Hab gerade ein Schreiben vom Anwalt bekommen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.04.05 21:07
eröffnet am: 04.02.05 12:52 von: DeathBull Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 06.04.05 21:07 von: satyr Leser gesamt: 1334
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

04.02.05 12:52

10873 Postings, 7303 Tage DeathBullHab gerade ein Schreiben vom Anwalt bekommen

Forderungssache Deutsch Telekom AG

angeblich sie ein Betrag von 29,94 ? für Dienstleistungen von T-Online niocht beglichen. Ich habe meine Rechnungen immer bezahlt, ansonsten wäre ja auch mein Teefonanschluß betroffen. Mit 30 ? Anwaltskosten und Zinsen soll ich einen Betrag von 60,43 ? überweisen. Ich sehe das überhaupt nicht ein, befürchte aber andererseits einen trägen mühsamen Kampf gegen den Telekom-Apparat.
Hat jemand bereits Erfahrungen mit solchen sinnfreien Forederungen gesammelt?  

04.02.05 12:57

13451 Postings, 7185 Tage daxbunnyja, das Ende vom Lied war

dass ich sogar noch das Inkassounternehmen bezahlen durfte (Schuldforderungen waren 8 DM !!! Am Ende betrug der gesamte "Schlums" dann 230 DM !! Danke Frau Franke  

04.02.05 12:58

16565 Postings, 6528 Tage MadChart30 Euro für ein Schreiben vom Anwalt?

Mein Anwalt schaltet für unter 150 Euro noch nicht mal sein Diktiergerät ein.

Muss ein lausiger Winkeladvokat ohne 2tes Staatsexamewn sein, den die Telekom da beschäftigt. Du hast gute Chancen, den Prozess zu gewinnen.  

04.02.05 12:59

10873 Postings, 7303 Tage DeathBulles geht schon los

Anruf bei8 der Rechnugsstelle der Telekom, die Tnte mneinte, ich solle doch mal bei T-Online anrufen, sie käme gerade an Ihr System nicht ran und kann daher keine Verbuchungen einsehen.
Schätze das wird ein langer Thread, hoffentlich werde ich nicht weich und zahle.  

04.02.05 13:00

Clubmitglied, 43636 Postings, 7199 Tage vega2000Dienstleistungen?

"Ruf mich an" oder wie?

*g*  

04.02.05 13:01

16565 Postings, 6528 Tage MadChart0190 666 666 *gg* o. T.

04.02.05 13:04

42128 Postings, 7614 Tage satyr@ Deathbull wenn du die Hotlines anrufst,vergiss

bloss,geh in einen T-Punkt da hast du eher eine Chance,da du eine Person
hast,du kennst den Namen und weisst wo er arbeitet.
Ich hab sie schon 2 mal besiegt.  

04.02.05 13:06

21880 Postings, 6656 Tage utscheck0190 69 69 69 *fg o. T.

04.02.05 13:08

25551 Postings, 6951 Tage Depothalbierergenau, persönlich aufsuchen und wenn die nicht

von unberechtigten forderungen abrücken, mit exekutionen drohen!!

das hift!

nicht immer.




































aber immer öfter.  

04.02.05 13:25

10873 Postings, 7303 Tage DeathBullhmmm habe ich da eine Bildungslücke?

sind T-Punkte nicht eigenständige kleine Unternehmen zum Telefonverkauf und Vertragsabschluss?
Sind die für sowas ansprechbar?
Das wäre natürlich wesentlich erträglicher als die Hotline-Geschichte.  

04.02.05 13:38

57 Postings, 5600 Tage ahbehcehVor allem sparst Du Dir...

... eine Menge Geld, wenn Du hingehst. Diese Hotlines sind pure Abzocke!

Geh direkt und gut vorbereitet hin (auf deren mögliche Ausreden
entkräftende Argumente überlegen)
und pack einen am Kragen, (ein bischen würgen kann nicht schaden)
Verlange was schriftliches, damit Du beweisen kannst, daß Du da warst und
Dich beschwert hast! Und laß Dich nicht von einem angeblichen "Anwalt"
einschüchtern.
Wenn Du zahlst haben die erreicht, was sie wollen!
Die Beweislast liegt bei denen!
Also nicht abzocken lassen!
Hab denen schon öfter den Marsch geblasen!
Konsequenz war, daß sie inzwischen scheißfreundlich sind!
(Und manch inkompetenter Schreibenverfasser wird sogar entlassen!)
Wenn Du richtig Druck machen willst, kannst Du ja den Verbraucherschutz
einschalten. (Stiftung Warentest/ Frontal / etc.  die Medien eben!)

Be a lucky boy!

ahbehceh  

04.02.05 13:44

4020 Postings, 6280 Tage MD11das alles nur

...weil er verpennt hat, eine Rechnung zu zahlen oder sich wenigstens rechtzeitig zu melden.

wenn schon Dr.jur. von der Telekom auftaucht, dürfte die Originalrechnung ja schon etliche Monate alt sein.......lol !
Irgendwann haben auch die das Warten dicke.......
;)  

04.02.05 20:51

3515 Postings, 7342 Tage baanbruchDeathBull, ich schliesse mich satyr an.


Ich würde empfehlen, in den grössten T-Punkt
der nächsten Grossstadt zu gehen und dort
beharrlich alle Lehrlinge ("vielleicht kann aber
auch ich weiterhelfen?") freundlich ignorieren
und auf dem Filialleiter bestehen.

Mit entsprechend gut vorbereiteten Dokumenten
kommst Du so viel weiter als wenn Du Zeit
mit CallCenter verschwendest.
 

04.02.05 22:06

2799 Postings, 7482 Tage NoTax..sorry, aber wieso willst Du DEINE Zeit + Energie

da investieren. Wenn Du sicher bist alle Rechnungen gezahlt zuhaben, ab an Deinen Anwalt mit dem Wisch.  

14.02.05 12:10

10873 Postings, 7303 Tage DeathBullum ehrlich zu sein

habe ich heute den geforderten Betrag überwiesen. Zähneknirschend, aber ich hätte keine Chance mehr gehabt meine Zahlngen den einzelnen Rechnungen zuzuordnen. Ab sofort wird zu jeder Zahlung die Rechnungsnummer zur Buchungsnr. mit angegeben. Ich habs mal kurz mit der 0180-Hotline versucht, aber als die schräbige Zicke mit erzählte, daß sie gerade nicht in ihr System gucken kann (wie oft eigentlich nicht?) bin ich schwachgeworden und habe das wieder seingelassen. Die ersparte Zeit möchte ich lieber produktiov nutzen.

Aber ein ganz großes HARRRR auf diese Pappnasen.  

14.02.05 12:16

24466 Postings, 5718 Tage EinsamerSamariter@deathbull ... heute ist Valentinstag und

Du wolltest sicherlich der Telekom mit 60,43 Euro die Liebe beweisen?

tz tz tz

...be invested
Der Einsame Samariter

 

14.02.05 12:19

242 Postings, 7415 Tage getitstartedGleiches Problem hatte ich auch schon mal

Es wurden mehrere Forderungen von T-online anwaltlich geltend gemacht. Bei mir war am Ende der Fall aber leichter darzulegen, da ich nie eine Vertragsbeziehung mit T-online hatte. Anschließend habe ich aber schon häufiger davon gehört, daß die Abrechnung von Telekom immer wieder nicht erklärbare Forderungen von T-online in Rechnung stellt.
Trotz der klaren Lage in meinem Fall waren etliche Anwaltsschreiben notwendig um die Angelegenheit zu bereinigen.
Never trust Telekom!!!  

14.02.05 12:19

335 Postings, 6026 Tage schnabeltasseRe:

Hatte auch schon Spaß mit einem angeblich fast zwei Jahre zurückdatierenden Fehlbetrag, wo mir leider auch niemand mitteilen konnte, woher dieser stammt und meine Briefe mit aller Beharrlichkeit ignoriert wurden.

Habe letzten Endes überwiesen, weil ich auch nicht mehr den Überblick über meine damaligen Zahlungsausgänge an die Telekom hatte und so ein stumpsinniger Streit über 8,53 EUR für mich wohl noch deutlich teurer geworden wäre.  

14.02.05 13:53

16755 Postings, 6856 Tage ThomastradamusRechtschutz?

14.02.05 14:57

242 Postings, 7415 Tage getitstartedNe, meine Frau ist RAin o. T.

06.04.05 20:12

9950 Postings, 6763 Tage Willi1Neeeeeiiiiiiiiiiiiiiiin,

hab gerade ne Rechnung von der Dellekoom bekommen,
hätte seit Oktober 2004 meine Rechnungen nicht bezahlt, wieso kann ich noch telefonieren?

Ich dreh durch, jetzt kann ich mich wieder mit den grössten Idioten dieses Planeten monatelang rumkloppen.
Weiha, ich dachte sowas wäre endlich Vergangenheit, melde mich wieder.

Willi  

06.04.05 20:34

42128 Postings, 7614 Tage satyr@ Death Bull war das Seiler und Kollegen?

Wir sollten uns mal im Chat kurzschliessen,ich bin auch gerade dabei,
Telekom hat scheinbar irgendwas verbockt.
Bei mir haben sie monatelang kein Geld an T-online überwiesen.  

06.04.05 20:50

10873 Postings, 7303 Tage DeathBullja, die warens

ich häng mich mal inden chat  

06.04.05 21:07

42128 Postings, 7614 Tage satyrSorry Death ich hab gerade eine Anfrage an WISO

rausgeschickt ,ich warte im Chat.  

   Antwort einfügen - nach oben