Gratis Software ist gefährlich!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.06.04 19:33
eröffnet am: 29.06.04 18:23 von: geldschneide. Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 29.06.04 19:33 von: doki Leser gesamt: 357
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

29.06.04 18:23

6685 Postings, 6513 Tage geldschneiderGratis Software ist gefährlich!

http://www.netscape.de/....jsp?cid=1193838&sg=Computer_Viren_Ratgeber


Gratis-Software spioniert Nutzer aus

Spione gehen gerne getarnt auf Datenklau

Vorsicht ist geboten: Freeware-Programme wie LimeWire, Go!Zilla oder Kazaa sind zwar gratis, aber sind sie auch sicher? Hinter den kostenlosen Angeboten steckt oftmals eine Falle.

Einige Gratisprogramme haben einen regelrechten Heißhunger auf Daten - Ihre Daten. Sogenannte ?Spyware? installiert sich ungefragt auf dem Computer des Benutzers und nichts bleibt ihr verborgen.

Spyware späht das Surfverhalten des Users aus, sammelt persönliche Daten und versendet sie weiter. Damit wird ganz klar die Privatsphäre des Benutzers verletzt.
Doch es gibt Hilfe gegen die Spione: Programme wie Spybot säubern die Festplatte und killen Spyware. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Anwenden von Gratis-Programmen unbedingt achten sollten.


Im_Artikel_blaettern Im Artikel blättern
Anstrich  Gratis-Software spioniert Nutzer aus
Anstrich  Filesharing-Tools wie Kazaa
Anstrich  Kazaa unter der Lupe
Anstrich  Die Rechtslage
Anstrich  So funktioniert Spyware
Anstrich  Das Filesharing-Programm Imesh
Anstrich  Mit Spyware verseuchte Programme
Anstrich  Wie man die Spione wieder los wird.
Anstrich  Anti-Spyware-Programme

Weitere Infos
 

29.06.04 18:26

16578 Postings, 7362 Tage chrismitzIst Spybot kostenlos? o. T.

29.06.04 18:27

13393 Postings, 6258 Tage danjelshakeja ist kostenlos... o. T.

29.06.04 18:29

16578 Postings, 7362 Tage chrismitzUnd was bringt es dann?

Noch mehr Spione is klar, aber sonst noch....?!

Gruß  

29.06.04 18:29

6685 Postings, 6513 Tage geldschneiderSpyware programme erlauben Zugang durch Dritte



Im Schnitt 28 Spyware pro PC

Laut einem Report von Earthlink und Webroot Software befinden sich im Schnitt 28 Spyware-Programme auf PCs.
Noch beunruhigender ist eine weitere Erkenntnis der Studie, nach der auf 30 Prozent der überprüften Rechner Trojaner und andere Schädlinge gefunden wurden, die die Anwender ausspionieren.

Für den Report wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres rund eine Million am Internet angeschlossene Rechner gescannt. Bei den insgesamt 29 Millionen Mal gefundenen Spyware-Programmen handelte es sich in den meisten Fällen um "Adware", die gezielte Werbebanner auf dem Bildschirm erscheinen lassen oder das Surfverhalten der Anwender protokollieren.

Es wurden aber 300.000 Programme gefunden, die mehr Schaden bei den PC-Besitzern anrichten, und beispielsweise persönliche Informationen stehlen oder den Zugriff auf die PCs durch Dritte erlauben.
184.000 Trojaner wurden ebenfalls entdeckt und eine vergleichbar hohe Zahl an Spionageprogrammen, wie beispielsweise Keylogger.

Einen guten Schutz vor Spyware bieten Programme wie Ad-Aware und Spybot Search & Destroy. Beide Programme sind kostenlos und werden von den Herstellern regelmäßig aktualisiert, so dass auch neue Spyware erkannt werden kann.




Anstrich Zum Download: Microsofts April-Patches
Anstrich SPD plant: Haftstrafe für Spammer
Anstrich Quälgeister: Jetzt auch noch "Spim"
Anstrich Gefährliche Mailanhänge: So schützen Sie sich
Anstrich Bei Virenbefall: So retten Sie Ihren PC
Anstrich Schmachliste: Die schlimmsten Windows-Lücken
Anstrich Das sind Sie: Die am stärksten verbreiteten Viren
Anstrich Firewall: So schotten Sie den Rechner ab
 

29.06.04 18:32

16578 Postings, 7362 Tage chrismitzGS, erst schimpfst du über die kostenlose

Programme u. dann empfihlst du eins? Komisch...

Das wollte ich oben damit sagen!

Gruß  

29.06.04 18:34

16578 Postings, 7362 Tage chrismitzempfiehlst soll das komische Wort heißen! :-) o. T.

29.06.04 18:37

6685 Postings, 6513 Tage geldschneiderWer schimpft?

Vorsicht, sagte ich!

Gefährlich sind u.a. Programme mit smilies.

Genannt gain software!

Sie verändern Deinen Browser, und sie laden dir ständig Seiten runter!

So kommt man schnell auf das doppelte Surfvolumen!

Schlage vor, ihr kauft Euch die Programme, dann seid ihr sicher!! lol!

ttp://www.netscape.de/index.jsp?sg=Computer_Viren_Ratgeber&cid=939547




 

29.06.04 18:54

6685 Postings, 6513 Tage geldschneiderSo schotten Sie den Rechner ab

Firewall: So schotten Sie den Rechner ab

Sorgen Sie vor: mit der Firewall!
Surfen ohne Firewall ist wie Autofahren ohne Sicherheitsgurt. Es geht möglicherweise lange gut, doch irgendwann knallt es. Dann ist oft alles zu spät, entweder sind wichtige Daten futsch oder der komplette Rechner ist lahm gelegt. Dann hilft nur noch Festplatte formatieren und alles neu installieren.

Wer diesem Horrorszenario entgehen will, sollte beim Surfen den Gurt anlegen, sprich nie ohne Firewall durchs Web gleiten. Sie hält lästige Eindringlinge vom eigenen PC fern und schützt so Computer und wichtige Daten.

Zum Glück gibt es exklusiv für AOL DSL Mitglieder die McAfee Personal Firewall Plus kostenlos zum Download. In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie diese installieren und verwenden können.

Im_Artikel_blaettern Im Artikel blättern
Anstrich  Firewall: So schotten Sie den Rechner ab
Anstrich  Download: Registrieren und sichern
Anstrich  Installieren: Schnell und einfach
Anstrich  Konfigurieren: Wie von selbst
Anstrich  Ausschluss: Anwendung blockieren
Anstrich  Verweigern: IP-Adresse sperren
Anstrich  Kontrolle: Sicherheit testen

 

29.06.04 19:21

224 Postings, 6047 Tage dokihallo geldschneider

gebe dir recht, man muss vorsorgen. Lieber vorher vorsorgen, als nachher Sorgen ariva.deariva.de

gruss dok

vorsorge

 

29.06.04 19:33

224 Postings, 6047 Tage doki@gs, du hast post o. T.

   Antwort einfügen - nach oben