FACC - aufstrebendes Unternehmen aus Österreich!

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 18.06.19 12:24
eröffnet am: 10.12.14 15:33 von: martin30sm Anzahl Beiträge: 325
neuester Beitrag: 18.06.19 12:24 von: grappler Leser gesamt: 79444
davon Heute: 103
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   

10.12.14 15:33
5

4132 Postings, 5208 Tage martin30smFACC - aufstrebendes Unternehmen aus Österreich!

EANS-News: FACC AG startet Serienfertigung von Triebwerksummantelungen im PW800 Programm 08:41 10.12.14

EANS-News: FACC AG startet Serienfertigung von

Triebwerksummantelungen im PW800 Programm



--------------------------------------------------

 Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der

 Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------



Utl.: FACC ist an der nächsten Generation von Triebwerken von Pratt &

Whitney Canada mit innovativen Composite-Technologien

beteiligt/Erfolgreiche Zertifizierung der Erstmusterbauteile nach

mehrjähriger Entwicklungsarbeit



Unternehmen/Meilenstein im PW800 Triebwerksprogramm



Die FACC AG erhielt vor kurzem von Pratt & Whitney Canada die

Freigabe zur Lieferung der Erstmusterbauteile sowie zum Start der

Serienfertigung der Triebwerksummantelungen für die neuen PurePower®

PW814 und PW815 Triebwerke. Damit erreichte der oberösterreichische

Luftfahrtzulieferer einen wichtigen Programmmeilenstein. FACC ist mit

innovativen Composite-Technologien an der neuen Triebwerksfamilie

beteiligt und zeichnet für die Entwicklung und Fertigung der

Triebwerksummantelungen (Bypass Ducts) verantwortlich.



Nach zweijähriger Entwicklungsarbeit hat FACC Mitte November die

Erstmusterbauteile zu Pratt & Whitney Canada (P&WC) in Quebec

geliefert, wo sie mit dem Triebwerk assembliert wurden. Nach

erfolgreichem Testlauf und Produktfreigabe durch P&WC startet nun

FACC mit der Serienfertigung der Bauteile in ihrem Aerostructures

Werk in Ried (Oberösterreich). Die Beteiligung der FACC am Programm

PW800 sieht Lieferungen für die gesamte Lebensdauer der

Triebwerksfamilie und ein geplantes Auftragsvolumen von rund 150 Mio.

USD vor. ,,FACC zählt bei Design und Fertigung von

Triebwerksummantelungen zu den globalen Marktführern - dies vor allem

auch dank der langjährigen engen Zusammenarbeit mit Pratt & Whitney

Canada",erklärte Walter Stephan, Vorstandsvorsitzender der FACC AG.

,,Wir suchen ständig nach neuen Lösungen, um Flugzeugtriebwerke noch

besser, stärker, sicherer und leichter zu machen. Umso mehr freut es

uns, dass wir eine maßgebliche Rolle bei der nächsten Generation von

Triebwerken für Geschäftsreiseflugzeuge einnehmen können."



Composite-Innovationen für primäre Triebwerksstrukturen Bypass Ducts

sind strukturelle Bauteile, die den äußeren Luftstrom von Triebwerken

ummanteln. Sie müssen eine hohe Verschleißfestigkeit aufweisen,

gleichzeitig Lärm dämmen und in extremen Flugsituationen in der Lage

sein, sehr hohe Lasten aufnehmen zu können. All das bei möglichst

geringem Gewicht.



