Faschindienstag: lustig,heiter,amüsant,nachdenklic

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.02.06 07:53
eröffnet am: 28.02.06 07:50 von: knarf.iz Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 28.02.06 07:53 von: ottifant Leser gesamt: 2453
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.02.06 07:50

203 Postings, 5351 Tage knarf.izFaschindienstag: lustig,heiter,amüsant,nachdenklic

                Faschingdienstagsnews 28.02.2006
Zeit        Themen
00.01       Vorsicht,vorsicht,Aktien konnen fallen
00.02       Vorsicht,Aktien könnten steigen
00.03       Heute Streick
00.04       Heute sind wir lustieg
00.06       Ruhiger Handel
00.07       News,News ,News,
00.08       kaufen,verkaufen,nein kaufen,nein nein verkaufen.Ich mache heute blau wenn
            ihr nicht wist was ihr wollt!
00.09       News,News, News,
00.10       News,......

00.11       News.....

23.57        Lustieger Böersentag neigt sich dem Ende entgegen.

23.58       vorletzter Tipp des Tages unter der Gratis billignummer 09xxxxxxxxx

23.59       Tipp des Tages! Hollt schnell Stift und Papier!

                Die Kennzallen für die sicherste Aktie der Welt.

                Wie heist du? Wie alt bist Du? Deine Adresse und Tellefonnummer!

                Was sind deine Hobbys? Dein Beruf?

                  Hast du Alles Beandwortet?  Ja.    Dann hast du Soeben die Daten der Sichersten Aktie Der Welt

                 Notiert.

                

               Wünsche allen einen Lustiegen Faschingdienstag!...

 

28.02.06 07:53

21368 Postings, 7035 Tage ottifantIn Dachau ist schon Aschermittwoch

Mobbing im Faschingsverein / Prinzenpaar zurückgetreten / Zepter, Krone, Auto weg

Natürlich wollte sie schon damals Prinzessin werden. Vor vielen Jahren als Michaela Reithmeier noch ein süßes Mädchen war und für die Garde der Dachauer Faschingsgesellschaft tanzte. Sie wurde es noch nicht. Doch Wunder geschehen: Prinz Marco hielt in dieser Kampagne um Michaelas Hand an!

?Es war schon immer ein Traum?, sagt Michaela Reithmeier, mittlerweile 37 Jahre alt, Angestellte und Mutter von drei Kindern. Jetzt ist es ein Albtraum. In Dachau ticken die närrischen Uhren anders: Dort betrauern sie jetzt schon den Kehraus. Am Sonntag haben Prinzessin Michaela und Prinz Marco Kessler (33), Bestatter von Beruf, ihren Traum vom Fasching beerdigt. Sie traten zurück. Dachau steht im närrischen Finale ohne Prinzenpaar da. Wie narrisch.

Der Streit schwelte wohl schon seit Wochen in der altehrwürdigen Faschingsgesellschaft, wie die Dachauer Nachrichten berichten. Am Samstag aber explodierte der Zwist: Weil Michaela und Marco beim Dachauer Faschingszug nicht auf dem offiziellen Wagen mitfuhren, sondern auf einer eigenen Kutsche. Eigentlich genau so, wie es sich für echte Hoheiten gehört. Das aber war zu viel für die richtig wichtigen Damen und Herren Vorsitzenden der Gesellschaft, zu Faschingszeiten doch eigentlich bloß Untergebene. Zum Beispiel für Claudia Ruhland (32): begnadete Tänzerin, seit Jahren strenge Trainerin der Garde, in dieser Kampagne zusätzlich Chefin des Vereins. Sie hält jetzt alle Fäden in der Hand. Schon vor dem Umzug hatte Claudia Ruhland gedroht: Wer nicht auf dem offiziellen Wagen mitfährt, der fliegt! Das Prinzenpaar mochte nicht gehorchen.

Am Sonntag ging es dann kurz vor dem Kinderball rund: Das Paar wurde zur Rede gestellt. Zepter, Krone und den geliehenen Opel Zafira mussten sie noch an Ort und Stelle abgeben. ?Claudia Ruhland kann keinen Verein führen?, revanchierte sich der Prinz für die Schmach. Die Chefin habe schon vor der Kampagne über das Paar gehöhnt: ?Ihr könnt sowieso nicht tanzen.? Es kommt noch dicker. Der frühere Prinz Christoph sagt, auch er sei ?extrem gemobbt? worden. Und für dessen Vorgänger und heutigen Gardetänzer Jens Breier ist das Regiment seiner neuen Chefin und Trainerin schwer zu ertragen: ?Ich musste Mädchen in die Höhe stemmen, die schwerer waren als ich!? Claudia Ruhland habe nur geantwortet: ?Dann sauf weniger!? ?Alles falsch?, kontert die Chefin. Sie habe nur einen ?freundschaftlichen Rat? gegeben.

Mittlerweile hat sie schon ein Ersatz-Prinzenpaar für die letzten Faschingsstunden aufgetrieben. Denn: Das alte Prinzenpaar habe sich nicht an Absprachen gehalten und sei etwa auch privat im Kostüm aufgetreten! Weil das nicht geht, hat der Verein einen Anwalt kontaktiert. Genau wie das Prinzenpaar: Der Dachauer Fasching geht wohl erst vor Gericht zu Ende.

 

   Antwort einfügen - nach oben