Greenspan lässt uns nicht im Stich!!! o.T.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.12.00 21:30
eröffnet am: 19.12.00 19:56 von: zockrat Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 19.12.00 21:30 von: Gruenspan Leser gesamt: 556
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.12.00 19:56

769 Postings, 7512 Tage zockratGreenspan lässt uns nicht im Stich!!! o.T.

19.12.00 20:33

10721 Postings, 7525 Tage GruenspanNatürlich nicht !!!!

Die einzig richtige Entscheidung ist gefallen, und Onkel Alan bringt damit  wieder die nötige Fantasie in die Märkte zurück.



                                           Gr.Gr.  

19.12.00 20:40

480 Postings, 7377 Tage sexyVon den Märkten jedoch anders aufgefaßt

Nach der Rede von Alan Greenspan rutschte der Dow Jones von 116 Punkten runter auf fast 30 Punkte und der Nasdaq von fast 70 Punkten auf - 10 Punkte.
Deshab weiß ich nicht so recht, ob die Worte von A. G. wirklich so posititv für die Märkte waren.
Anscheinend hat er sich zu einer Zinssenkung noch nicht ausgesprochen.  

19.12.00 20:53

3574 Postings, 7274 Tage zit1.... nötige fantasie in die märkte??????

@Gruenspan: es ist eindeutig greenspans anliegen die fantasie langsam aus den märkten zu entnehmen. wenn er die fantasie zurück bringen würde, wäre das eine katastrophe - die blase würde sich erneut bilden.

wenn ich die fantasie der deutschen kleinanleger, speziell in chats wie diesem sehe, wird mir ganz schön übel.
es gibt noch viel zu viel fantasie!!!
macht doch mal die augen auf, ihr fantasten, und werdet etwas realistisch.
 

19.12.00 21:02

337 Postings, 7358 Tage KrisrenaGreespan weist darauf hin ,daß die

Risiken einer Wirtschaftsabkühlung gegenüber Inflationsrisiken überwiegen und ebnet so den Weg für Künftige Zinssenkungen.  

19.12.00 21:30

10721 Postings, 7525 Tage GruenspanGreenspan und die FED

haben das bestmögliche, was in der augenblicklichen etwas undurchsichtigen politischen Situation in den Staaten ist, getan, und somit den Weg auch für mehr Freude an der Börse geebnet. Natürlich hatte das Umfeld schon für heute eine Zinssenkung erwartet, doch dies würde heißen, daß die FED den zweiten vor dem ersten Schritt tun müßte. Von der amerikanischen Notenbank sind wir doch Trippelschritte gewöhnt, da lag nicht wirklich mehr in der Luft.
Die Enttäuschung der Optimisten mag zwar groß sein, doch die Aussichten sind jetzt mittelfristig vorsichtig positiv einzuschätzen.
Es liegt an den Unternehmen und deren zukünftiger Entwicklung, sprich den Gewinnaussichten fürs vierte Quartal in 00 und natürlich der Prognose für 01. Im Augenblick gibt es einfach zu viele Gewinnwarnungen von Big Playern über die erst Gras wachsen muß, und zu wenig positive News. Das Jahr ist noch nicht um, und vielleicht schlägt sich ja der Greenspan-Effekt alsbald doch nieder.




                              Gr.Gr.  

   Antwort einfügen - nach oben