GR in Eurozone nicht zu retten!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.07.15 23:47
eröffnet am: 28.07.15 22:24 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 28.07.15 23:47 von: CCLSC Leser gesamt: 592
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

28.07.15 22:24
1

44425 Postings, 4742 Tage RubensrembrandtGR in Eurozone nicht zu retten!

14 000 ? können wöchentlich zum 20 km von der Grenze entfernten Badeort Sandanski
in Bulgarien gebracht werden. Und das machen die Griechen reichlich, sodass die
griechischen Banken kein Geld mehr haben. Da können Billionen nach Griechenland
gebracht werden durch EZB oder Eurozone: Die werden im Ausland landen, denn die
nächste Griechenland-Pleite kommt bestimmt. Übrigens findet auch ein Massen-Exo-
dus von griechischen Firmen nach Bulgarien statt, weil Steuern und Sozialabgaben
erheblich niedriger sind.

Griechenlands Abstieg in die unterste Liga Europas steht bevor! Dank Euro.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...bulgarien-a-1045606.html  

28.07.15 22:38
1

44425 Postings, 4742 Tage RubensrembrandtJedes weitere Geld von EZB und Eurozone

wird dankend entgegengenommen und sofort ins Ausland gebracht.

Das ist das tragfähige Griechenland-Geschäftsmodell  

28.07.15 22:42

1528 Postings, 5002 Tage CCLSCDank Euro?

Griechenlands Abstieg in die unterste Liga Europas steht bevor! Dank Euro.

War Griechenland nicht auch schon weit vor dem Euro, um es in deinen Worten zu sagen, "unterste Liga Europas"?

 

28.07.15 22:43
2

1064 Postings, 4633 Tage largoduroEurozone

ist am Arsch und Griechenland nur die Spitze vom Eisberg.

 

28.07.15 22:54
1

1064 Postings, 4633 Tage largoduro#3 in was für einer Liga spielst Du ???

AGIPROP und Menschenverarsche ;-))  

28.07.15 23:47

1528 Postings, 5002 Tage CCLSC#5

Wieso? Das war eine ernstgemeinte Frage. Aber wenn du die Antwort darauf nicht hast oder nicht kennen möchtest, dann suche ich mir die Kennzahlen von damals halt selber raus.

Der Euro ist der Sprengsatz unter dem Arsch der EU, keine Frage! Aber dass der Euro die Griechen vom Musterlände zum Krisenländle gemacht haben soll, ist, vornehmst formuliert, grober Unsinn.....

 

   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, Drattle, Fernbedienung, Fillorkill, fliege77, Grinch, Katjuscha, qiwwi, Radelfan, Woodstore