Geheimtip - Toys International 928617 - Unternehmensprofil........

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.12.99 22:22
eröffnet am: 12.12.99 21:31 von: börse1 Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 12.12.99 22:22 von: erzengel Leser gesamt: 300
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.12.99 21:31

992 Postings, 7467 Tage börse1Geheimtip - Toys International 928617 - Unternehmensprofil........

12.12.1999

Die Toys International.COM, Inc. bezeichnet sich als eines der ersten großen US-Einzelhandelsunternehmen, das den Verkauf von
Lern-, Sammel- und Spezialspielzeug mit dem Verkauf von traditionellen Spielwaren an Verkaufsorten mit interaktiven
Umgebungen wie Spielplätzen, Kindertheatern und -büchereien kombiniert hat. Die Gesellschaft bietet einen Mix aus
traditionellen Spielwaren, Sammlerstücken, Lernspielwaren, elektronischen Spielen, Kinderbüchern und Videos in 22
Einzelhandelsgeschäften in den USA (Stand Herbst 1999) und über Internet-Seiten in Deutschland und den USA an. Vermarktet
werden insbesondere hochwertige Spielwaren, die über den üblichen Massenvertrieb nicht erhältlich sind.

Künftig will Toys International ihre Aktivitäten in drei wichtigen Bereichen ausdehnen. Über ihre deutsche Niederlassung Toys.de
hat die Gesellschaft unter ?webjumbo.de? eine neue Webseite für e-Commerce in Deutschland eingerichtet. Eine vergleichbare
Webseite soll in den USA neben der bereits bestehenden ?toyswhypayretail.com? für Sonderaktionen rechtzeitig zum
Weihnachtsgeschäft 1999 eingerichtet werden.Außerdem hat Toys International ein lnternet-Kiosk-Programm entwickelt. Dabei
werden interaktive Kioske mit Touch-Screens und Computern mit einer eigens entworfenen Internetseite verbunden. Diese Kioske
werden in hochfrequentierten Bereichen bei nicht konkurrierenden Einzelhandelsgeschäften aufgestellt. Der Kunde kann von dort
aus Spielwaren und andere Produkte zur Lieferung nach Hause bestellen. Die Umsetzung dieses Kioskprogrammes ist für das
Kalenderjahr 2000 vorgesehen. Toys.de hat für die Aufträge aus den europäischen Internetseiten und -kiosken bereits mit der
Deutsche Post AG einen Vertrag über Marketing-, Transport-, Logistik- und Ausführungsleistungen geschlossen. Als dritte
Maßnahme ist die Erweiterung der bestehenden Einzelhandelsgeschäfte in den USA geplant.

Gegründet wurde die Gesellschaft am 28. Januar 1997 nach den Gesetzen des Staates Kalifornien in den USA unter der Firma
Toys International, Inc. von Playco, einer Aktiengesellschaft, die im amerikanischen OTCBulletin-Board gelistet ist und im Westen
der USA seit 1974 klassische Spielwarengeschäfte betreibt. Kurz vor der Gründung hatte Playco drei Einzelhandelsgeschäfte
übernommen, die über ein hochwertiges Spielwarensortiment (Sammlerstücke, besondere Stofftiere, elektronische Spiele und
Lernspielwaren) verfügten. Zusammen mit diesen Einzelhandelsgeschäften erwarb Playco die Rechte am Handelsnamen ?Toys
International?. Kurze Zeit danach kamen neue Standorte mit einer neuen Orientierung und einer besonderen Produktpalette
hinzu. Am 31. März 1998 gab es im Geschäftsbereich ?Toys International" zwölf Einzelhandelsgeschäfte, und per 31. März 1999
waren es bereits 18 Geschäfte.
 

12.12.99 22:22

4009 Postings, 7377 Tage erzengelRe: Warum wurde dann das Unternehmen(zu hohe Verschuldung) an der Nasdaq abgelehnt? o.T.

   Antwort einfügen - nach oben