Gesundheitspolitik = Machtpolitik

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 01.07.06 11:38
eröffnet am: 01.07.06 10:13 von: slimmy Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 01.07.06 11:38 von: BeMi Leser gesamt: 152
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

01.07.06 10:13

2690 Postings, 5708 Tage slimmyGesundheitspolitik = Machtpolitik

Wer es noch nicht gemerkt hat: in allen EU-Ländern wird politische Macht über das Gesundheitssystem generiert. Schmidt&Lauterbach sind verkappte machtpolitiker, die einzig Geld und Macht für IHR System schöpfen, das am Ende in einen Gesundheitssozialimus mündet. Die Versorgung der menschen ist doch in unserem land besser als sonst irgendwie in der EU.

Wir müssen uns fragen, ob "die Gesundheit" einmal in der Politik das Maß aller dinge werden darf.

In Japan wird alles bezahlt, nur muß der patient 300% selbst tragen; wäre das nicht etwas für uns?  

01.07.06 11:38
1

10041 Postings, 6669 Tage BeMinö,

"In Japan wird alles bezahlt, nur muß der patient 300% selbst tragen; wäre das nicht etwas für uns?"
------------------
Nö, ich bezahl immer höchstens 100 %.
Warum wärest Du so blöd, das zu machen?
tse tse, 300 %,
da hat einer absolut keine Ahnung von Prozent-Rg.

PISA-typischer Verbildeter?
 

   Antwort einfügen - nach oben