Der einstige Stern

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 18.06.19 14:48
eröffnet am: 14.04.08 14:07 von: celmar Anzahl Beiträge: 912
neuester Beitrag: 18.06.19 14:48 von: buzzler Leser gesamt: 242720
davon Heute: 58
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   

14.04.08 14:07
15

1150 Postings, 4115 Tage celmarDer einstige Stern

Was ist nur aus der Jenoptik geworden. Der Aktienkurs liegt derart am Boden, das man gar nicht hinschauen möchte.
Schreibt man der IR Abteilung um einige Fragen beantwortet zu bekommen, antworten die Damen und Herren noch nicht einmal. In jedem Quartal gibt es wieder negative Sonderbelastungen(Der Vorstand kassiert dennoch kräftig ab) Besonders von Witzleben hat am Ende nocheinmal versucht das Ergebnis besser zu machen als es war um seine erfolgsabhängige Vergütung zu steigern.
Wer hier länger investiert ist, wurde über Jahre hinweg als Anleger nur mit Füssen getreten.
Und wie in Zukunft wieder 1 Mrd. Euro umgesetzt werden sollen ist auch alles andere als klar. Wahrscheinlich wird man wieder auf eine teure Einkaufstour gehen.
Seit Jahren hat das Unternehmen operativ eigentlich nichts erwirtschaftet. Im Gegenteil: In 2007 wäre ein dickes Minus angefallen rechnet man den Gewinn aus dem Verkauf der PVA Tepla Anteile heraus.

Es muss langsam ein Umdenken beim Management erfolgen. Die Herren sind nämlich in erster Linie Angestellte der Unternehmensbesitzer, also der Aktionäre und in erster Linie auch den Aktionären verpflichtet.
Vielleicht schafft es ja der neue strategische Investor, der immerhin einen großen Antiel von 25 % gekauft hat, in den ein oder anderen Hinter zu treten.
Jenoptik hat zweifelsohne eine harte Restrukturierung hinter sich und musste viele Einschnitte hinnehmen. Dabei hat sich das MArktumfeld ständig verändert. Dennoch dafr man nicht vergessen, das Jena immernoch einer der weltbesten Standorte für Technologieunternehmen im Bereich Laser/Optik Anwendungen ist und unter dem Gesichtspunkt muss einfach mehr herauskommen.

Es bleibt zu hoffen, das die Bilanz nun endgültig ausgekehrt wurde, das Portfolio bereinigt wurde und das die Strukturen in Zukunft weiter verschlankt werden können.
8-10 % Umsatzwachstum p.a. ist zwar optisch ok aber wenn man bedenkt, dass Jenoptik fleißig hinzukauft und auch noch lange nicht das Umsatzpotential bereits übernommener Teile ausschöpfen konnte(Etamic, Sinar)ist das Wachstum lächerlich. 550 Mio für 2008 und dann 10% p.a. würde bedeuten, das die Umsatzmillarde in 2014/2015 erreicht wird. Das ist ein Witz. Es sei denn, all das wird organisch erreicht und vom Gewinn profitieren dann auch einmal die Anleger(Rückkauf oder Dividende).

Nur mal so: Jenoptik hat einmal 0,70 cent je aktie ausgeschüttet. Davon ist man allerdings meilenweit entfernt.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
886 Postings ausgeblendet.

04.07.18 20:32

650 Postings, 1972 Tage buzzlerjo

Das habe ich schon mitte Mai vermutet. War einfach zu heiß gelaufen. Daher abwarten, wenn der Gesamtmarkt wieder etwas klarer wird, wird es hier ebenfalls wieder besser.  

11.07.18 08:12

30440 Postings, 6922 Tage RobinUmsatzprognose

gestern erhöht , allerdings durch Zukauf . Kein organisches Wachstum . Na ja bin ich eher mal vorsichtig  

11.07.18 09:52

919 Postings, 2219 Tage chaculHabe

den aktuellen Rücksetzer mal gekauft und spekuliere auf eine Erholung im weiteren Tagesverlauf.  

11.07.18 12:48

919 Postings, 2219 Tage chaculWird

heute wohl nichts mehr mit einer Gegenbewegung, schade.  

20.07.18 10:45

919 Postings, 2219 Tage chaculBin jetzt

raus und nehme die 3% Gewinn mit.  Weiter aufwärts gehts erst wieder über 35?.  

