Finanziert D Judenhass u. Antisemitismus?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.03.18 23:27
eröffnet am: 29.03.18 21:54 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 29.03.18 23:27 von: noidea Leser gesamt: 1068
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

29.03.18 21:54
2

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtFinanziert D Judenhass u. Antisemitismus?

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...internationalen-judenhass/

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) ist eine staatlich finanzierte Organisation. Aber Mitarbeiter der GIZ taten sich des öfteren durch antisemitische Äußerungen hervor. ...Ulrich Nitschke arbeitet in der GIZ im Programm ?Werte für Religion und Entwicklung?. Auf Facebook fördert er die anti-israelische Organisation BDS, die zum Boykott Israels aufruft, unterstützt terroristischen Kindesmissbrauch und verbreitet Karikaturen, in denen Juden als hysterische und schwer bewaffnete Irre dargestellt werden  

29.03.18 21:57
1

33610 Postings, 5506 Tage JutoGeh ins bett

Bitte.
Auch in deinem interesse.
Schlaf schön.
 

29.03.18 21:59
1

13901 Postings, 4923 Tage noideaja, es läuft scheinbar einiges

schief im Neoliberalismus in Deutschland !  

29.03.18 22:04
1

13901 Postings, 4923 Tage noideaWahrheiten tun manchmal weh !

29.03.18 22:10
3

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtInsbesondere bei den Heile-Welt-Vermittlern,

wenn es um ihre Kern-Anschauungen geht.  

29.03.18 22:19
1

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtIsraelische Fahne mit Hakenkreuz dargestellt.

http://www.deutschlandfunk.de/...-von.1939.de.html?drn:news_id=866681

Israelischen Medienberichten zufolge haben einzelne GIZ-Mitarbeiter im Nahen Osten auf Facebook hasserfüllte Beiträge über Israel und Juden gepostet. Unter anderem soll eine israelische Fahne mit einem Hakenkreuz dargestellt worden sein.  

29.03.18 22:32

43465 Postings, 4540 Tage RubensrembrandtMehrere mutmaßliche GIZ-Projektleiter

https://www.bild.de/politik/ausland/...s-vorwuerfe-55234916.bild.html

Darunter auch mehrere mutmaßliche GIZ-Projektleiter, die in öffentlichen Beiträgen u.a. israelfeindliche Boykott-Bewegungen unterstützt oder Israel mit Nazi-Deutschland verglichen haben sollen, dargestellt mit einem Hakenkreuz in einer Israelfahne.
Ein Projektleiter ist sogar selbst Mitglied in einer Bonner Israel-Boykott-Gruppe bei Facebook. Ein anderer Projektleiter schlägt vor, den israelischen Regierungschef Netanjahu bei der deutschen Staatsanwaltschaft wegen Holocaustleugnung anzuzeigen. Immer wieder werden das Existenzrecht des jüdischen Staates und sein Recht auf Verteidigung in Zweifel gezogen.

 

29.03.18 23:00

33610 Postings, 5506 Tage Jutokernanschauungen der afd

AfD-Aussteiger berichtet: "Der Judenhass in der Partei war unerträglich"
Ein Antisemitismus-Experte ist überzeugt: "Die Partei ist radikaler geworden."
https://www.huffingtonpost.de/entry/...fd_de_5a32415ae4b01bdd765a0ee8
 

29.03.18 23:26

13901 Postings, 4923 Tage noideader Juden Hass ist bei den Linken

wohl eher der Fahl......aber bei die geht es wohl eher um die AfD Juto lol  

29.03.18 23:27

13901 Postings, 4923 Tage noideaFall, sorry

   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch