Franzosen sollen 2008 "steuerfrei" bekommen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.01.07 10:19
eröffnet am: 18.12.06 17:26 von: ostseebrise. Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 05.01.07 10:19 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 378
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

18.12.06 17:26
1

5497 Postings, 5367 Tage ostseebrise.Franzosen sollen 2008 "steuerfrei" bekommen

Jahr fällt wegen Umstellung auf Direktabzug aus Berechnung


Paris - Frankreich Finanzminister Thierry Breton hat seine Landsleute kurz vor Weihnachten mit einer frohen Botschaft überrascht: Sie sollen für das Jahr 2008 keine Einkommensteuer zahlen müssen, wie Breton der Zeitung "Les Echos" (Montagausgabe) sagte.

Grund sei die ab 2009 geplante Umstellung auf das Lohnsteuerabzugsverfahren, bei dem die Steuern auf nicht selbstständige Arbeit wie in Deutschland direkt vom Arbeitgeber einbehalten werden. Bisher zahlen die Franzosen ihre Steuern im Nachhinein für das abgelaufene Jahr. Die sozialistische Opposition sprach mit Blick auf das zwar formal, aber nicht tatsächlich steuerfreie Jahr von einer "großartigen Lüge". (AFP)


Weihnachten kann losgehn!
.......................................
That?s it... let?s make some money now!


 

18.12.06 17:30

8274 Postings, 5492 Tage pomerolna das ist doch mal was o. T.

04.01.07 17:45

5497 Postings, 5367 Tage ostseebrise.Chirac will Unternehmensteuer auf 20 % senken

"Steuerwettbewerb zwischen Nationen große Herausforderung"


Paris - Der französische Präsident Jacques Chirac hat eine drastische Senkung der Unternehmensteuer angekündigt.

Um Frankreich international konkurrenzfähig zu halten, schlage er eine Verringerung auf 20 Prozent in den kommenden fünf Jahren vor, sagte Chirac am Donnerstag in Paris. Bisher liegt der Satz bei 33 Prozent. Dies seien fast acht Prozentpunkte mehr als im europäischen Durchschnitt, sagte Chirac.

"Die große Herausforderung der kommenden Jahre ist der Steuerwettbewerb zwischen den Nationen. Um unsere Unternehmen zu erhalten und andere anzuziehen, müssen wir bei der Unternehmensteuer handeln." (AFP)


.......................................
That?s it... let?s make some money now!  

04.01.07 17:48

3030 Postings, 5814 Tage ORAetLaboraSchlage vor:

Das wir alle Steuern für die Franzosen zahlen!


(Merkel hätte bestimmt nix dagegen, da wir schon eh EU-Zahlmeister sind!??)  

04.01.07 17:51
1

12175 Postings, 7151 Tage Karlchen_IIEin kompletter Irrsinn

dieser Steuersenkungswettlauf. Wenn die EU einen Sinn ergeben sollte, dann sollte sich bei den Steuern eine Harmonisierung einstellen. Und wenn dann irgendwelche europäischen Nicht-EU-Staaten meinen, durch niedrige Steuern die Erträge von Wertschöpfung innerhalb der EU abschöpfen zu können, dann sollte man sie in die Dchranken weisen.  

04.01.07 17:55

3030 Postings, 5814 Tage ORAetLaboraWieso Irrsinn?

Die MwSt wurde ja schon erhöht, also erhöhen wir nochmal sämtliche Steuern, das Volk nimmt alles vor sich hin!  

04.01.07 18:00
2

12175 Postings, 7151 Tage Karlchen_IIKlar ist das Irrsinn.

Wir brauchen Steuern - etwa für öffentliche Investitionen oder für unser ziemlich mieses Bildungssystem, das aufpoliert werden muss. Aber natürlich wird nur beim Normalbürger zugegriffen - den Unternehmen, insbesondere den großen, wird Zucker ins Hinterteil geblasen. Das funktioniert freilich nur deshalb, weil die Deutschen immer noch nicht gelernt haben, aufrecht zu gehen.  

04.01.07 18:12
1

3030 Postings, 5814 Tage ORAetLaboraWenn du aufrecht gehst, dann bist du

nicht mehr Verfassungskonform!

Demokratie ist die Macht des Kapitalismus("die fetten Jahre sind vorbei!")  

05.01.07 10:19
2

25551 Postings, 7137 Tage Depothalbiererder eigentliche irrsinn ist, daß niemand ernsthaft

den aufgeblähten verwaltungsapparat abschaffen will.

dann reichen auch wieder die steuereinnahmen.  

   Antwort einfügen - nach oben