23.07.18 22:56

650 Postings, 1972 Tage buzzlerWOW....

Sorry, ok, jeder macht was er für richtig hält. Aber hast Du Dir mal den Chart und die Aussichten der Fimra angeschaut?
Wir sind in einem intakten Aufwärtstrend... Warum nur keine Geduld?

Trotzedem, Glückwunsch und viel Spaß beim Eis essen vom Gewinn.  

20.08.18 13:40
1

210 Postings, 2898 Tage Money-0JENOPTIK: US-Steuerreform entlastet

Alle Segmente tragen zum Wachstum bei -

Aktienanalyse:
https://www.ariva.de/news/...m-entlastet-alle-segmente-tragen-7126263  

05.09.18 14:11

210 Postings, 2898 Tage Money-0Umstellung auf Namensaktien. Warum?

Aktiengesellschaften haben die Möglichkeit, ihr Grundkapital entweder in Namens- oder in Inhaberaktien einzuteilen. Bisher hatte Jenoptik Inhaberaktien.
Im 20. Jahr der Börsennotierung plant Jenoptik eine Umstellung auf Namensaktien. Warum?

Ein entscheidender Vorteil für das Unternehmen ist die Kenntnis seines Aktionärskreises. Damit können die Aktionärsstruktur besser analysiert und Bestandsentwicklungen institutioneller Investoren besser verfolgt werden. Zum Beispiel sind Zuwächse von Aktionären in bestimmten Ländern oder Regionen damit transparenter.

Das ermöglicht Jenoptik eine gezieltere und damit effektivere Investor-Relations-Tätigkeit. Auch in der täglichen Arbeit mit Privataktionären bieten Namensaktien eine wertvolle Hilfestellung für die Kommunikation, da moderne elektronische Möglichkeiten stärker nutzbar sind. Wir können so beispielsweise unsere Aktionäre direkt zur Hauptversammlung einladen, ohne den Umweg über die Depotbanken gehen zu müssen.

Die zeitweilig nicht mögliche Abfrage des Aktienkurs durch die Umstellung hat womöglich mit zum
Kursverlust beigetragen. Aber heute gings trotz schwacher Börse schon wieder nach oben.  

10.09.18 11:05

30440 Postings, 6922 Tage Robintestet

gerade 200 Tage Linie ( 31,49 ) . Wenn diese nicht hält , Test der Euro 30,66  

16.09.18 16:50

679 Postings, 619 Tage John WalkerTrendwende ich nicht eindeutig zu erkennen

nach 2 Tagen grün ist Richtung noch offen

wenn ich mal von einem Wachstum von 10% nächstes Jahr ausgehe, dann wäre Jenoptik kein Schnäppchen (selbst bei KGV 20), vielleicht konnte der Kurs von 35 Euro deswegen nicht nachhaltig überwunden oder gehalten werden....
 

10.10.18 09:54

30440 Postings, 6922 Tage RobinStoplosswelle

unter EUro 28 ausgelöst  

10.10.18 11:57

22 Postings, 476 Tage UnimatrixTaugt das Papier noch was?

Taugt Jenoptik denn noch was, oder ist das Teil ausgebrannt und fällt ins bodenlose?  

10.10.18 12:37

1 Posting, 253 Tage ruhig bleibenfundamental nichts Neues bekannt

Ich kann keine echten "News" finden, wenn da nicht irgendwo schon die für November angekündigten Daten durchgesickert sind, dann gibt's keinen echten Grund. Wohl eher ein guter Zeitpunkt zum Nachkauf, das Geschäftsmodell stimmt, die letzten Zahlen soweit auch, erst recht beim aktuellen Kurs.  

10.10.18 15:59

30440 Postings, 6922 Tage RobinUnglaublich

nächste Unterstützung bei ? 25,8 - 26,2  

11.10.18 15:09

30440 Postings, 6922 Tage Robinjetzt

bin ich mal gespannt. Geht alles hoch , vor allem US Futures .  Wirecard , Nemetschek etc. alles Tageshoch .  

11.10.18 15:53

30440 Postings, 6922 Tage Robinso alles

im plus bei den Amis  

12.10.18 08:47

30440 Postings, 6922 Tage RobinJenoptik

und Carl Zeiss vorbörslich sehr stark  

12.10.18 20:23

82 Postings, 351 Tage TakeoverJenoptik Automotive

Jenoptik Automotive North America LLC erweitert die Produktionsfläche im Bereich Automatisierung um über 40'850 Quadratfuß https://evertiq.de/news/22970
Warum wird sowas nicht von IR gepusht? Ist der Aktienkurs noch zu hoch?
 

