Gericht lädt einen Toten vor

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.03.13 16:32
eröffnet am: 26.03.13 15:43 von: Triloner Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 26.03.13 16:32 von: Kronios Leser gesamt: 325
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

26.03.13 15:43
3

9149 Postings, 5210 Tage TrilonerGericht lädt einen Toten vor

wie kann das denn sein?

Trotz seines Todes wird er noch vor Gericht geladen: Giuliano Bignasca.

http://www.nzz.ch/aktuell/schweiz/...laedt-einen-toten-vor-1.18053517
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

26.03.13 15:45
6

15491 Postings, 7688 Tage preisder bekommt lebenslänglich , sowas spür ich .

26.03.13 15:50
1

9149 Postings, 5210 Tage Trilonergibt es dass

auch hier bei uns in Deutschland? (dachte nur in Südländern und Drittstaaten mit  schwacher Legitimation gibt es das)
Da werden Tote eingeladen und kommen nicht ,obwohl das Gericht  davon Kenntnis hat(te).
Sind das nicht Pseudogerichtsverfahren auf Kosten des Steuerzahlers?
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

26.03.13 15:51
3

25086 Postings, 3370 Tage Lumberjack77gut - in griechenland bekommen tote ja

auch noch eine üppige rente  

26.03.13 15:54
1

9149 Postings, 5210 Tage Triloner@lumber heute

auch noch ?
wenn ja ,dann wäre das ja unglaublich
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

26.03.13 15:54

25086 Postings, 3370 Tage Lumberjack77und der michel hat dafür geschuftet.

der deutsche will halt überall beliebt sein  

26.03.13 15:55
1

21160 Postings, 7852 Tage cap blaubäroch hier wars üblich tote intensive ärztliche

beandlungen angedeien zu lassen,iss heute watt schwehrer  

26.03.13 15:55

25086 Postings, 3370 Tage Lumberjack77#5 - weiß net. die wollten es ja abstellen,

aber glaube nicht, dass man so einen "sauladen" von heut auf morgen umstellen kann  

26.03.13 15:56

25086 Postings, 3370 Tage Lumberjack77da lob ich mir doch im gegenzug das deutsche

26.03.13 16:00

30642 Postings, 4973 Tage KroniosLumber: Träumer...

falls Du mal Lust hast... gugel doch mal, wie oft ein Toter in Deutschland vorgeladen werden muss...
Die Schweizer habens gut... da kann der Richter - der weiss, dass der tot ist - den Totd fest- und die Sache einstellen...
In Deutschland müsste da erst eine Bescheinigung des Standesamts her... und das kann dauern... wie ich aus eigener leidvoller Erfahrung weiss...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

26.03.13 16:05
1

9149 Postings, 5210 Tage Trilonerkann das nicht sein

bei gerichtlicher Kenntnis des Todes und des Toten, dass der Tote exhumiert wird und bei Gericht dann -auf Kosten des Gerichtes- zugegen sein wird ,um pflichtmässig  und auch haptisch(Sarg offen) teilzunehmen ,um dann das Prozedere zu protokollieren ,dass dieser "Täter" dort war , aber -jetzt kommts-"keine Aussage machen konnte", wegen des Umstandes eines unumkehrbaren Problems......das sich dergestalt darstellt.

TRI.
-----------
"Wer auf Wolken geht, wird bald aus allen fallen! "

26.03.13 16:16

25086 Postings, 3370 Tage Lumberjack77kronios - versteh nicht was du meinst?

ich schreibe doch - deshalb lobe ich unser beamtentum -weil es eben so gut wie nie vorkommt  

26.03.13 16:21

30642 Postings, 4973 Tage KroniosLumber: es kommt laufend vor...

ein guter Kumpel ist Rechtsanwalt... der muss beweisen, dass seine Mandantin tot ist... er hat die Unterlagen vom Arzt... von der Rente, von der Krankenkasse... nur der Richter MUSS immer wieder vertagen... er braucht genau einen bestimmten Nachweis vom Standesamt... und die schaffen das nicht... die haben zwar den Todesnachweis brav an das Geburtsstandesamt verschickt... da hat der RA die Urkunde auch.. aber dieses Standesamt is nicht zuständig...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

26.03.13 16:24

16898 Postings, 2847 Tage Glam MetalEs ging halt um Leben und Tod

26.03.13 16:26

25086 Postings, 3370 Tage Lumberjack77#13 - natürlich wirds immer "schmuh"

geben.
aber ich sag einfach mal im vergleich zu anderen eurostaaten gehts bei uns deutlich besser zu.
natürlich geht mir die scheißbürokratie auch auf den wecker - aber vermute, dass ist der grund warum es bei uns bedingt LÄUFT  

26.03.13 16:32

30642 Postings, 4973 Tage Kroniosbedingt läuft ist gut..

lach.. ich bin ja Freiberufler und Unternehmer... jo... bedingt läuft das...
aber wenn Du mit nem deutschen Steuerbeamten redest... und der sagt.. ich weiss, dass die Umstellung des USt-Voranmeldetermins nicht korrekt ist... aber selbst wenn sie zahlen, kann ich nix machen... natürlich müssen sie zahlen.. aber sie dürfen nicht...

und um Zinsen auf Steuern zu vermeiden musste ich dagegen klagen, dass ich nicht zahlen durfte... obwohl ich musste...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

   Antwort einfügen - nach oben