FC Bayern = FC Fanfeind ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 28.03.08 15:05
eröffnet am: 28.03.08 13:27 von: aktienmonste. Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 28.03.08 15:05 von: olejensen Leser gesamt: 279
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

28.03.08 13:27

324 Postings, 4296 Tage aktienmonsterFC Bayern = FC Fanfeind ?

Keine Fan s mehr bei den Trainings des FC Bayern, immer mehr VIP-Plätze.
Nun ja, die FC Bayern Fans sind ja seit je her als Modefans verschrien (so lange sie artig den Titel holen, bleiben die sog. Fans treu) .... aber nun wagt der FC Handy wohl den großen Schlag:
auch die letzten "echten" Fans sollen vergrault werden ... das nenn ich mal "Fanarbeit".  

28.03.08 13:29
1

176176 Postings, 6624 Tage GrinchHeul doch!

-----------
Hä hä hä! Ariva lesen fördert ihre dummheit!

28.03.08 13:35
1

45348 Postings, 5986 Tage joker67Andere Vereine spielen auch mit dem Gedanken,

nur bis dato traut man sich noch nicht an die heilige Kuh.

Frag mal die ausländischen Spieler die zum ersten Mal zum Training kommen??

Bei Schalke fragte Sanchez ob ein Spiel angesetzt worden sei...


zwischen 500 und teilweise 2000 Zuschauer beim Training...das ist in Spanien , England,Frankreich oder Italien unüblich.
-----------
Kalli2003:"Schlüssel Alt schmeckt echt lecker, ich kann davon nicht genug bekommen!" Zitat vom 20.03.2008

Dortmund ? Da fliegen unsere Tauben höchstens zum Kacken hin !!!

28.03.08 13:36

1847 Postings, 5636 Tage MeierNaja. Ehrlich gesagt hat

der glorreiche SV 1899 WERDER BREMEN heute dasselbe verkündet. Die Fans sollen in Zukunft beim Training aussen vor bleiben.  

28.03.08 13:40

324 Postings, 4296 Tage aktienmonstermeiner Meinung nach schlimm

nun ja, es geht ja mittlerweile eh nur noch um Geld.

Die Bilanz muss am Ende stimmen (klar, der Klassenerhalt natürlich auch, aber, der geht ja mit der Bilanz einher).

Es wird nur noch mit Spielern hin- und hergeschachert ... der Verein ist meiner Meinung nach nur noch eine leere Hülle, die in jeder Saison neu mit bunt zusammen gekauften Spielern gefüllt wird ... Spielern, denen der jeweilige Verein zumeist egal ist ... wenn s da nicht genug Geld gibt, geht s halt zum nächsten.

... ist echt ein armer Sport geworden!  

28.03.08 13:47

1847 Postings, 5636 Tage MeierFans nicht mehr immer erwünscht

Schlechte Nachricht für alle Werder-Fans: In der kommenden Saison werden sie wohl nicht mehr alle Trainingseinheiten ihrer Lieblinge hautnah verfolgen können. Der Bundesligist plant, "nicht mehr jede Einheit öffentlich durchzuführen", wie Trainer Thomas Schaaf gestern auf Nachfrage erklärte. Werder wandelt damit auf den Spuren des FC Bayern. Der will seine Fans vom normalen Trainingsbetrieb an der Säbener Straße komplett aussperren und nur noch gelegentlich in der Allianz-Arena vor Publikum trainieren.

So weit möchte Schaaf allerdings nicht gehen - aus Rücksichtnahme auf die Anhängerschaft. "Für unsere Fans ist das eine schöne Sache, und eine gewisse Nähe soll ja auch vorhanden sein", sagte der Coach, wies aber auch daraufhin: "Das Interesse ist enorm gestiegen. Und da muss man sich leider schon fragen: Wie sehr wird das Training dadurch beeinflusst?" Spieler würden einige Sachen erst gar nicht ausprobieren, weil sie, so Schaaf, befürchten: "Wenn ich jetzt eine Schwäche zeige, dann lachen alle über mich."

Der Andrang beim Training ist vor allem in der Ferienzeit enorm. Dann herrscht mit weit über 1000 Zuschauern Ausnahmezustand am Weserstadion. Ein Sicherheitsdienst muss für Ordnung sorgen, denn die Spieler schaffen es kaum durch die Menschenmassen von der Kabine zum Trainingsplatz und wieder zurück. Andererseits: Gerade für die jüngeren Fans ist das die große Möglichkeit, ein Autogramm von ihren Stars zu ergattern und sie mal nicht nur im Fernsehen zu sehen.

Um dem heiklen Thema die Brisanz zu nehmen, verweist Schaaf aufs Ausland: "Wir leben hier in einem Schlaraffenland. Ausländische Clubs haben fast alle Trainingszentren, wo kein Zuschauer herankommt." Und er verweist auf das Hauptziel eines Trainings: "Es geht doch in erster Linie darum, etwas zu verbessern, um es dann am Wochenende im Stadion zu zeigen." Nur leider kann sich nicht jeder Fan einen Stadionbesuch oder ein Pay-TV-Abo leisten. Und vor allem diese Anhänger dürften von den Plänen ziemlich enttäuscht sein. ? 28.03.2008
Quelle: Die gute alte Kreiszeitung  

28.03.08 13:54

1798 Postings, 6758 Tage RonMiller#5 wen zusammengekaufte spieler

stören, muß ja net hingehen und kann sich nen unterklassigen
verein anschauen; und was die herkunft der *gekauften* spieler
angeht: da muß man halt auch mal über seinen tellerrand rüber-
schauen;klasseleute gibts eben net immer im nachbardorf;

fan-ausschluss beim training ist nicht außergewöhnlich,genauso
wenig kann man auf kostenlosen besuch von konzert-oder theater-
proben bestehen....ab einer gewissen professionalität gelten
halt andere regeln, auch wenn sie gewöhnungsbedürftig sind;

berufssport ist show und wird es immer bleiben, ob bei einem
handyclub oder beim glorreichen SV werder bremen  

28.03.08 14:59

22640 Postings, 5259 Tage luthienAlso beim...

...SV Adler Niederfischbach 09 ist das Training noch öffentlich.
-----------
Signatur??? Kann ich mir bei meinem Gehalt nicht leisten.

28.03.08 15:05

2041 Postings, 6846 Tage olejensenSchwachsinn sagt der Medienbtreuer...

des 1.FC Bayern München, des hätte keiner gesagt.
Thema durch.Kam gerade auf B3

g-oj
-----------
Steigen Sie jetzt ein!
Nö...
Angehängte Grafik:
456.gif
456.gif

   Antwort einfügen - nach oben