09.02.19 11:37

650 Postings, 1972 Tage buzzlerAussichten

stehen gut bei Jenoptik. Man gibt sich zuversichtlich, dass auch das bevorstehende Jahr glänzend laufen wird.

Zudem hat sich der Kurs erholt und liegt nun auf dem Niveau von Anfang 2018. Das heißt nichts anderes, dass die Jenoptik, welche sich in den letzten 12 Monaten operativ sehr gut entwicklet hat, beim aktuellen Kurs deutlich günstiger ist, bei guten Aussichten.

Jeder Langfristige Investor muss hier quasi neugierig werden und sich die Firma mal ansehen!  

22.03.19 08:48

30440 Postings, 6922 Tage Robingerade

Abstufung von Hauck  

02.05.19 14:02

650 Postings, 1972 Tage buzzleruiui

Heute schon wieder eine Versuch nach unten richtig durchzusacken. Das hatten wir Anfang der Woche schon mal. News, die das begründen habe ich zumindest keine bisher gesehen. Die letzten News waren ja wieder mal gut:

https://evertiq.de/design/23936  

02.05.19 14:40

30440 Postings, 6922 Tage Robinbuzzler

Aktie hängt genau an EMA 50; wenn die nicht hält dann Test der ? 32 denke ich  

09.05.19 12:18

650 Postings, 1972 Tage buzzlerGefühl

man hat ja bei so Quartalsberichten immer das Gefühl, dass es einige schon vorher wussten und dann Gewinne schon mitnehmen....

Aber schauen wir uns das ganze mal genauer an:

1.) Der Sondereffekt durch die Mauteinführung fällt dieses Jahr weg. Ok. Das kommt vor. Der Einbruch ist aber nicht so stark, wieder Mauteffekt war. Ergo: Das Gesamtgeschäft wächst.

2.) Die erworbenen Unternehmen entwickeln sich gut unf führen zu mehr Umsatz. Ok, gut.

3.) Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung drücken aufs Ergebnis. Sehr gut. Heute investertes Geld ist der Gewinn von morgen.

4.) Der Auftragsbestand ist höher, als er es vor einem Jahr war. Sehr gut, die Produkte von Jenoptik sind also weiterhin gefragt und die künfigen Monate ist also genug Arbeit im Hause. Hier werden sicherlich ein paar Margenstarke Dinge dabei sein, sonst würde man an der Prognose nicht gest halten.

5.) Die anvesierten Margen liegen immer noch über 10%, was für ein Unternehmen des Maschinenbaus wirklich ausgesprochen gut ist. Der Ausreißer beim Ebit sollte im laufenden Jahr wieder besser werden.

Es läuft also gut und es ist anzunehmen, dass es das auch weiterhin tun wir. Jedenfalls sehe ich keine nicht handelbaren Risiken. Die Bewertung der Aktie ist nun etws zurück gekommen und somit durchaus wieder angenehem. Evtl. taucht der Kurs in den nächsten Wochen nochmals unter die 30€ kurzzeitig ab. Hier sollte aber dann aus meiner Sicht dann Schluss sein. Ich lass meine Aktien einfach rumliegen.  

31.05.19 11:28

650 Postings, 1972 Tage buzzlerEs ist gekommen

es ist gekommen, wie ich es Anfang des Monats vermutete, der Kurs sackte unter die 30€. Ärgerlich.

Der langjährige Aufwärtstrend läuft momentan bei etwa 24€. Da ist also noch etwas Luft. Bei diesem Kurs wäre man bei einem erwarteten Gewinn von etwa 1,50€ mit einem KGV von 16 bewertet, was plusminus dem Schnitt der letzten Jahre entspricht. Man ist also momentan nicht teuer.

Ich persönlich kritisiere die Dividendenhöhe. Die Ausschüttung beträgt gerade mal etwa 20% des Gewinnes. Auch als wachsendes Technologieunternehmen sollte man meiner Meinung nach mind. 30% des Gewinnes ausschütten. Ich stimme daher nicht für die Dividende.  

18.06.19 14:48

650 Postings, 1972 Tage buzzlerRespekt

Schaue mir gerade die Abstimmungsergebnisse der HV an.
Immerhin 14,81% haben den Vorschlag zur Dividende abgelehnt und auch 16,23% haben der Genehmigung für eine mögliche Kapitalerhöhung widersprochen.

Eins muss man der Aktie aber heute lassen, sie performt ordentlich gegen den Markt, schade.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37   
   Antwort einfügen - nach oben