Hab den TIP DES TAGES!!!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 24.01.00 17:05
eröffnet am: 24.01.00 14:03 von: horus Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 24.01.00 17:05 von: News Leser gesamt: 2226
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

24.01.00 14:03

12 Postings, 7165 Tage horusHab den TIP DES TAGES!!!

Heute hab ich den Faxabruf vom Aktionär gemacht d.h. die Ausgabe vom kommenden Donnerstag also schon heute (sauteuer 3,60 DM/Min. Der meines erachtens aussichtsreichste Tip ist wohl RAMBUS WKN.: 906870.
Das Unternehmen erhöht die Übertragungsgeschwindigkeit im Internet und sind nebenbei im Spielekonsolenmarkt bei Nintendo dabei.
Der Aktionär schreibt, dass das Potential praktisch grenzenlos ist. Weitere Daten: Akt.Kurs 77 ?, Kursziel 160 ? Marktkap. 1,8 Mrd. ?

Ich würde sagen aufgrund der Empfehlung am Donnerstag allein schon ein klarer Kauf. Oder?
 

24.01.00 15:09

527 Postings, 7227 Tage tobbyRambus, ich weiss nicht ob Du damit glücklich wirst??!!!

Rambus hatte lange Zeit Probleme, genug Kapazizät an Speicher herzustellen.
Außerdem hat sich Intel mit seinen RDRAM - Chipsätzen in die Nesseln gesetzt, und die Preise für RDRAM sind astronomisch. PC-133 SDRAM und DDR-SDRAM (PC-266) (nein, nicht aus Leipzig, sondern Double Data Rate) sind die preisgünstigere und fast gleichschnelle Alternative.
Ich würde da in jedem Fall genauer recherchieren, oder lieber in konventionelle SDRAM-Produzenten (vielleicht infineon??) invstieren.

Der Rambus -Chart sieht auch nicht gerade berauschend aus...

ein skeptischer Tobby

PS Natürlich hängt das Wohl und Wehe von RAMBUS hauptsächlich von Intel ab, wenn die Rambus weiter protegieren könnte es noch was werden.

PPS horus, stammst Du zufällig von einem ägyptischen Gott ab??  

24.01.00 15:20

275 Postings, 7207 Tage ScavengerNach meiner Information

wird die Kombination Windows 2000 & Neueste Intel-Chips + Rambus RDRAM als die PC-Konfiguration des Jahres gewertet. AB Mitte 2000 sind ordentliche Verkaufszahlen zu erwarten. Ich würde Rambus aber auch erst nach einer NASDAQ-Korrektur kaufen.
 

24.01.00 15:34

14 Postings, 7271 Tage titan_manRe: Hab den TIP DES TAGES!!!

hallo,
bin im sektor rechnerarchitektur taetig ...

intel hat sich mit anderen speicherherstellen zu einem
neuen konsortium getroffen.
rambus wurde erst gar nicht eingeladen.
auch nachzulesen unter http://www.heise.de/newsticker

aber abgesehen davon ist die playstation geil und
der sony kurs interessant, eben auch wegen der VAIO
produkt linie, ziemlich geniale integrierbarkeit und
den mp3 player, den ich mir kaufe, kommt auch von sony
und basiert auf dem memory stick, den ich genauso in
die digitale cam, als auch den laptop stecken kann ...  

24.01.00 15:53

609 Postings, 7412 Tage SchtonkIntel und Rambus

tobby, ich denke man muss hier etwas differenzieren.

In der Sache hast du Recht, aber INTEL kann mit dem Auslaufen des BX-Chipsatzes (Produktionsende ist bereits für das 3. Quartal angesetzt!) seine neuen RDRAM-tauglichen Chipsätze durchsetzen.

Es bleiben damit lediglich drei andere Chipsätz-Anbieter, die den SDRAM-Bereich weiter bedienen (können).
Von daher wird der Markt sicher zunächst splitten, aber im Laufe des Jahres, wenn mit fallenden RDRAM-Preisen zu rechnen ist, wird sich dieser auch durchsetzen. Bei SDRAM ist übrigens nach 266MHz FSB nichts mehr möglich, während es bei RDRAM hier erst losgeht.

Gruss,
Schtonk  

24.01.00 16:30

527 Postings, 7227 Tage tobbyAn Schtonk

Natürlich hat Intel die Macht, viel durchzudrücken, aber der Preis spricht eindeutig gegen Rambus...

Bei heise.de fand ich auch folgende Meldung:

DDR-SDRAM hängt Rambus ab      
Nach den von Bert McComas von Inquest veröffentlichten ersten Testergebnissen hängen PCs mit DDR-SDRAM die mit DirectRambus ausgestatteten Systeme um 10 bis 30 Prozent ab. Selbst beim hauseigenen Intel-Plattformtest obsiegte DDR-SDRAM klar mit -- je nach Bestückung -- um 19 beziehungsweise 25 Prozent besseren Werten.

McComas benutzte für seine Messungen das in c't 22/99, Seite 17, vorgestellte Prototyp-Board von Micron, für das Micron auch die Chipsätze gefertigt hat. Als Rambus-System kam ein Intel-Board (Vorserienmodell) mit 820-Camino zum Einsatz.

Demgegenüber könnte ein allerdings erheblich teuereres 840-System mit zwei
Rambus-Kanälen und doppelter Bandbreite deutlich besser darstehen.
Benchmarkergebnisse mit dem 840-Chipsatz veröffentlicht c't in der kommenden
Ausgabe 24/99. (as/c't)

Außerdem gibt es sehr wohl andere Weiterentwicklungen als RDRAM, zum Beispiel DDR-2-DRAM.
Der größte Nachteil von Rambus-DRAM ist ja bekanntlich die geringe bit-Breite. Theoretische Durchsatzraten für die verschiedenen Speichertypen:

Speichertyp:       FSB          §Durchsatz in GB/sec  
PC-100   100 MHz 0.8
    PC-133          §133 MHz 1.1
    PC-266          §266 MHz 2.1
RDRAM PC-800 133 Mhz 3.2
im neuen i840

Offenkundig nutzen die momentan erhältlichen RDRAM chipsätze den theoretischen Vorteil des Rambus noch nicht aus, und das bei einem deutlich höheren Preis.

tobby  

24.01.00 16:35

527 Postings, 7227 Tage tobbyOops, die Darstellung ist etwas murks...

Ich hoffe es ist trotzdem zu lesen...

Einen guten Benchmark zum Thema gibts übrigens bei

http://www6.tomshardware.com/mainboard/99q4/...he_samurai_ddr_chipset

tobby  

24.01.00 17:05

828 Postings, 7335 Tage NewsHähä ! hab schon bei 49 EUR gekauft !

   Antwort einfügen - nach oben