Fifa-Weltrangliste

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.07.04 11:54
eröffnet am: 08.07.04 10:49 von: Kade_I Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 08.07.04 11:54 von: werweiß Leser gesamt: 623
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

08.07.04 10:49

2202 Postings, 6134 Tage Kade_IFifa-Weltrangliste

Fifa-Weltrangliste
Griechen machen Riesensprung  

Die Fußball-Nationalmannschaft von Griechenland hat durch den sensationellen Gewinn der Europameisterschaft in der Weltrangliste einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht. Das Team von Trainer Otto Rehhagel kletterte um die rekordverdächtige Anzahl von 21 Plätzen auf Rang 14 und erreichte damit die beste Position aller Zeiten. Die deutsche Nationalmannschaft fiel durch ihre vorzeitiges Ausscheiden nach der Vorrunde wieder aus den Top Ten der Rangliste des Weltverbandes Fifa. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verlor vier Plätze und liegt nun auf Rang 12 - gemeinsam mit Portugal.

Der EM-Gastgeber und -Finalteilnehmer verbesserte sich um 10 Positionen. Dem DFB-Team dagegen droht ein weiterer Absturz, da bis zur WM 2006 im eigenen Land keine Pflichtspiele bestritten werden. Freundschaftsspiele werden geringer bewertet. Auf den Plätzen eins bis drei der Weltrangliste liegen unverändert Weltmeister Brasilien, der entthronte Europameister Frankreich sowie Spanien, das bei der Euro 2004 ebenfalls nach der Vorrunde abreisen musste. Um sieben Positionen auf Rang vier schob sich EM-Halbfinalist Tschechien nach vorne. ?

Die aktuelle Fifa-Weltrangliste:

1. Brasilien 835 Punkte
2. Frankreich 813
3. Spanien 792 (alle unverändert)
4. Tschechien 762 (+7)
5. Niederlande 748 (unverändert)
6. Mexiko 743 (-2)
7. USA 735 (+2)
8. England 733 (+5)
9. Italien 729 (+1)
10. Türkei 723 (-5)
11. Argentinien 722 (-6)
12. Portugal (+10) und Deutschland (-4) je 715
14. Griechenland 710 (+21)
15. Dänemark 706 (unverändert).

 

08.07.04 10:52

18637 Postings, 6840 Tage jungchenwer bastelt denn

diese komische rangliste?
deutschland vor daenemark? gleicher platz wie portugal?? MEXIKO auf platz 6??? USA auf 7?? beide somit vor england, italien und argentinien?

selten so gelacht  

08.07.04 11:00

61594 Postings, 6297 Tage lassmichrein*lool* Iss ja nun wirklich ´ne Lachplatte mit

USA und Mexiko vor England und Italien !!! *Kopfschüttel*  

08.07.04 11:04

12850 Postings, 6946 Tage Immobilienhaiwieso lachhaft?

es gibt punkte efür siege und unentschieden. und mexiko und usa sind nun mal dominierend in der nord/mittelamerika-gruppe und holen sich ihre punkte gegen trinidad, honduras, und wie sie alle heißen. das ist doch völlig legitim. machen die europäer auch nicht anders wenn sie gegen färöer, liechtenstein und andorra kicken.  

08.07.04 11:11

18637 Postings, 6840 Tage jungchensorry

aber die siege muss man doch gewichten...
dann lass die deutschen bis zur wm (wir haben ja keine quali) nur spiele gegen samoa, kambodscha oder panama angehen (faroer halte ich fuer zu gefaehrlich fuer die deutschen..)

schwupps, wir sind da oben bei frankreich und brasilien..  

08.07.04 11:42

2202 Postings, 6134 Tage Kade_IHier die Berechnungsgrundlagen !

Das FIFA/Coca-Cola World Ranking umfasst die A-Nationalmannschaften aller FIFA-Mitgliederverbände, die internationale Spiele austragen. Nicht in die Bewertung einbezogen werden die Spiele von Nachwuchsmannschaften oder anderer Auswahlteams eines Verbandes (zum Beispiel Frauen-Nationalmannschaften).


Für die Rangliste werden die Ergebnisse sämtlicher A-Länderspiele über einen Zeitraum von acht Jahren berücksichtigt. Dazu gehören:


Endrunden und Qualifikationswettbewerbe von Weltmeisterschaften
Endrunden und Qualifikationswettbewerbe von Kontinentalmeisterschaften
Der FIFA/Confederations' Cup
Alle Freundschaftsspiele

Die Rangliste wird mit Hilfe eines Computerprogramms erstellt, das für jedes Spiel aufgrund verschiedener mathematisch-statistischer Kriterien Punkte verteilt. Dabei werden folgende Faktoren berücksichtigt:


Wer hat gewonnen? (Sieg, Unentschieden oder Niederlage)
Gegen wen wurde gespielt? (Stärke des Gegners)
Welches war das Resultat? (Anzahl der erzielten Tore und Gegentreffer)
Aus welchem Anlass wurde gespielt? (Bedeutung des Spiels)
Wo wurde gespielt? (Bonuspunkte für die Auswärtsmannschaft, Kontinent, aus welchem die beteiligten Mannschaften stammen)

Pro Jahr und Mannschaft werden nur die sieben besten Resultate vollumfänglich berücksichtigt. Ältere Resultate werden kontinuierlich gelöscht, so dass sie nach acht Jahren aus der Berechnung verschwinden. Damit wird der aktuelle Erfolg stärker gewichtet als vergangene Resultate.


Am Ende jedes Jahres werden zwei Auszeichnungen verliehen. Als `Mannschaft des Jahres" gilt diejenige Mannschaft, die zum Jahresende die Spitzenposition im Ranking belegt. "Aufsteiger des Jahres" ist dagegen derjenige Verband, der im Laufe des Jahres die grössten Fortschritte gemacht hat (vgl. Abschnitt 6).



--------------------------------------------------


3. GRUNDLEGENDE BERECHNUNGSKRITERIEN UND BEISPIELE


Die Grundidee des FIFA/Coca-Cola World Rankings basiert auf dem normalen Meisterschaftsbetrieb im Fussball: Mannschaften gewinnen in ihren Spielen je nach Erfolg mehr oder weniger Punkte, die zusammengezählt werden. Der Verband mit der höchsten Gesamtpunktzahl führt die Rangliste an.


Im Gegensatz zum Meisterschaftsbetrieb wird in der Weltrangliste nicht nur berücksichtigt, ob eine Mannschaft gewinnt oder verliert. Zusätzlich wird bei der Evaluation der Spiele auch auf die Anzahl erzielter Tore und Gegentreffer sowie Austragungsort und Wichtigkeit der Spiele geachtet. Ausserdem wird bei den Berechnungen die Stärke des Gegners in dem Sinne berücksichtigt, dass sich gegen einen schwachen Gegner weniger Punkte erzielen lassen als gegen einen starken. Das bedeutet, dass im Gegensatz zum normalen Meisterschaftsbetrieb nicht einfach zwei oder drei Punkte für einen Sieg und ein Punkt für ein Unentschieden verdient werden können. Vielmehr wird bei der Punkteverteilung eine Reihe von weiteren Kriterien berücksichtigt.


Im Interesse einer übersichtlichen Rangliste wurde die Punkteverteilung in der Revision von 1999 überdies etwas ?gestreckt?. Während ursprünglich jeweils grundsätzlich zwischen einem und drei Punkten für einen Sieg verteilt wurden, werden neu zehnfache Punktzahlen verteilt. Das heisst: Gegenwärtig zählt ein Sieg - je nach Gegner - zwischen zehn und dreissig Punkten. Die Gesamtpunktzahlen der Mannschaften bewegen sich damit in einem Bereich zwischen 0 und rund 800 Punkten.


Im folgenden werden die einzelnen Bewertungskriterien etwas näher besprochen, während diese allgemeinen Überlegungen in Abschnitt 4 anhand einiger Berechnungsbeispiele verdeutlicht werden.


3.1. SIEGE, UNENTSCHIEDEN ODER NIEDERLAGEN


Siege werden im FIFA/Coca-Cola World Ranking höher belohnt als Niederlagen. Aber einfach zwei oder drei Punkte für einen Sieg, einen Punkt für ein Unentschieden oder keinen Punkt bei einer Niederlage zu vergeben, würde den Ansprüchen eines zuverlässigen Ranking-Systems nicht gerecht werden.


Stattdessen erfolgt die Punkteverteilung nach der relativen Stärke der beiden Mannschaften. Das heisst: Gewinnt eine starke gegen eine schwache Mannschaft, so erhält sie weniger Punkte als wenn sie gegen einen ebenbürtigen oder stärkeren Gegner erfolgreich gewesen wäre. Dagegen kann ein schwaches Team, das einem stärkeren Team ehrenvoll unterliegt, ebenfalls Punkte gewinnen - in aller Regel aber nicht so viele Punkte wie der stärkere Sieger (siehe Beispiel in Abschnitt 4).


Eine kleine Ausnahme von der erwähnten Regel ist die Punkteverteilung bei Partien, die durch Elfmeter entschieden werden: Hier erhält die siegreiche Mannschaft die volle Punktzahl für einen Sieg, für das unterlegene Team wird das Spiel jedoch wie ein Unentschieden gewertet.


3.2 ANZAHL TORE


Als weiteres Berechnungskriterium wird die Anzahl erzielter Tore und Gegentreffer in einer Begegnung berücksichtigt. Auch hier erfolgt die Punkteverteilung auf der Grundlage der Stärkedifferenz der beteiligten Mannschaften. Das heisst, dass ein Treffer der als schwächer eingestuften Mannschaft gegen ein starkes Team höher gewichtet wird als umgekehrt ein Tor der stärkeren Mannschaft gegen das schwächere Team. Gleichzeitig werden jeweils auch Punkte für erhaltene Gegentreffer abgezogen. Um eine attraktive Spielweise mit vielen Toren zu belohnen, werden Gegentreffer schwächer gewichtet als erzielte Tore. Bei Spielen, deren Sieger durch Elfmeterschiessen ermittelt wird, werden nur die während der regulären Spielzeit plus Verlängerung erzielten Treffer berücksichtigt.


Einer "Übergewichtung" von Toren wird dadurch vorgebeugt, dass der erste Treffer einer Mannschaft stärker gewichtet wird als die darauffolgenden Tore. Überdies zählen Tore deutlich schwächer als Siege. Das heisst: Mit vielen Toren lässt sich das Resultat zwar verbessern, doch ist es - wie im normalen Meisterschaftsbetrieb - letzten Endes ausschlaggebend, ob man gewinnt oder verliert.


3.3 HEIM- UND AUSWÄRTSSPIELE


Um den erschwerten Bedingungen bei Auswärtsspielen Rechnung zu tragen, wird der Auswärtsmannschaft ein kleiner Bonus von 3 Punkten gutgeschrieben. Bei Spielen auf neutralem Boden sowie im Rahmen von Weltmeisterschaftsendrunden werden keine Bonuspunkte vergeben.


3.4 BEDEUTUNG DES SPIELS


Ins Gewicht fällt auch die Bedeutung des Spiels. Ihrer Wichtigkeit entsprechend werden Weltmeisterschaftsspiele stärker gewichtet als Freundschaftsspiele. Diesem Umstand wird mittels eines Multiplikationsfaktors Rechnung getragen, mit dem die Gesamtpunktzahl eines gegebenen Spiels multipliziert wird.


Die Multiplikatoren haben folgende Werte:

Freundschaftsspiele x 1.00
Qualifikation für eine Kontinentalmeisterschaft x 1.50
FIFA/Confederations' Cup x 1.50
WM-Qualifikation x 1.75
Endrunde einer Kontinentalmeisterschaft  x 1.75
WM-Endrunde x 2.00



Das bedeutet, dass Qualifikationsspiele um 50 Prozent stärker gewichtet werden als Freundschafts- spiele. Kontinentale Endrunden zählen 75 Prozent mehr, Spiele im Rahmen einer Weltmeisterschafts- endrunde gar doppelt soviel.


3.5 REGIONALE STÄRKEN


Zwischen den verschiedenen Kontinenten bestehen gewisse Stärkeunterschiede. Um diese Unterschiede getreu wiederzugeben, werden jedes Jahr für die einzelnen Konföderationen Gewichtungsfaktoren errechnet. Grundlage für die Gewichtung der einzelnen Kontinente bilden die Leistungen der Mannschaften in interkontinentalen Direktbegegungen, die jeweils zu Ende eines Jahres in die Berechnung einer speziellen Kontinentalrangliste nach denselben Berechnungskriterien wie das FIFA/Coca-Cola World Ranking eingehen.


Bei dieser Berechnung werden nicht alle interkontinentalen Partien berücksichtigt, sondern lediglich die Direktbegegnungen zwischen den stärksten Teams aus jeder Konföderation. Konkret werden nur die Spiele der besten 25 Prozent aller Mannschaften einer gegebenen Konföderation (mindestens aber fünf Teams) verwendet, um der Gefahr entgegenzuwirken, dass sich Verzerrungen aus der Tatsache ergeben könnten, dass starke Teams aus schwachen Konföderationen vielfach gegen schwache Mannschaften aus starken Regionen antreten.


Die Gewichtungen werden als Multiplikationsfaktoren bei Spielen zwischen Mannschaften des gleichen Kontinents angewendet. Spielen Mannschaften aus zwei verschiedenen Regionen gegeneinander, so wird der Gewichtungsfaktor als Mittelwert aus den beiden Konföderations-gewichtungen festgesetzt.


Für das Jahr 1999 werden folgende Gewichtungsfaktoren angewandt:

CONMEBOL x 1.00
UEFA x 1.00
AFC x 0.95
CONCACAF x 0.95
CAF x 0.93
OFC x 0.93



3.6 ZUSAMMENFASSUNG


Die Berechnung der Punktzahl, welche einer Mannschaft für ein Spiel gutgeschrieben wird, basiert somit auf den folgenden Kriterien:


Den Punkten für Sieg, Unentschieden oder Niederlage
plus den Punkten für die in diesem Spiel erzielten Tore
minus den Punkten für die erhaltenen Gegentreffer
plus einem Bonus für die Auswärtsmannschaft
multipliziert mit dem Gewichtungsfaktor des betreffenden Wettbewerbs
multipliziert mit dem Gewichtungsfaktor der Kontinentalstärke

Die Verteilung der Punkte für Sieg, Niederlage oder Unentschieden sowie die Tore und Gegentreffer erfolgt dabei flexibel in Abhängigkeit von der Stärke des Gegners. Um Misserfolge nicht zu bestrafen, werden negative Punktetotale auf 0.00 Punkte aufgerundet.



--------------------------------------------------


4. BERECHNUNGSBEISPIELE


Die Berechnung lässt sich anhand einiger einfacher Beispiele verdeutlichen. Für das Beispiel kann von drei unterschiedlich starken Mannschaften ausgegangen werden, die sich anlässlich eines kleinen Freundschaftsturniers auf neutralem Boden treffen. Aus Gründen der Übersichtlichkeit werden in den folgenden Beispielen weder Auswärtsbonus, noch Kontinental- und Status-Multiplikatoren verwendet.


Vor dem Turnier weisen die Teams folgende Punktzahlen auf:

Team A: 630 Punkte
Team B: 500 Punkte
Team C: 480 Punkte



Aus der Aufstellung ist ersichtlich, dass die Mannschaft A klar zu favorisieren ist, weil sie deutlich mehr Punkte als ihre Gegner aufweist.


Die folgende Tabelle enthält zunächst drei mögliche Spielausgänge zwischen dem starken Team A und dem etwas schwächeren Team B:


Beispiel 1: Team A - Team B (Team A stärker als Team B)

  Team A Team B  Team A Team B  Team A Team B  


3 : 1 1 : 3 2 : 2
Sieg/Niederlage +17.4 +2.6 -2.6 +22.6 +7.4 +12.6
Tore von Team A +5.4 -3.6 +2.3 -1.6 +4.1 -2.7
Tore von Team B -1.8 +2.7 -4.1 +6.2 -3.1 +4.7

Total +21.0 +1.7 (0.00) +27.2 +8.4 +14.6




Aus der Tabelle wird ersichtlich, dass Team A im Falle eines 3:1-Erfolgs 21.0 Punkte gutgeschrieben würden. Als favorisiertes Team erhält die Mannschaft für den Sieg selbst aber nur 17.4 Punkte. Das als schwächer klassifizierte Team B erhält immerhin noch 1.7 Punkte gutgeschrieben. Hätte Team B das Spiel 1:3 gewonnen, so würde es 27.2 Punkte erhalten, während der negative Punktesaldo von Team A auf 0.00 Punkte aufgerundet wird. Bei einem 2:2 Unentschieden würde das als schwächer eingestufte Team B etwas mehr Punkte erhalten als Team A.

Bei kleineren Stärkedifferenzen werden auch die Unterschiede geringer. Das folgende Beispiel illustriert, welche Punkteverteilungen aus vergleichbaren Begegnungen zwischen den etwa ebenbürtigen Mannschaften B und C resultieren würden.

Beispiel 2: Team B - Team C (beide Teams etwa gleich stark)

  Team B Team C  Team B Team C  Team B Team C  

3 : 1 1 : 3 2 : 2
Sieg/Niederlage +19.6 +0.4 -0.4 +20.4 +9.6 +10.4
Tore von Team B +5.7 -3.8 +2.5 -1.7 +4.3 -2.9
Tore von Team C -1.7 +2.5 -3.9 +5.8 -3.0 +4.4

Total +23.6 (0.00) (0.00) +24.5 +10.9 +11.9




In diesem Beispiel zeigt sich, dass beide Teams etwa gleichviele Punkte für Siege bzw. Unentschieden erhalten. Team C erhält jeweils etwas mehr, weil es leicht schwächer eingestuft ist.


Ein allfälliger Auswärtsbonus wäre zu den Punktzahlen zu addieren. Überdies sind die Gesamtpunktzahlen mit den Gewichtungsfaktoren für die Wichtigkeit des Spiels und die kontinentale Stärke zu multiplizieren. Würden die oben erwähnten Partien also beispielsweise im Rahmen einer Weltmeisterschaftsendrunde stattfinden, so wären die Gesamtpunktzahlen zu verdoppeln und mit dem kontinentalen Gewichtungsfaktor der beiden beteiligten Teams zu multiplizieren.



--------------------------------------------------


5. WEITERE BEWERTUNGSKRITERIEN


Zur Gewährleistung der Objektivität der Rangliste sind bei der Berechnung der Rangliste zwei weitere Kriterien von Bedeutung:


die Anzahl Spiele, welche eine Mannschaft in einem gegebenen Zeitraum bestritten hat;
die Art und Weise, wie ältere Spiele berücksichtigt werden.

5.1 ANZAHL BESTRITTENER SPIELE


Damit Mannschaften, die häufig spielen, gegenüber weniger aktiven Mannschaften nicht übermässig bevorzugt werden, wird nur eine gewisse Anzahl von Spielen berücksichtigt. Diese Anzahl wurde auf der Grundlage einer Übersicht über die Spieltätigkeit ?durchschnittlich aktiver Teams? festgelegt, die zeigte, dass solche Mannschaften jährlich zwischen sieben und zehn Spiele austragen.


Um auch etwas weniger aktiven Teams eine Chance zu guten Klassierungen zu bieten, werden in der Berechnung zunächst nur die sieben besten Resultate berücksichtigt. Überzählige Resultate werden gewertet, indem sie zu einem Durchschnittswert verrechnet werden.


Die Berechnung lässt sich an einem Beispiel verdeutlichen. Bei einem Team, das zwölf Spiele ausgetragen hat, ergäbe sich dabei die folgende Berechnung:


Ermittlung der besten sieben der insgesamt zwölf Ergebnisse.
Berechnung der Gesamtpunktzahl für diese sieben Spiele (= [x]).
Berechnung der Gesamtpunktzahl für alle zwölf Spiele.
TDas Resultat dieser Berechnung wird durch zwölf dividiert und mit sieben multipliziert. Das Gesamtresultat wird also in einen Durchschnittswert von sieben Spielen umgerechnet (= [y]).
Die Gesamtpunktzahl der sieben besten Resultate [x] wird zur Gesamtpunktzahl der Durchschnittsberechnung [y] addiert ([x + y]).
Dieses Total [x + y] wird durch zwei dividiert und ergibt die für das Ranking berücksichtigte Punktzahl.
Für Mannschaften, die während eines Jahres sieben oder weniger Spiele bestreiten, wird nur die Summe der tatsächlich erzielten Resultate berücksichtigt.

5.2 FRÜHERE RESULTATE


Damit das Ranking jederzeit auf dem aktuellen Stand ist, kommen in erster Linie jene Spiele in die Wertung, welche in den zwölf vorangegangenen Monaten ausgetragen wurden. Die Leistungen in den vorhergehenden Jahren bleiben jedoch nicht unberücksichtigt. Grundsätzlich wird die Punktzahl der aktuellen Jahresperiode mit den sieben vorangegangenen Jahren in eine Mischrechnung eingefügt. Je weiter ein berücksichtigtes Jahr zurückliegt, desto weniger wird es in der Kalkulation gewichtet. Auf diese Weise werden ältere Resultate laufend aus den Berechnungen eliminiert.


Die Berechnungen für eine Rangliste per Ende 1998 würden daher wie folgt vorgenommen:

die letzten 12 Monate (d.h. 1998) : 8/8 des Wertes
+ vorhergendes Jahr (d.h.2002) : 7/8 des Wertes
+ vorhergendes Jahr (d.h.2001) : 6/8 des Wertes
+ vorhergendes Jahr (d.h.2000) : 5/8 des Wertes
+ vorhergendes Jahr (d.h.1999) : 4/8 des Wertes
+ vorhergendes Jahr (d.h.1998) : 3/8 des Wertes
+ vorhergendes Jahr (d.h.1997) : 2/8 des Wertes
+ vorhergendes Jahr (d.h.1996) : 1/8 des Wertes
alle vorhergehenden Resultate: nicht berücksichtigt




--------------------------------------------------


6. AUSZEICHNUNGEN


Die Mannschaft, welche die im Dezember veröffentlichte Jahresweltrangliste anführt, ist die ?Mannschaft des Jahres?.


Der ?Aufsteiger des Jahres? im FIFA/Coca-Cola World Ranking wird nicht einfach aufgrund der Anzahl gewonnener Punkte oder Ränge bestimmt. Zusätzlich wird auch die Tatsache berücksichtigt, dass es für eine Mannschaft umso schwieriger wird, Punkte zu gewinnen, je mehr sie bereits hat.


Für die Ermittlung des ?Aufsteiger des Jahres? wird daher eine Mischrechnung angestellt, bei der die Gesamtpunktzahl am Ende des Jahres [x] mit den während des Jahres gewonnenen Punkten [y] multipliziert wird. Diejenige Mannschaft, die den höchsten Wert auf diesem Erfolgsindex aufweist, wird als ?Aufsteiger des Jahres? prämiert.


Die folgende Tabelle verdeutlicht die Berechnung für den Aufsteiger des Jahres 2002.

Mannschaft Punkte Ende
2002
(x) Gewonnene Punkte
2002
(y) Gesamt (x * y)
Senegal  646  107 69122
Wales  554 113 62602
Brasilien  856  23.51  53928  
Kamerun  685  76  52060  
Mali  490  99  48510


Hinweis: Da die Punktzahlen in der Revision 1999 verzehnfacht wurden, werden sich neu auch die entsprechenden Indexwerte verzehnfachen
 

08.07.04 11:46

3186 Postings, 6176 Tage lancerevo7kleine frage: WO ist DEUTSCHland ?

08.07.04 11:49

12850 Postings, 6946 Tage Immobilienhai@lancerevo

uneinholbar weit vor der schweiz.....ätschbätsch  

08.07.04 11:53

61594 Postings, 6297 Tage lassmichrein#6

"umfasst die A-Nationalmannschaften aller FIFA-Mitgliederverbände, die internationale Spiele austragen. " Dann zählte das also für die Tschechen garnicht, als wir gegen sie rausgeflogen sind ??? *ggg*  

08.07.04 11:54

1544 Postings, 6547 Tage werweißUnd vor China, Russland und Holland,



hip hip hurra !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

   Antwort einfügen - nach oben