Folgeschäden bei Unfallversicherung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 23.04.09 12:21
eröffnet am: 23.04.09 11:30 von: Jon Game Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 23.04.09 12:21 von: alemao Leser gesamt: 509
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

23.04.09 11:30
2

4566 Postings, 4919 Tage Jon GameFolgeschäden bei Unfallversicherung

Wie läuft das in D ab, weiss jemand wie das in der CH abläuft?

meine kl Tochter hatte kürzlich einen Unfall (Zähne) und es wird auch Folgeschäden geben, wenn dann der richtige Zahn rauskommt.

Sie ist über die Krankenkasse zusätzlich Unfallversichert.

Was ist wenn wir in den nächsten Jahren die KK wechseln? Ich nehme an, eine neue Versicherung wird nicht für die Folgeschäden von diesem Unfall aufkommen. Die alte auch nicht mehr, wenn ich denen keine Beiträge mehr zahle.
Bedeutet dies nun, dass meine Tochter  bei der KK bleiben muss, bis alle Folgeschäden dieses Unfalls bezahlt sind?

Die Unfallversicherung ist nur eine Zusatzversicherung bei der KK, ich kann nicht nur die Unfallversicherung behalten und die Grundversicherung kündigen.

Für vernünftige Antworten danke ich im Voraus.
-----------
NOTICE:
Thank you for noticing this notice!

Your noticing it has been noted and will be reported to the authorities

23.04.09 11:35
3

20331 Postings, 6526 Tage adminAhnung habe ich keine

aus meinem rechtsverständniss heraus würde ich die fragen stellen: woraus sich der anspruch ableitet. der anspruch besteht ja aus dem vertragsverhältnis kk - versicherter zum unfallszeitpunkt. dies ist ja, wenn ich deinen ausführungen glauben darf unstrittig. wenn durch die versicherung auch folgeschäden abgedeckt sind, ist mE nicht das versicherungsverhältnis zum zeitpunkt der regulierung des folgeschadens maßgeblich sondern wohl eher das versicherungsverhältnis zum zeitpunkt des ursächlichen schadensfalles.

somit sollten auch folgeschäden abgedeckt sein, wenn die versicherung gewechselt wird. die ansprüchen können dann auch nur bei der "alten" versicherung reguliert werden.

aber eine aussagen zu treffen ohne die versicherungsbedingungen etc zu kennen ist eh unnötig, da die sich ja ihre eigenen konstruktionen stricken können!
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

23.04.09 11:35

176878 Postings, 6998 Tage GrinchIn den AUB sind die Zahnersatzkosten

gestrichen. Manche Versicherer habens drinn, ersetzen aber nur die unmittelbar betroffenen Zähne.
-----------
Ich bin ein grölendes Rudel tätowierter Flokatiteppiche!

23.04.09 11:55

42593 Postings, 4640 Tage alemao@admin:

Man sieht, Du hast Freund verstanden!
Ich sag nur 96 % (oder wie viele waren´s?)!
;-)
-----------
Erlaubt ist, was Spaß macht...

...und den hab ich!

23.04.09 12:10

4566 Postings, 4919 Tage Jon Gameunsere Sekretärin

hat das für mich eben abgeklärt

Unfallversciherung als Zusatzversicherung über die KK.

Auch bei einem allfälligen Versicherungswechsel, muss die Versicherung die zum Zeitpunkt der Behandlung
abgeschlossen ist, für die Kosten aufkommen, ist in der Grundversicherung gedeckt.

Danke trotzdem!

Relevante Ausschnitte aus dem Bundesgesetz über die Krankenversicherung:


http://www.admin.ch/ch/d/sr/832_10/a1a.html



1a. Titel: Allgemeine Bestimmungen
< Art. 1
> Art. 2

Art. 1a1 Geltungsbereich
1 Dieses Gesetz regelt die soziale Krankenversicherung. Sie umfasst die obligatorische Krankenpflegeversicherung und eine freiwillige Taggeldversicherung.

2 Die soziale Krankenversicherung gewährt Leistungen bei:

a.
Krankheit (Art. 3 ATSG2);
b.
Unfall (Art. 4 ATSG), soweit dafür keine Unfallversicherung aufkommt;
c.
Mutterschaft (Art. 5 ATSG).

--------------------------------------------------

1 Eingefügt durch Anhang Ziff. 11 des BG vom 6. Okt. 2000 über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts, in Kraft seit 1. Jan. 2003 (SR 830.1).
2 SR 830.1


--------------------------------------------------

Stand am 1. Januar 2009




http://www.admin.ch/ch/d/sr/832_10/a31.html




2. Titel: Obligatorische Krankenpflegeversicherung
3. Kapitel: Leistungen
1. Abschnitt: Umschreibung des Leistungsbereichs
< Art. 30 Strafloser Abbruch der Schwangerschaft
> Art. 32 Voraussetzungen

Art. 31 Zahnärztliche Behandlungen
1 Die obligatorische Krankenpflegeversicherung übernimmt die Kosten der zahnärztlichen Behandlung, wenn diese:

a.
durch eine schwere, nicht vermeidbare Erkrankung des Kausystems bedingt ist; oder
b.
durch eine schwere Allgemeinerkrankung oder ihre Folgen bedingt ist; oder
c.
zur Behandlung einer schweren Allgemeinerkrankung oder ihrer Folgen notwendig ist.
2 Sie übernimmt auch die Kosten der Behandlung von Schäden des Kausystems, die durch einen Unfall nach Artikel 1 Absatz 2 Buchstabe b1 verursacht worden sind.


--------------------------------------------------

1 Heute: nach Art. 1a Abs. 2 Bst. b.


--------------------------------------------------

Stand am 1. Januar 2009

und betreffend Spätfolgen:

http://www.admin.ch/ch/d/sr/832_202/a11.html

Zweiter Titel: Gegenstand der Versicherung
1. Kapitel: Allgemeines
< Art. 10 Weitere Körperschädigungen
> Art. 12 Berufsunfälle

Art. 11 Rückfälle und Spätfolgen
Die Versicherungsleistungen werden auch für Rückfälle und Spätfolgen gewährt, für Bezüger von Invalidenrenten jedoch nur unter den Voraussetzungen von Artikel 21 des Gesetzes.
-----------
NOTICE:
Thank you for noticing this notice!

Your noticing it has been noted and will be reported to the authorities

23.04.09 12:15
2

20331 Postings, 6526 Tage admin@alemao / @jon

@alemao: 98 %, bei dir doch auch, oder?

@jon: da lag ich ja garnicht so weit weg, oder?
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

23.04.09 12:21
1

42593 Postings, 4640 Tage alemaoadmin,

keine Ahnung!
So große Zahlen kann ich mir nicht merken...
Hast aber Recht! ;-)
-----------
Erlaubt ist, was Spaß macht...

...und den hab ich!

   Antwort einfügen - nach oben