Gerade Infomatec nochmal zu 0,85? bekommen, suuper o.T.

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.05.01 15:55
eröffnet am: 10.05.01 09:07 von: luiza Anzahl Beiträge: 12
neuester Beitrag: 10.05.01 15:55 von: JOHN MILLN. Leser gesamt: 938
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

10.05.01 09:07

2719 Postings, 7131 Tage luizaGerade Infomatec nochmal zu 0,85? bekommen, suuper o.T.

10.05.01 09:15

10586 Postings, 7083 Tage 1Mio.?Luiza Du wolltest doch in den urlaub fahren!

Denn kannst Du auch gut brauchen ;-)

Gruss Mio.  

10.05.01 09:16

2719 Postings, 7131 Tage luizaNa klar, wie gesagt heute mein letzter Tag! o.T.

10.05.01 09:25

655 Postings, 7495 Tage HUSSIwie war das noch mit den nachbörslichen kursen bei

L&S?????
irgendwas über 1? auf jeden fall heute morgen.wer daraufhin unlimitiert aufgesprungen ist, hat mal wieder schnell gutes geld verbrannt.
gruß hussi  

10.05.01 10:04

769 Postings, 7270 Tage zockratda steige ich nicht mit ein o.T.

10.05.01 10:32

2719 Postings, 7131 Tage luizaDie neue Zukunft der Infomatec hat begonnen

Fokus auf die Kernkompetenz CrossTV    
 "Die neue Zukunft der Infomatec hat begonnen: Die Infomatec konzentriert sich auf ihre Kernkompetenz interaktives Fernsehen mit CrossTV. Wir haben in den vergangenen Monaten die Voraussetzungen geschaffen, die den Neuanfang der Infomatec ermöglichen und den Wert Ihrer Aktie wieder attraktiv gestalten werden". (Helmut Schiner, CEO und Karl Gruns, CFO)
 

10.05.01 11:00

2256 Postings, 7061 Tage JOHN MILLNERnix füa unguad ... des gehd ind hosn .... o.T.

10.05.01 11:58

1030 Postings, 7027 Tage taipan09Infomatec ist am Ende...

ob heute, morgen oder in einem halben Jahr...
die werden sich nie wieder erholen. Und die Cross-TV Boxen taugen auch nix.
(Ich hab eine, weil ich Testkunde bin..ne schnelle Pleite wär mir am liebsten, dann kann ich sie vielleicht behalten)  

10.05.01 14:02

143 Postings, 7517 Tage SchueZugegeben, ich bin kein Profi, aber...

warum ist es gut, ifomatec bei folgender Meldung vom Heise-ticker zu kaufen?
Ich würde das als äußerst gefährlichen Zock mit 100%-Verlustrisiko betrachten.



Infomatec beantragt Insolvenzverfahren

Der krisengeschüttelte Software-Konzern Infomatec ist zahlungsunfähig. Wegen der fehlenden liquiden Mittel sei beim Amtsgericht Augsburg die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt worden, teilte die Infomatec Integrated Informations Systems AG (Gersthofen bei Augsburg) am Mittwoch mit.

Damit drohe dem Unternehmen wie bereits mehreren anderen Firmen des Neuen Markts die Pleite. Der Aktienkurs brach um zwischenzeitlich 22 Prozent auf 0,80 Euro ein.

Im Moment werde mit potenziellen Investoren verhandelt, die Geld in das Unternehmen stecken wollten, sagte ein Unternehmenssprecher. Infomatec beziffert seine derzeitigen Kosten auf 1,3 bis 1,4 Millionen Euro (2,7 Millionen Mark) monatlich. Die 114 Beschäftigten hätten ihr letztes Gehalt nicht bekommen. An Entlassungen sei derzeit aber nicht gedacht.

Die früheren Vorstände Gerhard Harlos und Alexander Häfele saßen im Zuge der Krise rund sechs Monate lang in Untersuchungshaft. Die Augsburger Staatsanwaltschaft verdächtigt sie des verbotenen Insiderhandels und der Kursmanipulation. In der vergangenen Woche wurden die beiden gegen Zahlung einer Kaution freigelassen.

Infomatec war im Jahr 2000 tief in die roten Zahlen gerutscht. Der Konzern hatte einen Jahresfehlbetrag von 103 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis vor Steuern von minus 65,5 Millionen Euro. Der Umsatz im Jahr 2000 lag bei 21,6 Millionen Euro. Die Höhe der Verbindlichkeiten lag nach Auskunft des Firmensprechers am Jahresende bei 14 Millionen Euro.

Vor rund einem Jahr senkte Infomatec die Zahl seiner Beschäftigten von 681 auf 114 und trennte sich von zahlreichen Unternehmen und Beteiligten, um sich auf sein Kerngeschäft mit interaktivem Fernsehen zu konzentrieren. Im März 2001 spülte das Unternehmen über eine Kapitalerhöhung Geld in die Kassen. Die neuen Aktien übernahm ein Investor vollständig.

Zur Zukunft des Unternehmens wollte sich der Sprecher nicht äußern. Infomatec versuche jedoch, neue Aufträge an Land zu ziehen. So seien bereits für sieben Millionen US-Dollar 45.000 so genannte Surf-Stations verkauft worden. Die Geräte zum Internet-Surfen über den Fernseher würden am 1. Juni ausgeliefert. Einen Insolvenzverwalter will Infomatec nicht. Stattdessen sei beim Amtsgericht Augsburg beantragt worden, Eigenverwaltung anzuordnen. (dpa) / (wst/c't)

 

10.05.01 14:09

2719 Postings, 7131 Tage luiza@schue : Du bist wirklich keine Profi, denn

die Meldung ist von vorgestern. Der Vertrag von infomatic ist seit gestern Nachmittag unterschrieben mit Bankbürgschaft (L/C) des Kunden. d.h. mit den Mitarbeitern wurde heute geredet die machen weiter, die Löhne sind für dieses Jahr gesichert und ab 1.6.01 kommen Monatlich 1,75 Mio. rein. Das ist also kein Vertrag wie damals bei met@box, sondern was Wasserdichtes. Deshalb auch der Kursanstieg gestern am frühen Abend. Ich behaupte mal wir werden heute nach Öffnung der Nasdaq das selbe sehen wie gestern als steiler anstieg bis ca. 1,55?  

10.05.01 14:11

2256 Postings, 7061 Tage JOHN MILLNER@luiza: dein optimismuss möcht ich haben ... o.T.

10.05.01 15:55

2256 Postings, 7061 Tage JOHN MILLNERis wohl nix mit steilem anstieg ... o.T.

   Antwort einfügen - nach oben