Hab mal Lloyds TSB ins Depot genommen!

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 27.05.19 10:49
eröffnet am: 18.11.04 17:39 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 172
neuester Beitrag: 27.05.19 10:49 von: OGfox Leser gesamt: 63581
davon Heute: 6
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

18.11.04 17:39
7

2385 Postings, 5715 Tage xpfutureHab mal Lloyds TSB ins Depot genommen!

Hab mal eine kleine Position von Lloyds aufgebaut.

Die Wachstumschancen des Unternehmens sind zwar etwas beschränkt, aber die stabile Unternehmensgrundlage und die äußerst günstige Bewertung von einem KGV 2005 von gerade mal 10 findet mal im Bankensektor sehr selten. Mit einer Dividendenrendite von 8% liegt das Unternehmen im vorderen Feld der Rendite-Unternehmen.

Da ich dieses Investment als sehr langfristig betrachte (mindestens 5-10 Jahre) kann mir der Kurs im Moment egal sein, ob ich jetzt bei 6 EUR oder 6,50 kaufe. (Heutiger KK 6,25) Lanfristige sehe ich bei der Aktie allerdings Potenzial.
Meiner Meinung kann man in den nächsten Jahren auch auf eine ev. Übernahme durch andere Banken spekulieren (Dt. Bank ?).

Werde je nach Nachrichtenlage und Kurs meinen Bestand noch etwas ausbauen.

xpfuture  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
146 Postings ausgeblendet.

05.08.13 13:13

446 Postings, 4441 Tage Taypan1Massive Herraufstufung

UBS erhöht Kursziel für Lloyds von GBp72 auf GBp100. Buy

Daten Jandaya 05.08.2013  

06.08.13 11:48

86 Postings, 2386 Tage nazshalSchöner Wert im Depot

Mmmh, wollte noch mal nachlegen, aber ich weiß nicht ob es noch eine kleine Korrektur gibt auf den Weg zu der Bergspitze. Das gibt es drei super gute Nachrichten, man könnte echt annehmen, das der Kurs direkt die 100pence non-stop durchmarschieren wird. 

 

06.08.13 12:38

33 Postings, 2269 Tage DollarbusterLloyds ...

wird definitiv weiter steigen!  

09.09.13 09:42

31070 Postings, 7009 Tage RobinLLoyds

greift weiter an das 52 Wochenhoch - ich denke im September noch Test der Euro 1  

10.09.13 10:25

31070 Postings, 7009 Tage Robinso Weg

frei für die EUro 1  

17.09.13 11:24

17424 Postings, 3789 Tage M.MinningerDie britische Regierung hat ein Paket.....

Großbritannien verkauft Lloyds-Aktien für 3,2 Milliarden Pfund .....


http://www.finanznachrichten.de/...-fuer-3-2-milliarden-pfund-016.htm  

18.09.13 09:37

1547 Postings, 3786 Tage aktiennasehm

solange der Staat seine Anteile in den Markt gibt, und das sind ja immerhin noch über 30% aller ausstehenden LL - Aktien kann jede noch so große Nachfrage auf der Käuferseite immer sofort bedient werden. Die Folge ist, dass ein Steigen des Kurses solange nicht zu erwarten ist, solange die Verkäufe laufen. Der Kurs wird sich sicher seitwärts entwickeln und wohl eher um die 88/89 Eurocent einpegeln- kleine "Hüpfer" in beide Richtungen nicht ausgeschlossen, da die britische Regierung ja immer mal Verkaufspausen einlegt. Erst wenn der Staatsanteil unter den Prozentsatz fällt, der für Vetos bei Firmenentscheidungen mindestens nötig ist, ist die LL-Banking Group wieder "frei" und Herr über ihre Entscheidungen, auch bzgl. Dividenden und so. Momentan ist für alles der Staatssegen erforderlich. Wer mit den LL- Aktien liebäugelt sollte sich somit eher darauf einstellen, dass kursmäßig für die Aktie erstmal wenig passiert- und das Verkaufen der Staatanteile kann sich noch ziemlich lange hinziehen.
Aber das ist natürlich nur meine persönliche Sicht auf die Dinge- jeder muss selbst für sich entscheiden.
Fakt ist aber, dass die Lloyds TSB Group vor der "Zwangs"-Übernahme der HBOS zu den effektivsten Banken der Welt zählte mit einer Dividendenrendite von über 6%. Fakt ist auch, dass die nunmehrige Lloyds Banking Group genau dieses effektive Arbeiten wieder praktiziert und alle "Krankheitsherde" gnadenlos ausmerzt. Die Gewinne sprudeln bereits wieder..... .
In diesem Sinne- alles wird gut.
 

18.09.13 13:36

154 Postings, 4225 Tage chuchomeine liebe Aktiennase

wir scheinen beide eine Vorliebe für Bankaktien zu haben, da mir Dein Name im Forum der Citigroup auch chon begegnet ist. Ich sehe den Staatsanteil bei der LLOY nicht so dramatisch. Genau wie bei der Citi kommt es darauf an, was in Zukunft für die Aktionäre getan wird. Soll heissen, was passiert in Zukunft mit den glücklicherweise wieder steigenden Gewinnen. Wird es bei der LLOY eine Divdende geben, so werden die Staatsanteile mühelos vom Markt aufgesogen. Ebenso bei der Citi. Gibt es hier wieder eine Dividende oder einen Aktienrückkauf, dann wird auch Citi wieder Spaß machen. Bin für beide  plus andere sehr optimistisch (nur meine Meinung)

 

18.09.13 15:42

1547 Postings, 3786 Tage aktiennaseStaatsaktien

Nun ja- ich halte Aktien der Citi, der Ing Groep und der LBG, aber alle zusammen machen nicht einmal 10% meines Depots aus. Und ja, das sehe ich auch so- die Staatsaktien werden in jedem Fall vom Markt aufgenommen werden- letztendlich erhöht sich ja nur durch den Besitzwechsel die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien nicht, sie könnte sich sogar verringern , wenn die LBG selbst Tranchen davon erwerben sollte. Und zum Gesamtzustand der LBG habe ich die Meinung, dass mittlerweile die Übernahme der HBOS zum großen Teil verarbeitet ist und nunmehr ausschließlich an der Effektivitätsschraube gedreht wird, nach Art des Hauses Lloyds TSB, versteht sich. Das Problem beim Verkauf der Staatspapiere ist lediglich, dass in dieser Spanne eben zu bestimmten Zeitabschnitten unnatürlich viele LBG Aktien auf der Verkäuferseite im Markt sind und dadurch der Kurs kurzzeitig unter Druck kommen könnte. Ich denke, dass auch erst danach die Dividende wieder ein Thema sein wird. Auch auf ein späteres Zusammenfassen der Papiere (siehe Citigroup- Beispiel) sollte der Anleger gefasst sein. Aber- über kurz oder lang wird auch die LBG wieder das sein, was sie mal war- eine der weltweit effektivsten Banken mit einer ansehnlichen Dividendenrendite.
In diesem Sinne- Alles wird gut! Und auch dir maximale Erfolge!  

25.10.13 08:14

31070 Postings, 7009 Tage Robinjetzt muss

doch mal die Euro 1 geknackt werden  

25.10.13 14:46

86 Postings, 2386 Tage nazshalAnlauf

Die 1 Euro wird noch geknackt, es braucht noch einen kleinen Anlauf (rücksetzer um die 91), da zwischen 95/96cent ein widerstand ist (alle 52week high als Linie, Augenmaß^^). Danach sollte es abgehen über 1Euro. Nun ja, Theoretisch gesprochen :]

 

28.10.13 09:36

31070 Postings, 7009 Tage Robinsag doch mal

das dauert , bis die Euro 1 geknackt wird.  

29.10.13 09:32

156 Postings, 2967 Tage LLv34_Mikahab mal nachgelegt

hatte vor etlicher Zeit grad mal 7000 Stück und einen großen Teil davon mit Gewinn wieder verkauft (leider). Hab jetzt nochmal ein paar Tausend Stück nachgelegt, nachdem der Kurs gerade so einen schönen Knick nach unten macht. In diesem Sinne... hoffen wir, dass bald die 1 vorne steht. Da der Staat ja mit dem Ausstieg begonnen hat und die Zinsmargen gerade steigen, sollte Lloyds irgendwann durchaus wieder zu fast alter Stärke zurückfinden. Betrachten wir es also mal als Langzeitinvestment, wo ich gerne mit 2,5 - 3 aussteigen würde.

lG, ich

 

12.11.13 12:52

86 Postings, 2386 Tage nazshalNoch nicht

Geht nochmal Runter um die 88/87. Das ist dann die 3 fallende Spitze, danach krabbelt der Kurs rauf zum 97/98 Widerstand. Interesse ist da, denke ich mal. Das Momentum passt auch im Moment nicht um den Widerstand zu brechen. Anyway, das sagt mir meine Glaskugel, aber die muss ja nicht stimmen.  

06.01.14 21:12
1

1 Posting, 2273 Tage EchiJetzt

müsste es doch bald klappen mit der 1 vorn dran. Hat ja in den letzten Tagen mächtig Fahrt aufgenommen  

08.01.14 09:31

156 Postings, 2967 Tage LLv34_Mika1,xx

Gratulation Lloyds!

Schade, dass ich damals stärker auf RBS als Lloyds gesetzt hab. Jetzt hab ich nur noch einen kleinen Restposten von dem Ding und einen riesen Haufen RBS Müll. Aber besser als nix. Und vielleicht ziehen die anderen ja auch mal nach und quälen sich über den 5er drüber.

lG
Ich  

28.07.14 16:36

17424 Postings, 3789 Tage M.MinningerLloyds einigt sich im Libor-Skandal auf Strafe von

Lloyds einigt sich im Libor-Skandal auf Strafe von 370 Millionen Dollar

Im Libor-Skandal um die Manipulation von wichtigen Zinssätzen gibt es die nächste Einigung: Die britische Großbank Lloyds  verständigte sich am Montag mit Behörden in Großbritannien und den USA auf eine Vergleichszahlung von 370 Millionen US-Dollar. Die US-Finanzaufsichtsbehörde CFTC erklärte, dass die Bank zwischen 2006 und 2009 mehrfach den Interbankenzinssatz manipuliert habe. Lloyds-Chairman Normal Blackwell sprach von einem Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter, das die Bank verurteile. ...[...]

http://www.finanznachrichten.de/...e-von-370-millionen-dollar-016.htm  

31.10.14 13:22

Clubmitglied, 320015 Postings, 1901 Tage youmake222Britische Bank Lloyds will kräftig sparen - 9000 S

Britische Bank Lloyds will kräftig sparen - 9000 Stellen fallen weg | Wirtschaft
http://www.hna.de/nachrichten/wirtschaft/...0-stellen-zr-4276452.html
 

27.02.15 14:20

10 Postings, 3343 Tage KlitschmannLLoyds

Kurzer Check nach 3 Jahren --> WoW
Nächster Check wieder in 3 Jahren -->  und dann hoffentlich ! Wahnsinn !  

27.02.15 15:34

105 Postings, 2879 Tage bockaufzockAchtung. Achtung...Auszug aus den News

Erstmals seit der Finanzkrise können sich die Aktionäre wieder über eine Dividende freuen. Nach bestandenen Stresstests und der Rückkehr in die Gewinnzone will das Institut 0,75 Pence je Aktie ausschütten.

Mein Gott. Wenn das stimmt, wieso gibt es hier keinen Megarun auf diese Aktie. Ansonsten wenn das stimmt kann es nur eine option geben. kaufen, kaufen, kaufen. Weiss jemand genaueres.  

02.03.15 01:10

http://www.nzz.ch/finanzen/aktien/...symbolische-dividende-1.18492260  

13.06.16 22:13

86 Postings, 2386 Tage nazshalInteressanter Title

Die Brexit Affäre drückt alle Title in dem FTSE index, dennoch kann Lloyds mit dem Abwärtstrend sich in dem Tagessieger Chart oben positionieren.

Spekulativer aber guter Einstiegspreis ist zwischen 55 - 60 pence, die wir wohl in den nächsten 8 Handelstagen sehen werden.

Der Staat hält noch 9% und wartet mit dem Verkauf (73pence?), das dämpft auch noch auf die Stimmung. Egal, sollte Lloyds weiterhin so gut operieren dann gibt es 5.5p Dividende für das Jahr 2017.  

28.06.16 17:12

86 Postings, 2386 Tage nazshalBrexit

Ich hab den Brexit Schluckauf als Einstieg benutzt. Lloyds ist noch immer ein starker Titel, 7% Dividende und die Regierung ist bereit ihre Anteile loszuwerden. LLoyds ist nicht so abhängig vom europäischen Markt wie RBS.  

23.02.19 12:29

897 Postings, 1991 Tage OGfoxsehr gute Zahlen

Ich finde, dass Lloyds Banking nicht die Aufmerksamkeit bekommt die sie verdient. Seit Jahren macht das Bankhaus seine Hausaufgaben und räumt Fehler der Vergangenheit aus dem Weg. Die letzten Zahlen zeigen mal wieder, dass Lloyds seine Ziele konstant abarbeitet.

Ich habe einen neuen Artikel über das erreichte und mögliche Risiken in der Zukunft geschrieben.

Hier zum Artikel
https://budgetvision.de/...utsche-telekom-und-lloyds-banking-liefern/  

27.05.19 10:49

897 Postings, 1991 Tage OGfoxumstellung der Dividenden

vielen ist es wahrscheinlich egal, für einkommensinvestoren dürfte diese änderung allerdings ein grund zur freude sein.

Unsere britische Bank wird die Dividende zukünftigt alle 3 Monate ausschüttten und nicht mehr halb jährlich. Durch diese Änderung können wir uns über zwei weitere Zahlungen pro Jahr freuen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben