Großartige Leistung von Dr. Merkel

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 30.04.18 20:23
eröffnet am: 29.04.18 21:37 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 42
neuester Beitrag: 30.04.18 20:23 von: Versäger Leser gesamt: 2466
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2  

29.04.18 21:37
3

43462 Postings, 4539 Tage RubensrembrandtGroßartige Leistung von Dr. Merkel

Nach 1,5 Jahren erstmalig Händedruck mit Trump. War eine echte Doktorarbeit. Macron,
der neue Stern, hat es viel früher geschafft und auch stolz darüber berichtet: "Ich habe ganz
fest gedrückt, damit Trump weiß, dass er einen starken Partner hat." Macron ist von Trump mit
großem Pomp empfangen, dafür durfte Merkel nur am Katzentisch Platz nehmen. Allerdings soll
Trump Schuppen auf Macrons Anzug moniert haben. Da hat seine Lehrerin aber nicht richtig
aufgepasst und abgeklopft. Ein französischer Messias und Schuppen auf den Schultern:
Das geht doch gar nicht. Erreicht haben beide: nichts. Aber es geht bald weiter mit unseren
beiden Puppen aus der Augsburger Puppenspielkiste.  
Seite: 1 | 2  
16 Postings ausgeblendet.

30.04.18 09:54

25292 Postings, 2716 Tage waschlappenBergauf war gestern

Die Furcht wächst, dass der französische Mutterkonzern PSA Opel kaputtspart.

https://www.zeit.de/2018/18/...ch-arbeitsplatzsicherung-autoindustrie

 

30.04.18 10:02

25292 Postings, 2716 Tage waschlappenOpel steuert in eine ungewisse Zukunft

Opel war einst der Stolz Nachkriegsdeutschlands. Nach der Übernahme durch PSA bangen IG Metall und Belegschaft um eine eigenständige Zukunft.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/...ft/21228250.html

Dienstag, 21. Februar 2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Vorstandsvorsitzende von PSA Peugeot Citroën, Carlos Tavares haben heute ein Telefongespräch über die geplante Übernahme von Opel durch die PSA-Gruppe geführt. 

https://www.bundeskanzlerin.de/Content/DE/...elefonat-bk-peugeot.html

 

30.04.18 10:05

12973 Postings, 5603 Tage Woodstore#18 PSA wäre nicht der Erste der Opel kaputtspart.

... Opel ist seit mindestens 15 Jahre tot. Ein kurzes Aufbäumen gab es Ende der 2000er
mit dem Insignia. Da wurde neue Hoffnung geschöpft. Mittlerweile ist Opel ein Zombi und,
wie ich finde, reif für die Kiste.
Was die Innovationen an geht: Die Elektromobilität wird ein Innovationstreiber werden.
Der Markt wird sich einmal mehr neu Erfinden. Der Druck von außen ist, zurecht, groß
geworden. Auch dadurch sind neue Herausforderungen entstanden. Tesla ist nichts
weiter als ein aufgeblasener Schaumschläger, den die Deutschen als Wingman brauchten
um zu erkennen, dass es Nachholbedarf gibt.

Ich kann in der Geschichte seit '45 nicht ein Jahrzehnt erkennen in dem wir uns hier
am Innovationsstandort Deutschland zurückgelehnt haben. Sicher, mehr geht immer,
aber ich sehe uns keinesfalls auf dem absteigenden Ast.
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 10:07

12973 Postings, 5603 Tage WoodstoreOpel hat in Deutschland noch 19.000 Mitarbeiter...

... sicher 19.000+ Schicksale, aber betrachtet man das Ganze...  
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 10:32

2437 Postings, 6127 Tage Versäger@Woodstore

"Ich kann in der Geschichte seit '45 nicht ein Jahrzehnt erkennen in dem wir uns hier
am Innovationsstandort Deutschland zurückgelehnt haben. Sicher, mehr geht immer,
aber ich sehe uns keinesfalls auf dem absteigenden Ast."

Ja und nein, Innovation war vor allem getragen von Newcomern, während die etablierten Konzerne damit beschäftigt waren, Staatsknete für Neuentwicklungen zu generieren und relativ wenig Innovationen auf den Markt brachten. Ausnahme davon gab es natürlich auch (z. B. die Pharmahersteller, Bosch). Ohne Staatsknete würde es heute vermutlich Airbus nicht geben, ebenso Infineon nicht.  

30.04.18 10:39
1

43462 Postings, 4539 Tage RubensrembrandtLöschung


Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 30.04.18 12:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

30.04.18 10:40
1

2437 Postings, 6127 Tage Versäger@Woodstore

"Was die Innovationen an geht: Die Elektromobilität wird ein Innovationstreiber werden."

Da teile ich die Meinung des exVW-Vorstands Müller: Elektromotoren sind nicht der große Wurf. Innovationen wird es gewiß geben, aber in beschränktem Maße und Euphorie ist da fehl am Platze.
Was Reichweite und Wiederaufladung anbetrifft, dürfte die Brennstoffzellentechnik eher im Interesse der Kunden liegen und es gäbe keine Resourcen-Probleme wie z. B. mit Lithium und es gäbe nicht den großen Anfangsbestand an CO2-Belastung vor dem ersten Kilometer.  

30.04.18 11:07

12973 Postings, 5603 Tage Woodstore#22 ... wo soll man da anfangen?

"Newcomer" Das Solargeschäft Anfang der 2000er Jahre wurde Maßgeblich und
Führend von Siemens getragen... ein Traditionsunternehmen.
Maßgebliche Meilensteine der KFZ-Entwicklung, stammen bis heute aus deutscher Entwicklung.

Man muss vielleicht einfach mal davon wegkommen, alle 3 Jahre so einen Knall wie
das "Internet", das Smartphone oder die mp3 (übrigens auch eine deutsche Erfindung)
zu erwarten. Innovationen finden auch im kleinen statt.

Nimm einfach die E-Autos der  Post. SAP als größter deutscher Softwarehersteller = Weltmarktführer! und und und...
Auch die Windkraft wurde in Deutschland revolutioniert und nun in alle Welt exportiert.
Wir feiern unsere Innovationen eben solange, bis die Asiaten es billiger können.
Und das immer wieder von vorn.

Airbus ist ein französisches Unternehmen... Und wurde mit EU-Mitteln unterstützt.
Das hatte und hat mehrer Gründe... nicht zu letzt die Unabhängigkeit der militärischen
Entwicklung innerhalb der EU. Man braucht halt einen eigenen Flugzeugbauer.
Mitnichten ein beispiel für deutsche Innovationsträgheit.

Zu letzt bleibt zu bemerken, dass die wenigsten großen und kleinen "Innovationen"
es in die Wohnzimmer, Hosentaschen, oder Autos von dir, mir oder 90% der anderen
hier schaffen. Im Gegenteil. Der Großteil der Entwicklungen sind Industrieprodukte,
Produktionsmittel, Maschinen, Roboter (z.Bsp. Kuka = Weltmarktführer) und so weiter.

Innovation findet nicht auf dem Rummelplatz statt.

Es geht weiter, sorgt euch nicht! Deutschland wird so schön und erfolgreich bleiben, wie
es bis dato war!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 11:11
1

12973 Postings, 5603 Tage Woodstore#24 Ähm... ja...

das widerspricht jetzt meiner Aussage :
"Was die Innovationen an geht: Die Elektromobilität wird ein Innovationstreiber werden."
...allerdings nicht im Geringsten.

Auch Fahrzeuge mit Brennstoffzelle fahren am Ende mit Elektromotoren, also, mit Strom.
Und gehören daher doch gleichwohl in die Kategorie der Elektromobilität. Nicht?

Nennen wir es vielleicht anders. "Die "Grüne Mobilität" wird ein Innovationstreiber werden"  ;-)
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 11:44
2

55836 Postings, 4733 Tage heavymax._cooltrad.brennstoffzelle wäre längst realität wenn gewollt

genauso wie die e-mobilität..
.. derweil wurden diese emissionsfreien-zukunfts-technologie hier bei uns in D komplett -aber wohl bewusst- verschlafen, vielleicht liegt´s an den margen wo die verbrenner wohl deutlich mehr hergeben?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

30.04.18 11:51

25292 Postings, 2716 Tage waschlappenWoodstore, was willste mitn Elektroschrott...

...als Stadtflitzer ev. ok, dann is scho Sense!

 

30.04.18 11:55
1

25292 Postings, 2716 Tage waschlappenheavy du mußt das so sehen...

... bzgl. Dieselmotor, der Maschinenbau will auch davon leben!

 

30.04.18 12:01

25292 Postings, 2716 Tage waschlappen#26 Woodstore no nix ghört?

Hallo es gibt a ohne Elektromotor!

Wasserstoffverbrennungsmotor

https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserstoffverbrennungsmotor

 

30.04.18 12:03

25292 Postings, 2716 Tage waschlappenWoodstore , Innovation fehlt!

um einen höheren Wirkungsgrad zu erreichen!

Deutschland schaft sich ab!

 

30.04.18 12:09

12973 Postings, 5603 Tage Woodstore#30 Jupp, kenn ich!

Hast sicher auch gelesen, warum die --derzeit-- nicht mehr weiterentwickelt wurden.
Stichwort: Wirkungsgrad.... größer als bei Otto-Motoren aber eben nur die Hälfte von
gängigen Elektro-Akku-Systemen.

Im ganzen ist die Wasserstoffgeschichte recht ineffizient was die Wirkungsgrade angeht
bei PKW's liege wir da so bei ca. 35?38 %.

Verglichen mit Elektromotoren, hier werden um 90% realisiert.

Der Vorbehalt der Menschen hierzulande liegt tatsächlich in der Reichweite, wie Waschlappen schon richtig bemerkte, und zum anderen eben in der Tankzeit, die mit derzeit 30 min für 80% eben leider
noch deutlich zu hoch ist.
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 12:10

25292 Postings, 2716 Tage waschlappen#32 du nix lesen #31?

30.04.18 12:11

12973 Postings, 5603 Tage Woodstore#31 Ach waschlappen...

"Deutschland schaft sich ab!" wir haben grade so schön sachlich diskutiert...

Nur weil die Industrie nicht das tut, was du dir wünscht, sind nicht gleich alle dümmer als du.
Also, könnte man meinen.
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 12:12

12973 Postings, 5603 Tage Woodstore#33 Doch...nur im Gegensatz zu dir, scheine ich...

... da grundlegend ein anderes Verständnis zu haben!
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 12:17
2

3683 Postings, 3742 Tage Rubbelwas ist

aus den 3 liter autos geworden ? das wäre doch sicher mal ein anfang gewesen um zumindest ein wenig die welt zu schonen ....  

30.04.18 12:24

12973 Postings, 5603 Tage Woodstore#36 Absolut berechtigte Frage

Der 3 Liter Lupo zum Beispiel!

. Dessen Preis war hoch, der Fahrkomfort dafür gering; das Modell geriet zum Flop. ?Volkswagen war damals der Zeit einfach voraus?
-----------
Woodstore
Großes fällt in sich selbst zusammen: Diese Beschränkung des Wachstums hat der göttliche Wille dem Erfolg aufgelegt.

30.04.18 12:31

4 Postings, 871 Tage sedinSuper!

Das kann ich auch zustimmen!  

30.04.18 18:28

55836 Postings, 4733 Tage heavymax._cooltrad.#1: find auch Merkel hat das großartig gemacht

die letzte Chance ist quasi nutzlos vertan..
.. Brüssel stellt sich bereits auf einen neuen Wirtschafts- Krieg mir den USA ein..
LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

30.04.18 18:32

55836 Postings, 4733 Tage heavymax._cooltrad.d.Leistungen kann man nicht hoch genug herausheben

LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

30.04.18 18:36

55836 Postings, 4733 Tage heavymax._cooltrad.Löschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 01.05.18 09:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

30.04.18 20:23

2437 Postings, 6127 Tage Versäger@Woodstore

"Es geht weiter, sorgt euch nicht! Deutschland wird so schön und erfolgreich bleiben, wie
es bis dato war!"

Das geht nicht ganz von allein und läßt sich auf keinen Fall sicher vorhersagen.

"Das Solargeschäft Anfang der 2000er Jahre wurde Maßgeblich und
Führend von Siemens getragen... "

Nein, das waren andere und vor allem neue Player. Siemens lief der Entwicklung hinterher, wurde mit reichlich Fördergeldern gepampert. Außerdem war das Solargeschäft z. B. in der Schweiz schon deutlich älter. Da wurde letztendlich nur der Rückstand aufgeholt, Innovationen bestand in dem Bereich lediglich in der Kostenreduzierung, einem Bereich, in dem deutsche Firmen auf Dauer international nicht hätten mithalten können.

"Nimm einfach die E-Autos der  Post."
Streetscooter ist ein Newcomer, eine Ausgründung der RWTH Aachen.

"Airbus ist ein französisches Unternehmen..."
Wenn Du dich da mal nicht täuscht. Vom Sitz her ist es richtig, von der Aktionärsstruktur
"Und wurde mit EU-Mitteln unterstützt." Und Steuermittel sowie Bürgschaften der Bundesrepublik Deutschland im zweistelligen Milliardenbereich.
"Das hatte und hat mehrer Gründe... nicht zu letzt die Unabhängigkeit der militärischen
Entwicklung innerhalb der EU."
Gratuliere, Du schreibst die Geschichte des Unternehmens gerade neu! Ziel von Airbus war es, konkurrenzfähige Zivilflugzeuge auf den Markt zu bringen, um mit Boeing und MacDonnell Douglas mithalten zu können.

"Man braucht halt einen eigenen Flugzeugbauer."
Vor dem Zusammenschluß zur deutschen Airbus, später DASA gab es sogar zwei und einen dritten aus den Niederlanden, der auch in Deutschland Flugzeuge herstellte. Kampfflugzeuge hätte Deutschland nie alleine bauen dürfen.

"Mitnichten ein beispiel für deutsche Innovationsträgheit."
Aber zu Lasten der deutschen Steuerzahler.

"Auch die Windkraft wurde in Deutschland revolutioniert und nun in alle Welt exportiert."
Da waren die deutschen Plagiatoren, nachdem große deutsche Konzerne zeigen durften, daß Windkraft gar nicht geht ("Growian"). Die Windkraft wurde in Dänemark revolutioniert!  Nicht umsonst ist Vestas deutlich umsatzkräftiger als die deutschen Plagiatoren.

"Kuka = Weltmarktführer"
Ohne die chinesischen Eigentümer wäre Kuka nur 2.
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch