FDP mit Realitätsverlust?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 12.07.04 08:36
eröffnet am: 11.07.04 20:28 von: Happy End Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 12.07.04 08:36 von: vega2000 Leser gesamt: 522
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

11.07.04 20:28

95440 Postings, 7315 Tage Happy EndFDP mit Realitätsverlust?

Fakt ist: Deutschland hat in Europa die niedrigste Steuerquote - Aktionstag also reiner Populismus?


Bundesweiter steuerpolitischer Aktionstag der FDP am 17. Juli

Massenarbeitslosigkeit, Konjunkturflaute, Kostenexplosion der sozialen Sicherungssysteme. Deutschland und besonders die mittelständischen Unternehmen ächzen unter immensen Steuerbelastungen, die jeden Konjunkturaufschwung im Keime ersticken. Die von den Regierungsparteien begonnenen Reformen gehen nicht annähernd weit genug, und auch der von den Unionsparteien angestrebte Umbau bleibt auf halbem Wege stecken, so der FDP-Finanzexperte Otto Solms.

Unter dem Motto "Nur einfach und niedrig ist gerecht" veranstaltet die FDP am 17. Juli wieder einen bundesweiten Steuerzahler-Aktionstag. Bis dahin hat nämlich jeder Steuerzahler in Deutschland nur für den Staat gearbeitet. Erst ab dem "Tag des Steuerzahlers", also ab dem 17. Juli, fließt der Lohn für die Arbeit in die eigene Tasche. In zahlreichen Orten demonstrieren die Liberalen deshalb für eine umfassende Steuersenkung.

Die Steuern seien nach wie vor zu hoch und das Steuersystem viel zu kompliziert, erläuterte FDP-Generalsekretärin Cornelia Pieper, die den Aktionstag angekündigt hat. Die Wirkungen der Steuerreform der Bundesregierung seien längst verpufft. Das Steuersystem sei darüber hinaus noch komplizierter und unverständlicher geworden. "Unterm Strich bleibt den Bürgern einfach zu wenig", so Pieper weiter.

..."Wir Liberalen setzen uns dafür ein, dass der Steuerzahlertag demnächst im Frühjahr stattfindet und nicht mehr im Hochsommer ? die Bürger sollen den Sommer schließlich genießen können", so Pieper abschließend.  

11.07.04 20:33

192 Postings, 6039 Tage Blackboyoh happy daddy

das ist doch wirlich ein scheiss thema
stell mir bitte etwas musik rein---danke
gruss Jimmy  

11.07.04 20:39

95440 Postings, 7315 Tage Happy EndGeht leider nicht mehr

...da das ein paar missbraucht haben, ist das bei ARIVA nicht mehr möglich :-(  

11.07.04 20:46

192 Postings, 6039 Tage Blackboyok happydaddy ich leg jetzt meine

jean michel jarre auf--
und trink mit dir noch ein bier
gruss Jimmy  

11.07.04 22:04

20 Postings, 6034 Tage GutmenschMit solchen Freunden würde ich ins Grübeln kommen

Macht es dann nicht doch mehr Freude als ausgestoßener Einsiedler in der Einöde zu leben???  

11.07.04 22:14

192 Postings, 6039 Tage Blackboydu feiges schwein

zeig dein wahres gesicht
ich hasse falsche typen so dich
arschloch---deckschwein und so weiter
mach mich noch mehr wild
ich haue dir voll eine auf die fresse---dann stehst du nicht mehr auf
ich habe power hoch3  

11.07.04 22:26

7 Postings, 6034 Tage steuerverschwenderRobert o. T.

11.07.04 22:29

20 Postings, 6034 Tage GutmenschHeulfuchs, du "Licht"-Gestalt! Hast Unmengen

von Ariva-Usern mit Deinen Drecks-Aktien abgezockt und vielleicht auch ruiniert! Und dann wagst Du es auch noch von "zeig Dein Gesicht" zu reden?

Jungchen, ich bin eigentlich normalerweise viel zu gutmütig! Aber bei Dir mache ich eine Ausnahme und plädiere für steinigen!
Falls Du wirklich der Jimmy aus Bad Säckingen sein solltest, dann gehört Dir die Hütte zerlegt!
Die Zeit läuft das Gegenteil nachzuweisen, sonst ...  

11.07.04 22:53

192 Postings, 6039 Tage Blackboykomm her baby

ich zeig dir wo der hammer hängt
jimmy  

12.07.04 08:36
1

Clubmitglied, 45289 Postings, 7433 Tage vega2000Bei den Unternehmenssteuern liegt Deutschland

in der Tat ganz weit vorne, -wenn ich die Zahl richtig im Kopf habe liegt sie bei 21%. Das der FDP die Reformen nicht weit genug gehen glaube ich gerne, deren Klientel hat einen gefühlten Steuersatz von 90%.
Im übrigen wird von Politikern aller Parteien immer von Reformen gesprochen, das ist falsch. Wer lediglich den Rotstift ansetzt, erneuert nichts! Eine Reform ist etwas qualitativ Neues & davon sind unsere Politiker Meilenweit entfernt.  

   Antwort einfügen - nach oben