Fondsmanager Kurt Ochner zum Verlierer 2001

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.12.01 08:33
eröffnet am: 28.12.01 08:33 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 28.12.01 08:33 von: zombi17 Leser gesamt: 133
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.12.01 08:33

59073 Postings, 7244 Tage zombi17Fondsmanager Kurt Ochner zum Verlierer 2001

"FTD" erklärt Fondsmanager Kurt Ochner zum Verlierer 2001
Hamburg (vwd) - Die "Financial Times Deutschland" (FTD) hat den Fondsmanager Kurt Ochner zum Verlierer des Jahres 2001 erklärt. Selten zuvor habe ein Fondsmanager eine derartige Bruchlandung hingelegt wie das einstige Vorstandsmitglied der Julius Bär Kapitalanlagegesellschaft, schreibt die Zeitung in ihrem Jahresrückblick (Freitagausgabe). Seit 1996 für die Schweizer Bank aktiv, habe sich der Odenwälder früher als alle anderen auf die Zockerbörse der New Economy, auf den Neuen Markt gestürzt.




Nach anfänglichen Erfolgen seien die von Ochner verwalteten Gelder in den Fonds Special German Stock und Creativ Fund, immerhin 600 Mio EUR, wie Eis am Stil geschmolzen, begründet die "FTD", die außerdem seine "eigentümliche Anlagestrategie" kritisierte: Ochner habe oftmals große Aktienpakete an Unternehmen wie Caatoosee, Lipro, Biodata oder Novasoft erworben - allesamt illiquide Werte, bei denen kleine Orders große Kursauschläge verursachen könnten. Als Gewinner des Jahres kürte die Zeitung den neuen Vorstandsvorsitzenden von Volkswagen, Bernd Pischetsrieder, der sein Amt zum 17. Abril antreten wird.


vwd/28.12.2001/mkr

28. Dezember 2001, 07:43

 

   Antwort einfügen - nach oben