Gut getarnt ist halb entkommen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.07.08 16:57
eröffnet am: 29.07.08 11:33 von: Happy End Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 31.07.08 16:57 von: Happy End Leser gesamt: 185
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

29.07.08 11:33
1

95440 Postings, 6888 Tage Happy EndGut getarnt ist halb entkommen



Ilich Ramírez Sánchez, Terrorist, genannt "Carlos". Wie konnte ihn das bisschen Schnurrbart so lange schützen?


Radovan Karadzic, Völkermörder. Mit dem erheblichen Bartwuchs des Ex-Serbenführers konnte niemand rechnen.


Khaled Scheich Mohammed, Terrorist. Dem Al-Quaida-Mitglied half auf der Flucht vor allem ein Rasierapparat.


Holger Pfahls, Steuerhinterzieher, brauchte keine Tarnung - den Bart hatten ihm eifrige Ermittler ins Phantomfoto gemalt.


Saddam Hussein, Diktator, griff auch zum Bart-Trick und wurde 2003 verhaftet. Das hätte Karadzic zu denken geben sollen.

Quelle: http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/25765
-----------

29.07.08 11:33
1

95440 Postings, 6888 Tage Happy EndDa fehlte noch einer

Jürgen Schneider, Betrüger. Möglicherweise hatten die Fahnder nicht bemerkt, dass der Mann Toupetträger war.
-----------

29.07.08 12:05

1352 Postings, 4561 Tage derkompetenteVorgesorgt !

Für den Fall der Fälle hat das geMerkel vorgesorgt  
Angehängte Grafik:
01090001.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
01090001.jpg

31.07.08 16:57

95440 Postings, 6888 Tage Happy EndDa isser wieder ohne Bart

   Antwort einfügen - nach oben