Früher wurden Bypass Ducts aus Metall gefertigt. FACC hat schon früh

damit begonnen, Triebwerksstrukturen aus hochwertigen und leichten

Composite- Materialen zu entwickeln. Die jahrelange Designerfahrung

und das exzellente Fertigungs-Knowhow waren bei der Entwicklung im

PW800-Programm von entscheidendem Vorteil: Das FACC-Engineeringteam

konzipierte ein effizientes und wirtschaftliches Fertigungskonzept

zur Herstellung von hochfesten Bypass  Ducts mit geringem Gewicht und

optimaler Akustik, die zusätzlich eine hohe Verlässlichkeit und

Sicherheit aufweisen. Spezialisierte Fertigungstechnologien,

modernste Automatisierung und Prozessoptimierungen in Kombination mit

einer globalen Supply Chain bringen wesentliche kosteneffiziente

Vorteile.  Günter Nelböck, Director Engine Programs von FACC,

betonte: ,,Unser jahrelanger Aufbau von Fertigungs-Knowhow bringt uns

in eine sehr wettbewerbsfähige Situation, um die hohen

Kundenanforderungen hinsichtlich Festigkeit, Gewicht und

Zuverlässigkeit optimal zu erfüllen. Dank innovativer

Composite-Technologien erreichen wir die erforderliche Funktionalität

mit weitaus weniger Komponenten. Wir benötigen weniger Nieten,

Schrauben und Subkomponenten. Unnötige Schnittstellen werden

vermieden und die Anzahl der Arbeitsschritte ist geringer. Daher

bieten unsere integralen Composite-Konzepte auch eine kostengünstige

Lösung."



Neben den PW800 Triebwerken liefert FACC zusätzlich

Triebwerksummantelungen für weitere Triebwerksfamilien von P&W Canada

und P&W USA sowie Komponenten für verschiedene Triebwerksfamilien von

Rolls-Royce.



Ökoeffiziente Antriebe für neue Gulfstream-Jets Die neue PurePower®

PW800 Triebwerksreihe zeichnet sich durch hohe Treibstoffeffizienz,

weniger Emissionen und geringerem Triebwerkslärm aus. Mit einem Schub

von 16.000 Pfund ist sie speziell für schnelle Geschäftsflugzeuge auf

Langstrecken in großen Flughöhen ausgelegt. Auf diese erstklassigen

Leistungen vertraut auch Gulfstream Aerospace: Der amerikanische

Businessjethersteller hat sich für die Triebwerke PW814 und PW815 zum

Antrieb seiner neuen effizienten Jets Gulfstream G500 und G600

entschieden, was er Mitte Oktober bei der Markteinführung der

nächsten Generation der Gulfstream-Flugzeuge feierlich bekannt gab.

Die Zulassung der Triebwerke PW814 und PW815 für die

Gulfstream-Modelle G500 und G600 ist für Ende dieses Jahres geplant.



Über FACC Die FACC AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen in

Design, Entwicklung und Fertigung von fortschrittlichen

Faserverbundkomponenten und -systemen für die Luftfahrtindustrie. Die

Produktpalette reicht von Strukturbauteilen an Rumpf und Tragflächen

über Triebwerkskomponenten bis hin zu kompletten Passagierkabinen für

zivile Verkehrsflugzeuge, Business Jets und Hubschrauber. FACC

produziert für alle großen Flugzeughersteller wie Airbus, Boeing,

Bombardier, Embraer, COMAC und Sukhoi sowie Triebwerkhersteller und

Sublieferanten der Flugzeughersteller. Im Geschäftsjahr 2013/14

erzielte FACC einen Jahresumsatz von 547,4 Mio. Euro. Das Unternehmen

beschäftigt weltweit über 3.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitergehende Informationen stehen unter www.facc.com zur Verfügung.



Bildinformation: Bilder sind zum Download in der Pressemeldung auf

der Website www.facc.com angeboten.



Rückfragehinweis:

Presse:



Andrea Schachinger



Corporate Communication



Tel: 059/616-1194



E-Mail: a.schachinger@facc.com



Investor Relations:



Andreas Schoberleitner



Vice President Finance & IR



Tel: 059/616-1322



E-Mail: a.schoberleitner@facc.com



Ende der Mitteilung                               euro adhoc

--------------------------------------------------



Unternehmen: FACC AG

            Fischerstraße 9

            A-4910 Ried im Innkreis

Telefon:     +43/59/616-0

FAX:         +43/59/616-81000

Email:       office@facc.com

WWW:         www.facc.com

Branche:     Zulieferindustrie

ISIN:        AT00000FACC2

Indizes:

Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien

Sprache:    Deutsch
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
299 Postings ausgeblendet.

11.03.19 17:23

2756 Postings, 957 Tage Tom1313Oder alle Boeing Maschinen

werden nachgerüstet ;)  

12.03.19 23:40

408 Postings, 953 Tage Sylar88....

1) es betrifft nicht alle Flieger von Boeing. Sondern nur den Fliegertyp: Boeing 737 Max. Von denen sind bis jetzt 350 produziert worden.
2) Boeing hat nicht und wird nicht diesen Fliegertyp einstellen. Es handelt sich hier um einen Softwarefehler. Diese Software diente dazu um die Kosten der Anbieter zu reduzieren (Benzinverbrauch..)
d.h. entweder man gibt die alte Software wieder rauf oder findet den Fehler bei dieser oder man programmiert eine neue.
Das beste wäre, die alte Software rauf. Neue programmieren und den Fehler von der jetzigen nicht miteinbauen.

Facc stellt für die Typen Boeing 737, Boeing 787, Airbus A320 Familie, Airbus A330, Airbus A350 XWB sowie Bombardier Challenger 350 und Embraer Legacy 450/500 Bestandteile her.

D.h. selbst wenn im schlechtesten Fall Boeing 737 wegfallen sollte, wird Boeing einen neuen Typ von Flugzeug herstellen und vermutlich wieder auf Facc Teile zurückgreifen.
Jedoch da es nur ein reiner Softwarefehler ist wird Facc weiterhin an Boeing liefern.

Aber ja es werden sicher weniger Flugzeuge bestellt werden. Dadurch wird Facc auch weniger verdienen. Aber ja sicher nicht pleite gehen. Maximal ein bisschen ins Minus gehen. Aber andere Anbieter gehen auch gerade ins minus von dem her. Long and Strong :)  

18.03.19 10:37

1046 Postings, 1877 Tage KnightRainer........

Bei dem aktuellen Kurs konnte ich nicht widerstehen.
Um 13? gab es auch eine Unterstützung aus der Vergangenheit. Sie scheint auch dieses Mal zu halten.
MACD mit Kaufsignal.  

25.03.19 22:42
1

408 Postings, 953 Tage Sylar88Großauftrag für Airbus jetzt fix

Großauftrag für Airbus jetzt fix – China kauft 300 Flugzeuge
Airbus hat einen Großauftrag aus China ergattert. Der europäische Flugzeugbauer verkauft 290 Maschinen vom Typ A320 und zehn A350 nach China, wie das Unternehmen heute Abend mitteilte.

Facc hat für den Typ A320 Gepäckablagen und Deckenpaneelen hergestellt, ebenfalls den Eingangsbereich.

Vlt profitiert jetzt Facc wieder von den Großauftrag :)  

27.03.19 15:28

654 Postings, 366 Tage m4758406Kurs

Diese Werbetrommel "die nächsten 7 Jahre ausgelastet zieht auch nicht mehr", seit der Auftragsstornierung sieht man das nichts sicher ist.
-50% vom Hoch, nicht schlecht.  

27.03.19 15:56

2756 Postings, 957 Tage Tom1313Ja vielleicht hat man das Hoch

bereits 2018 gesehen. Minus wächst an....  

27.03.19 17:43

8140 Postings, 5317 Tage juchedas könnte heute

der Wendepunkt gewesen sein. Hab mich wieder eingekauft.
12,60 Euro  

27.03.19 18:02

654 Postings, 366 Tage m4758406#307

Ich hatte am 3.1. für 12,64 nachgekauft, damals dachte ich schon es sei der Wendepunkt :)
Das es von 16 wieder so weit runter kommt hatte ich für unmöglich gehalten, nach den guten Zahlen.
Aber wenn die Partner versagen reisst das Facc voll mit.
Mit Partner könnte man auch AT&S meinen weil wenn man die Charts nebeneinander legt sieht das sehr verdächtig aus.
Komplett unterschiedliche Unternehmen, trotzdem läuft der Kurs immer fast exakt rauf und runter.
Vor einem halben Jahr hat mir jemand hier im Forum berichtet das die beiden parallel laufen und er an Kursmanipulation denkt.

