Frage zu E10:

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 15.03.11 16:42
eröffnet am: 07.03.11 18:35 von: relaxed Anzahl Beiträge: 27
neuester Beitrag: 15.03.11 16:42 von: glingo Leser gesamt: 2145
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2  

07.03.11 18:35
3

6594 Postings, 4883 Tage relaxedFrage zu E10:

Die FAZ schreibt:
"Rund sieben Prozent der mehr als 42 Millionen Pkw in Deutschland vertragen E10 nämlich nicht. Bei manchen Autos kann es auch zu Korrosion von Aluminiumteilen kommen - nach Angaben des ADAC schon nach der ersten Benutzung. Der Grund ist, dass bei hohem Druck und hohen Temperaturen sogenannte Alkoholate entstehen, die das Aluminium angreifen können. Deshalb raten Experten im Falle einer irrtümlichen E10-Betankung, den Motor nicht zu starten, sondern sicherheitshalber den Tank leerpumpen zu lassen."

Bisher war doch auch schon 5% Ethanol im Benzin, nie habe ich gehört dass dies zu Korrosion an Aluminiumteilen führen könnte. Jetzt sind 10% Ethanol im Benzin und nun kann das so gefährlich sein, dass man manche Motoren gar nicht mehr starten soll.

Wo ist denn die Grenze zwischen absolut unbedenklich (5%) und "motorentödlich" (10%)? Liegt die bei 5,01 % oder bei 7.5% oder bei 9.9%? ADAC äh Ariva bitte kläre mich auf!

-----------
Dieses Posting enthält keine Zitate aus der NZZ.
Dr. Relaxed Strangelove
Seite: 1 | 2  
1 Postings ausgeblendet.

07.03.11 20:01
3

233895 Postings, 6003 Tage obgicoudas hängt wohl weniger mit Chemie

als mit Finanzmathematik zusammen;
die richtige Frage lautet wohl:
Bei welcher prozentualen Beimischung kommt es zu einer Senkung der Margen in der Mineralölbranche?  

07.03.11 20:05

479 Postings, 5393 Tage Gerd_209Stimmt

da war doch was....
-----------
wenn man will das etwas anständig erledigt wird
muß man es eben selbst machen .!.

07.03.11 20:12

8485 Postings, 5119 Tage StöffenAlso

es gibt, wie hier auch angefügt, seit geraumer Zeit Listen der Fahrzeughersteller, inwieweit deren Modelle kompatibel zu dem E10-Sprit sind, von daher kann ich das Geschrei nicht so recht verstehen, denn Unbedenklichkeitsbescheinigungen der Hersteller werden ja nun wahrscheinlich nicht mal eben im Vorbeigehen ausgestellt. Und den Zinnobes möchte ich mir gerade hier in der Republik anschauen, wenn aufgrund falscher Konformitätsbescheinigungen Tausende von Mobilitätsteilnehmern mit ihren verreckten Karren auf den Standstreifen der hiesigen Autobahnen stehen.

Die bereits hier oftmals angeschnittene Thematik "Nahrungsmittel werden zu Sprit verarbeitet" möchte ich an dieser Stelle bewusst ausklammern.

http://www.dat.de/e10liste/e10vertraeglichkeit.pdf
-----------
Bubbles are normal and non-bubble times are depressions!

07.03.11 20:15

4005 Postings, 3759 Tage BundesrepBundeskanzler Jürgen rät:

"Gerade im Biobereich sollte man sich keinen erzählen lassen, sondern streng wissenschaftlich vorgehen. Für den Verbraucher ist Versuch und Irrtum dabei immer noch das bewährteste Mittel, um sein Wissen zu erweitern"  

07.03.11 20:30

6594 Postings, 4883 Tage relaxed#2 Diese Argument habe ich schon mal

gelesen. Wenn dein Auto als nicht E10-tauglich eingestuft wäre, dann wäre es ein Beweis dafür, dass die Listen Unsinn sind. Wenn es offiziell E-10-tauglich ist, dann beweist es leider nur, dass was E10 verträgt auch E85 verträgt.  
-----------
Dieses Posting enthält keine Zitate aus der NZZ.
Dr. Relaxed Strangelove

07.03.11 20:46
1

21160 Postings, 7889 Tage cap blaubärden schmodder bio zu nennen iss der hammer

genverseuchter dreck lumperter
blaubärgrüsse  

07.03.11 21:09
1

8485 Postings, 5119 Tage StöffenAuf Einzelschicksale wird keine Rücksicht genommen

und das war auch in der Geschichte noch niemals anders.

Problematisch wird es jedoch für diejenigen der Hersteller, welche Konformitätserklärungen bzgl. der E10-Verträglichkeit ihrer Baureihen herausgegeben haben und es möglicherweise speziell bei einigen von diesen Baureihen es dann eben gehäuft zu Verträglichkeitsproblemen kommen sollte. Da wird man man den Hersteller schlussendlich schon in die Haftung nehmen können, solch Umstand erschiene mir als gesichert, zumal die Mehrheit der startradenden Ariva-User bzgl. einer vollumfassenden Rechtsschutz-Versicherung doch wohl bestens ausgestattet ist. Ich habe die schriftlichen Unbedenklichkeitsbescheinigungen von den Herstellern der von uns benutzten PKWs vorliegen. So what?
-----------
Bubbles are normal and non-bubble times are depressions!

07.03.11 21:16

15498 Postings, 5808 Tage pfeifenlümmelDie Garantiezeit wird

die Karre wohl mit E10 überstehen; was danach kommt, kurbelt die Wirtschaft an.  

07.03.11 21:23

19344 Postings, 4344 Tage WahnSeeGrundsätzlich macht das schon Sinn....

..."...Wo ist denn die Grenze zwischen absolut unbedenklich (5%) und "motorentödlich" (10%)? Liegt die bei 5,01 % oder bei 7.5% oder bei 9.9%? ADAC äh Ariva bitte kläre mich auf!..."

Mehr Ethanol, weniger Benzin -> geringere Energiedichte -> schlechtere Verbrenung -> weniger Leistung -> Mehrverbarauch bei gleicher Leistung -> mehr wasserrückstände.

Wo die Grenze ist - keine Ahnung.

Aber, mal populistisch: Der Ethanolaneil hat sich um 100% erhöht. Der Hersteller meines Sommerfreizeitautos hat sich verabschidet. Unverträglichkeitsbescheinigungen sind da nict mehrzu kriegen. Aber auch egal. Ich tanke es nicht.
-----------
Ich sehe was, was Du nicht siehst...

07.03.11 21:26
1

19344 Postings, 4344 Tage WahnSee# 11: Neue Rechtschraibungh nach erneuhtähr Räform

-----------
Ich sehe was, was Du nicht siehst...

07.03.11 21:35

5230 Postings, 5966 Tage geldsackfrankfurtArzthelferin

War heute beim Arzt und die nette Arzthelferin meinte: NEIN, DAS werde ich nicht tanken. Man weiß ja nicht so.

Sie wollte sich von Röttgen und der Ölmafia jedenfalls nicht verarschen lassen !  

07.03.11 22:14

21160 Postings, 7889 Tage cap blaubärfür meine biokettensäge iss es gift laut betr anl.

den klang versaut datt zeugs garantiert.
blaubärgrüsse  

08.03.11 09:25
1

6594 Postings, 4883 Tage relaxedHier ist die französische Liste der E10

verträglichen Motoren - übrigens vom Staat veröffentlicht - denn so gehört das gemacht. Das deutsche "Rumgeeier" ist nur peinlich.

http://www.legifrance.gouv.fr/...&dateTexte=&categorieLien=id
-----------
Dieses Posting enthält keine Zitate aus der NZZ.
Dr. Relaxed Strangelove

08.03.11 10:53

5230 Postings, 5966 Tage geldsackfrankfurtHallo Sigmar Gabriel: Tankst DU denn E10 ?

http://www.stern.de/politik/deutschland/...essten-stinker-586617.html


Trotz aller Bekenntnisse der Regierung zum Klimaschutz sind bei den Dienstwagen des Bundes seit 2004 Verbrauch und Kohlendioxid-Ausstoß gestiegen. Außerdem dürften 3.770 Dieselautos der Flotte bald unter Feinstaub-Fahrverbote fallen, weil sie keine Rußfilter haben. Dies räumt die Regierung in der veröffentlichten Antwort auf eine FDP-Anfrage ein. Eine Nachrüstung mit Filtern ist offenbar nicht geplant.


Auch Bundesumweltminister Sigmar Gabriel ist hinsichtlich Dienstwagen "großzügig": Sowohl Kraftstoffverbrauch (plus.0,71 Prozent) als auch Motorenleistung (plus 1,28 Prozent) nahmen im Umweltministerium 2006 im Vergleich zum Vorjahr zu. Gabriels Dienstwagen schnitt mit einem Kohlendioxid-Ausstoß von 249 Gramm pro Kilometer im Vergleich zu den Autos seiner Kabinettskollegen schlecht ab.  

08.03.11 15:15

6 Postings, 3763 Tage Fridolin65Auflistung

"Es gibt auch eine Liste der E10-verträglichen Fahrzeuge: Die Deutsche Automobil Treuhand GmbH, der ADAC und das BMU haben sie jeweils auf Ihren Seiten zum Abruf bereitgestellt..."
Hier selber weiterlesen....
http://www.geldsparen.de/sparen/Auto/e10-tuecken-des-biosprits.php  

08.03.11 15:20

3668 Postings, 3528 Tage Mister G.Hinweis: Hardcore-Salatölfahrer

Ulkige Seite

http://www.pumpenfriedhof.tk/  

08.03.11 15:22

3668 Postings, 3528 Tage Mister G."... Ich denk noch Scheiße der Zahnriemen..." **

** aus Thread in 18

;o)))  

08.03.11 15:22

44542 Postings, 7273 Tage SlaterE2 E4

-----------
Du kannst tun, was Du willst. Aber frag mich vorher.

08.03.11 15:26
1

16383 Postings, 6022 Tage cumanaKann man den nicht erst mal

im Regierungsflieger ausprobieren,wenn nicht wirds
ein Einschlagender Erfolg!  

08.03.11 15:49

876 Postings, 3609 Tage michael 2010Frechheit

Die führen einfach irgendetwas ein, der Dummkonsument soll es schlucken. Weg mit Brüderle. Was für Leute regieren uns eigentlch?

 

08.03.11 16:05
1

3668 Postings, 3528 Tage Mister G.Eilmeldung! E 10 kommt

Es hat nur am mangelhaften Wissen der Autofahrer gelegen, die werden jetzt belehrt und basta.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,749714,00.html

Also hört jetzt auf mit dem Öko-Gemeckere, alles wird gut.  

08.03.11 16:33

4048 Postings, 6060 Tage Heimatloser#2

"Also ich fahr seit längerer Zeit E85 und mein Alu-Motor lebt noch immer gut und Öl is auchnoch nach 2 Jahren Wartungszyklus genug drin."

Dann check mal wieviel von deinem Öl kein Öl sondern Wasser ist.  

08.03.11 16:35

3668 Postings, 3528 Tage Mister G.http://www.pumpenfriedhof.tk/

08.03.11 16:38

2702 Postings, 4547 Tage michimunichWas interessiert mich E10 als Dieselfahrer?

15.03.11 16:42

2 Postings, 3512 Tage glingoVerwirrung

E10: VW gibt Entwarnung beim Bio-Sprit - Auto - Video - vidonna
E10: VW gibt Entwarnung beim Bio-Sprit - Auto - Video - vidonna
Für VW ist die Aufregung um den Bio-Kraftstoff E10 nicht nachvollziehbar. Seit vielen Jahren werden in zahlreichen Ländern Erfahrungen mit der Beimischung von Ethanol gesammelt. Welche Modelle E10 ...
http://www.vidonna.com/...1df77-e10-vw-gibt-entwarnung-beim-bio-sprit
BMW sagt, dass der Sprit die Motoren schädigt. Bei VW soll jetzt alles OK sein:

http://www.vidonna.com/...1df77-e10-vw-gibt-entwarnung-beim-bio-sprit

Wem soll man jetzt glauben?  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben