Fast hätte Merkel 2015 die Grenze geschlossen

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 14.03.17 12:30
eröffnet am: 12.03.17 20:38 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 89
neuester Beitrag: 14.03.17 12:30 von: mannilue Leser gesamt: 4674
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

12.03.17 20:38
6

99681 Postings, 7493 Tage KatjuschaFast hätte Merkel 2015 die Grenze geschlossen

Der Einsatzbefehl lag vor: Die Zurückweisung von Flüchtlingen scheiterte im Herbst 2015 nicht an mangelndem politischem Willen. In der entscheidenden Stunde wollte kein führender Politiker die Verantwortung übernehmen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ie-Grenze-geschlossen.html

...Angela Merkel, so scheint es, hatte nie vor, die Grenze zu schließen. Nun aber stellt sich heraus: Sie hatte diese Absicht sehr wohl. Die Zurückweisung von Flüchtlingen wurde in der Großen Koalition vereinbart. Der entsprechende Befehl der Bundespolizei war schon geschrieben.
...
-----------
the harder we fight the higher the wall
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
63 Postings ausgeblendet.

13.03.17 22:59

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschaheul doch!

-----------
the harder we fight the higher the wall

13.03.17 23:03
1

1479 Postings, 1547 Tage odemx

13.03.17 23:09
2

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschada bin ich dann traditioneller

-----------
the harder we fight the higher the wall

13.03.17 23:11

176812 Postings, 6926 Tage GrinchFür die Zahlen in #64 gibts auch irgeneinen

Beleg?

Oder mal wieder "gefüüüüühlt"?  

13.03.17 23:13
1

1479 Postings, 1547 Tage odemx

yeahh....ol skool...
hatte früher alle platten von ice...."breakin" mal ansehen bei sec. 0.18...da war der noch ganz jung :))

 

13.03.17 23:16
2

99681 Postings, 7493 Tage KatjuschaGrinch, in dem Fall untertreibt teutonica sogar

Laut Statistischem Bundesamt lag der Saldo aus Zuwanderung minus Abwanderung bei knapp 0,5 Mio Personen in den ersten 9 Monaten 2016, wobei das natürlich nicht alles Flüchtlinge waren, aber das wird teutonica und Co eh egal sein.

Mir ist ja eh nicht ganz klar wo das Problem liegt. Kann mich noch an die Jahre 2010/11 erinnern. Damals heulten alle wegen der Demographie rum, weil Deutschland drohte unter die 80 Mio Einwohnergrenze zu fallen (in den 90er hatten wir mal fast 84 Mio) und die Leute immer älter werden. Jetzt haben wir Ende 2016 etwa 82,5 Mio Einwohner, zum Großteil eher junge Leute, und dann ist es auch wieder allen nicht recht. Wobei ... Klar, Ausländer sind halt Menschen zweiter Klasse.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

13.03.17 23:18
3

176812 Postings, 6926 Tage GrinchDAS würde auch gut passen... wenn ma schon

dabei sind...



 

13.03.17 23:22
1

1479 Postings, 1547 Tage odemx

copkiller wurde indiziert und die platte habe ich damals für gutes geld einem d.j. verkauft :)))

 

13.03.17 23:27
1

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschaparrtyyyyyyy piiiieeeeple

-----------
the harder we fight the higher the wall

13.03.17 23:32
1

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschadann darf DDR HipHop natürlich nicht fehlen :)

Das waren noch Zeiten.

Bürger Lars Dietrich war ja damals in meiner Schule zwei Klassenüber mir und machte immer einen auf "beat street", u.a. mit so ner Mucke.

-----------
the harder we fight the higher the wall

13.03.17 23:44

1479 Postings, 1547 Tage odemx

das gehört auch zur kultur...allerdings waren die sachen die anfang der 90ies rumfuhren in berlin meist stylish hochwertiger als heute ...

 

14.03.17 00:00

1479 Postings, 1547 Tage odemx

"seen"...king of the 2.5 and 6 lines  ;)
 

14.03.17 00:11
1

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaKatjusche

Du heulst doch hier immer so fein. "Nazis, überall Nazis"...Klar das Du den Unterschied zwischen gesteuerter, qualifizierter, ausgewählter Zuwanderung nach Bedarf und grenzenloser, unkontrollierter Masseneinwanderung nicht verstehen willst. Ein Blick in ALLE Einwanderungsländer könnte helfen, aber dafür müsstest Du Deine ideologischen Scheuklappen ablegen. Das wird wohl nichts werden.    

14.03.17 00:22

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschaoch teutonica,

Du heulst doch schon wieder.

Du siehst angeblich ständig Postings von mir, wo ich jemanden als Nazi bezeichne. Wenn du genauer hinschust, wirst du lange nach solchen Postings suchen müssen, wo ich jemanden der User hier als Nazi tituliere.

Aber passt halt zu deinem Rumgeheule. Ihr seid solch weinerliche Pussys. Das ist echt nicht mehr feierlich. Steht doch wenigstens dazu, dass ihr rechtspopulistisch bis rechtsradikale Meinungen habt! Aber dieses Rumgeheule ist echt megapeinlich. Wohnt ihr noch bei Mutti?
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.03.17 00:26
1

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaGrinch gefühlsecht

http://mobil.express.de/news/...16-wirklich-nach-deutschland-25493174 "Uns liegen nun bereits die wichtigsten Daten für 2016 vor. Laut interner Unterlagen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wurden bis Ende Dezember gut 320.000 Asylsuchende verbucht. Im neuen ?Kerndatensystem?, das u.a. durch Fingerabdrücke Doppel-Meldungen ausschließen soll, sind ca. 20 Prozent weniger erfasst.  
Rechnet man die gut 40.000 neuen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge (UMF), die meistens gar keinen Asylantrag stellen, sowie eine niedrige fünfstellige Zahl von Weitergereisten hinzu, entspricht die Migrationszahl tatsächlich rund 320.000". Hinzu kommen die nicht erfassten unregistrierten Flüchtlinge, sowie einige 100000  EU Bürger durch die Binneneinwanderung. Der Familiennachzug wird ebenfalls gesondert erfasst.
 

14.03.17 00:30
1

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschaund was die Zuwanderung angeht

ist dein Vorwurf echt witzig.

Ich war wie viele Linke schon für gesteuerte Zuwanderung mit einem modernen Asylrecht, da habt ihr das Thema noch nicht mal annähernd hier thematisiert.

Guck dir mal das kanadische Zuwanderungsgesetz und die Einwanderung (qualitativ wie quantitativ) an, von dem ihr immer so schwärmt! Ich glaub dann wärst du wohl nicht mehr so dafür. :)

Vancouver hat übrigens einen Ausländeranteil von 44% und gilt als eine der lebenswertesten Städte der Welt. Man fragt sich wie die das machen.Ich würd mal tippen, die haben einfach eine andere Integrationskultur und Bereitschaft sowohl der Zuwanderer aber eben auch der Bürger und Politiker. Denk mal drüber nach!

All das hat aber mit der Sondersituation der Kriegsflüchtlinge wenig zu tun. Da steht Europa nunmal am Rande eines kriegerischen Konflikts, dem man sich nicht verschließen kann. Es geht dabei unterschiedliche Lösungen. Am liebsten wäre mir gewesen, man hätte sich früher politisch engagiert, aber da war es für euch besorgte Bürger komischerweise noch kein Thema, obwohl der Krieg in Syrien schon drei Jahre dauerte und die Flüchtlinge sich an den Auengrenzen stauten. Erst als sie nach Deutschland kamen, war das Geschrei groß.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.03.17 00:31

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaDu hast es doch gerade wieder getan.

Buuuh, buuh. Ich sag nie Nazis nicht, ich sach nur "rechtsradikal" und "rechtspopulistisch". Das ist was anderes. Was gaaanz anderes buuuh. Dann heulst Du in jedem zweiten Post, dass Du die Welt nicht mehr verstehst. Ist mir klar.  

14.03.17 00:37
1

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaIch habe mich immer politisch organisiert.

Kanada ist ein Einwanderungsland. Der Ausländeranteil ist mir egal, ich möchte aber nicht das sich dieses Land weiter negativ verändert. Bomben, Bürgerkrieg, IS, Islamisten, islamische Fundamentalisten = negativ. Bürgerkriegsähnliche Tumulte zwischen Türken/ Kurden auf deutschen Boden = negativ. Einwanderung in die Sozialsysteme = negativ. 60 % aller muslimischen Bürger halten die Scharia über das Grundgesetz = negativ.  

14.03.17 00:40

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaIch meine Koran statt Scharia

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/...-fast-die-Haelfte.html Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz  

14.03.17 00:42

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschadir ist schon klar, dass es zwischen Nazis und

einer rechtsradikalen Meinung einen Unterschied gibt?

Also so viel Intellekt traue ich dir zu, oder hab ich mich in dir getäuscht?

Du kannst durchaus (wie sehr viele Deutsche inklusive meiner halben Verwandtschaft) eine rechtsradikale oder rassistische Meinung äußern und noch kein Nazi sein. Sollte eigentlich logisch sein. Selbst meine Mutter und mein Stiefvater äußern öfter mal rassistische Vorurteile. Nur wenigstens kann ich mit denen vernünftig drüber diskutieren. Die heulen nicht so rum, wenn man sie mal drauf hinweist wie du das ständig tust.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.03.17 00:43

99681 Postings, 7493 Tage Katjuschadiese Herren hier aus Bautzen meinen übrigens

auch sie seien nicht rechtsradikal.

-----------
the harder we fight the higher the wall

14.03.17 00:49

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaRechtsradikal = Neonazi

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus          Alle Menschen sind gleich. Ich bin nicht rechtsradikal oder ähnliches. Nur die Prägung, Erziehung, Kultur und Sozialisierung unterscheidet die Menschen.  

14.03.17 00:59
4

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaEs gibt trotzdem kulturelle Unterschiede.

Ich verachte Inzest in einem bestimmten Kulturkreis, Kinderehen, Ehrenmorde, Verachtung freiheitlicher westlicher Werte, Frauenfeindlichkeit, Judenhass u.v.m. Glaubst Du an diese vielen " deutschen" Amokläufe psychisch Kranker mit Migrationshintergrund?! Glaubst Du das die Masse der Zuwanderung aus diesem Kulturkreis wirklich hilft unsere Probleme zu lösen? Wenn schon Zuwanderung, warum dann nicht aus Asien? Die Jungs machen nirgends Probleme. Fleißig, integrieren sich schnell u.s.w.  

14.03.17 01:19
4

3336 Postings, 1764 Tage teutonicaDiese Herren aus Bautzen

sind Spinner und die stehen nicht für viele. Die Reichkriegsflagge im Hintergrund sagt doch alles. Hier wird mit wenigen Honks ein Popans aufgebaut, um die Deutschen bei der (politischen) Stange zu halten. Ich könnte jeden Tag 10 linke Spinner finden, interviewen und das dann medial schön ausbreiten. Nichts anderes hat Spiegel TV da gemacht.  

14.03.17 12:30

8200 Postings, 3802 Tage mannilueSeit wann steht man als Bundespolitiker

über dem Gesetz?

Nun..und wer hat die Möglichkeit Gesetze zu erlassen..

zu ändern..

anzupassen?

Waren das nicht eben diese Bundespolitiker ???????

Ähh...wie schnell ging das seinerzeit mit der Bankenrettung...wenn ich recht erinnere war das eine Woche..und dann waren 400Mrd bewilligt.....

warum also schaut man tatenlos zu..wenn abertausende das Land stürmen......und heißt ALLE WILLKOMMEN...egal ob mit oder ohne Ausweis  ob Asylgrund gegeben oder nicht....
gefälschte Ausweise...auch kein Grund jemanden Hilfe zu verweigern.....

aber wehe..Michel gibt mal seine Steuererklärung zu spät ab....

oder will die GEZ nicht zahlen......

da macht sich D aber GROSS !  Das geht ja nun nicht.

Also Michel...Fresse halten und zahlen !

Alles nach dem Motto : Ich Chef...du nix !  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben