, wem diese Informationen zu sperlich sind, im Forum Electronics Line ist fast alles über das Unternehmen bzw. dem Markt in dem es sich bewegt zu lesen.

Gruß dZdM  

16.12.00 18:41

3357 Postings, 7265 Tage das Zentrum der M.Noch ein paar Zahlen zum geschätzten Markt

Home Network - ein Wachstumsmarkt entsteht
Der Markt für Heimnetzwerke soll künftig nach allgemeiner Auffassung ein großes Umsatzvolumen bieten, weil fast jedes Haus über ein Home Network verfügen werde. Ein Teilmarkt dieses Segments wird wie beschrieben der Bereich der Systeme und Dienstleistungen rund um die private und gewerbliche Sicherheit sein. Seine Größe wurde für 1999 mit 31 Mrd. US-$ berechnet. Darin dürfte das Volumen des Zielmarkts für Electronics Line bei 3 Mrd. US-$ gelegen haben und sich in den nächsten fünf Jahren verdoppeln.

Die Nachfrage wächst beinahe täglich
Das Marktpotential für unsere Produkte wächst beinahe täglich, angetrieben von den großen Telefongesellschaften und den gewerblichen Sicherheitsdienstleistern. Der Markt ist angesichts einer Durchdringung mit Sicherheitssystemen bei 14% der in Frage kommenden US-Haushalte und 3% der entsprechenden europäischen Haushalte noch weitgehend unbearbeitet. Marktstudien sagen ein jährliches Wachstum von 35% über die nächsten fünf Jahre voraus, während der etwas reifere Markt für Sicherheitssysteme im gewerblichen Bereich und in Industrieanlagen jährlich auch noch etwa 10% wachsen soll.

Kennzahlen
Electronics Line Ltd. wurde 1982 gegründet. Die Unternehmenszentrale ist in Tel Aviv, Israel. Die Zahl der Mitarbeiter beträgt weltweit rund 200.
EL verkauft seine Home Networks und Sicherheitssysteme an Kunden in über 65 Ländern. Dafür steht Electronics Line ein ausgedehntes Vertriebsnetz mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, den Vereinigten Staaten von Amerika und in Frankreich zur Verfügung. Die installierte Basis beträgt rund 3 Millionen Geräte.

1999 stieg unser Umsatz auf 23,6 Mio. US-$ bei einem Betriebsergebnis (EBIT) von 1,3 Mio. US-$. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2000 erreichte der Umsatz bereits 7,0 Mio. US-$ und das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf 0,8 Mio. US-$, während im Vergleichszeitraum des Vorjahres 5,1 Mio. US-$ mit einem EBIT von 0,02 Mio. US-$ umgesetzt wurden. Das entspricht einem Zuwachs von 37% beim Umsatz und einer Vervierzigfachung des EBIT. Rund 61% des Umsatzes kommen aus Europa, 24% aus den USA und 15% aus den übrigen Ländern der Welt.

Und hier noch die aktuellen 9 Monatszahlen

 
Electronics Line steigert Gew/Aktie 3. Qu auf 0,15 (0,04) EUR

Petah Tikva (vwd) - Electronics Line Ltd, Petah Tikva, hat im dritten Quartal 2000 einen Gewinn je Aktie von 0,15 EUR nach 0,04 EUR im Vorjahresquartal erzielt. Wie der am Neuen Markt notierte israelischer Anbieter drahtlos arbeitender Datenerfassungs- und Übertragungssysteme weiter mitteilte, erhöhte sich der Nettogewinn nach IAS auf 1,060 (0,262) Mio EUR und der Gewinn vor Zinsen und Steuern auf 1,259 (0,262) Mio EUR. Das Betriebsergebnis wurde für den Berichtszeitraum mit 0,830 (0,552) Mio EUR und die Umsätze mit 8,475 (5,957) Mio EUR angegeben.



Wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht, stieg das Ergebnis je Aktie in den ersten neun Monaten 2000 auf 0,52 EUR nach 0,22 EUR im Vorjahreszeitaum. Der Nettogewinn verzeichnete einen 134,7-prozentigen Zuwachs auf 3,291 (1,298) Mio EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern wurde mit 3,572 (1,302) Mio EUR und das Betriebsergebnis mit 3,076 (1,126) Mio EUR beziffert. Die Umsätze stiegen in den ersten neun Monaten um 46,4 Prozent auf 23,444 (16,016) Mio EUR. Das Unternehmen erwartet, dass sich die Auftragsbestände, die sich im dritten Quartal auf sieben Mio EUR beliefen, im Verlauf des kommenden Jahres auf rund 13,5 Mio EU erhöhen.


vwd/12/1.12.2000/bb/hal

Gruß dZdM

 

17.12.00 19:59

3357 Postings, 7265 Tage das Zentrum der M.Gibt es keinen mit dem ich mich über

Electronics line austauschen kann? Warum?  

   Antwort einfügen - nach oben