Goodbye Chavez?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.10.12 07:37
eröffnet am: 01.10.12 08:52 von: Tim Buktu Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 08.10.12 07:37 von: Tim Buktu Leser gesamt: 329
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

01.10.12 08:52
2

3385 Postings, 3445 Tage Tim BuktuGoodbye Chavez?

Wahlen in Venezuela - Begeisterungsstürme für Chávez-Rivalen - Politik - sueddeutsche.de
Hugo Chávez sei "kein Präsident auf Lebenszeit", sagen Oppositionelle in Venezuela. In knapp einer Woche wählt das Land sein neues Staatsoberhaupt - ob der Linkspopulist erneut siegt, ist völlig unklar. Denn sein Herausforderer Capriles scheint rasant an Zustimmung zu  ...
http://www.sueddeutsche.de/politik/...me-fuer-chvez-rivalen-1.1483321
 

01.10.12 09:41
3

1092 Postings, 4315 Tage tommmmder Linkspopulist hat den Fortschritt gebracht

Medizinische Versorgung [Bearbeiten]

Mitte 2003 begann die Misión Barrio Adentro (tief im Viertel) zum Aufbau einer flächendeckenden kostenlosen medizinischen Versorgung. Ende 2006 arbeiteten in dem Programm 20.000 kubanische und 4.000 venezolanische Ärzte, um in den Armenvierteln die Gesundheitsversorgung aufzubauen. Die Versorgung ist kostenlos, die Medikamente werden vom Staat zur Verfügung gestellt. Die Medizinstationen werden aus einem Baukastenset errichtet, welches aus einer kleinen Praxis und einer kleinen Wohnung besteht. Die Bevölkerung wird durch je einen kubanischen und einen venezolanischen Arzt (beziehungsweise Studenten höheren Semesters) versorgt. Nahziel ist, dass der kubanische Arzt nach zwei Jahren zurückkehren kann und der Venezolaner einen weiteren Venezolaner einarbeitet. Fernziel ist die Ausbildung von 200.000 Ärzten innerhalb von zehn Jahren, die dann ganz Lateinamerika versorgen sollen. Schon sechs Monate nach dem Start des Programms 2003 waren 3 Millionen Personen medizinisch versorgt.

aus Wiki  

08.10.12 07:37
2

3385 Postings, 3445 Tage Tim BuktuHello Chavez!

Venezuela - Chávez als Präsident wiedergewählt - Politik - sueddeutsche.de
Er kann jetzt bis mindestens 2019 im Amt bleiben: Hugo Chávez ist als Präsident Venezuelas wiedergewählt worden - für seinen Herausforderer Capriles, den Kandidaten eines Oppositionsbündnisses aus etwa 30 Parteien, eine schwere Schlappe.
http://www.sueddeutsche.de/politik/...haftswahl-mit-prozent-1.1489781
 

   Antwort einfügen - nach oben