Glückwunsch an den Europameister 04

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.07.04 09:08
eröffnet am: 04.07.04 22:43 von: Slater Anzahl Beiträge: 5
neuester Beitrag: 05.07.04 09:08 von: chartgranate Leser gesamt: 307
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

04.07.04 22:43

44542 Postings, 7363 Tage SlaterGlückwunsch an den Europameister 04

Otto's Griechen,

Hut auf für diese Leistung  

04.07.04 22:52

10957 Postings, 6655 Tage CashmasterxxGlückwunsch auch von mir!!!

Das freut den werder fan natürlich.
harry macht die big-goals!  

05.07.04 08:20

13393 Postings, 6263 Tage danjelshakeheißt es nicht hut ab vor dieser leistung? o. T.

05.07.04 08:38

5698 Postings, 6770 Tage bilanzHistorisch! Ja Chapeau!


Bei Zeus: Griechenland Fussball-Europameister

Jetzt muss Zeus im Olymp wohl Otto Rehhagel und seinen Helden Platz machen: Griechenland schlägt Gastgeber Portugal im EM-Final sensationell mit 1:0.

Das historische Tor: Wuchtig köpfelt Bremen-Stürmer Angelos Charisteas zum 1:0 Griechenlands gegen Gastgeber Portugal ein.

Nelly Furtado, kanadische Sängerin mit portugiesischen Wurzeln, hatte zwar vor dem Anpfiff versucht, dem Team von Trainer Scolari mit dem offiziellen EM-Song «Força» Beine zu machen. Nützte aber nicht viel. Weil der gelernte Flachmaler Rehhagel entgegen den bisherigen fünf Auftritten an der EM für einmal die Betonmaschine in den Katakomben und seine Griechen ungewohnt offensiv agieren liess. Was den Gastgeber sichtlich aus dem Konzept brachte und Charisteas eine Möglichkeit bot.

Doch Dellas und Co. hatten bei Bedarf natürlich auch schnell die Maurerkelle zur Hand. Mehr als die Mini-Chance von Miguel gewährten die Griechen den Portugiesen in der ersten Halbzeit jedenfalls nicht.

Vollends die Krönung erfuhr «König Ottos» Taktik in der 57. Minute: Den ersten Corner der Griechen von Basinas köpfelte Bremen-Söldner Charisteas zu seinem dritten EM-Goal ein. Der sonst so zuverlässige Portugal-Goalie Ricardo, der beim Herauslaufen nicht konsequent eingriff, trug dabei die Hauptschuld.

Die Reaktion der Portugiesen fiel heftig aus. Doch mit mehr als den vergebenen Chancen von Ronaldo und Figo konnten sie Clooney-Verschnitt Nikopolidis nicht beunruhigen. Im Tor der Griechen landete einzig noch ein durchgeknallter Fan, der sich übermütig ins Netz warf.

Damit schaffte Rehhagel exakt 50 Jahre nach dem «Wunder von Bern» (3:2 Deutschlands gegen Ungarn) eine Sensation von ähnlich historischem Ausmass.

Heureka Hellas!
Nach dem EM-Sieg von Otto Rehhagels Elf gerieten Griechen in der ganzen Welt in Exstase.

Historisch!  
 

05.07.04 09:08

10314 Postings, 7255 Tage chartgranatekeine Frage

die Griechen haben ein sensationelles Turnier gespielt und letztenendes verdient gegen völlig planlose Portugiesen gewonnen.
Glückwunsch Otto und ich freue mich sehr für dieses tolle Volk.
Jetzt kann Olympia kommen....2004 ist auf jeden Fall das Jahr der Griechen!!  

   Antwort einfügen - nach oben