Daher wenn AT&S die Leiterplatten schlecht verkauft haut es den Facc Kurs auch runter.
zbs. hatte AT&S eigentlich sehr gute Quartalszahlen und sogar guten Ausblick gemeldet, trotzdem ist der Kurs wieder voll runter. Wegen was ?
Weil die Flieger bei Facc storniert wurden obwohl was hat AT&S mit Flieger zu tun ?
verrückt  
Angehängte Grafik:
001.gif (verkleinert auf 36%) vergrößern
001.gif

27.03.19 23:00
jm meint, er muss im großen Stil den ATX schmeißen, hauts halt beide runter. So ist das im kleinen Österreich. Wir sind hier nicht bei Apple und GE.  

28.03.19 15:19

8140 Postings, 5317 Tage juchevorläufige Zahlen:

* Umsatzanstieg auf 780,1 Mio. EUR
* Überproportionale operative Ergebnissteigerung
* Erhöhung der Dividende auf 0,15 EUR

https://www.finanznachrichten.de/...iterhin-auf-wachstumskurs-015.htm  

28.03.19 17:09

2756 Postings, 957 Tage Tom1313sah gut aus mit den 13? zu Mittag

01.04.19 16:45

8140 Postings, 5317 Tage jucheaber jetzt:

13,68
+5,7 %  

01.04.19 17:02

2756 Postings, 957 Tage Tom1313Guter Einstieg juche! Gratuliere!

Bin leider schon bei 14,2? rein.  

02.04.19 19:47

8140 Postings, 5317 Tage jucheTom1313

die 14,2 Euro sind ja schon in Reichweite ;-)

13,8  

05.04.19 12:41

408 Postings, 953 Tage Sylar88....

meine Nachkaufposition verkauft. Werde bei 13 wieder einsteigen. Kommt sicher wieder ein Rücksetzer.  

05.04.19 15:27

733 Postings, 519 Tage iudexnoncalculatProzeß fortgesetzt

https://aktien-portal.at/...-Prozess-nach-Betrug-bei-FACC-fortgesetzt  

12.04.19 13:04

733 Postings, 519 Tage iudexnoncalculatVeränderungen im Aufsichtsrat

Ried im Innkreis - Die FACC AG gibt bekannt, dass Herr Wenbiao Han, Mitglied des Aufsichtsrats und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der FACC AG, sein Amt aus persönlichen Gründen mit Wirkung zum 29. April 2019 niedergelegen wird. Herr Wenbiao gehört dem Aufsichtsrat der Gesellschaft seit Juni 2018 an. AVIC Cabin Systems Co., Limited (vormals FACC International) delegiert gemäß Punkt 11.2 der Satzung der FACC AG Frau Jiajia Dai, geboren 1978, als neues Mitglied des Aufsichtsrats der FACC AG.

https://aktien-portal.at/...mp;s=FACC-Ver%E4nderungen-im-Aufsichtsrat  

29.04.19 09:41

733 Postings, 519 Tage iudexnoncalculatGeld zurück? ;-)

FACC könnte Geld zurückbekommen

Der Flugzeugteileproduzent FACC könnte jetzt vom Besuch der österreichischen Delegation in China profitieren. Dabei wurde auch eine Vereinbarung über die Entschädigung von Betrug betroffener österreichischer Firmen unterzeichnet.

Vereinbart wurde, dass für österreichische Firmen, die von einem Betrug betroffen sind, Entschädigungen im Volumen von 16 Millionen Euro bereitgestellt werden. Über Firmennamen wollte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) laut Austria Presse Agentur zwar nicht reden, es gilt aber als sicher, dass FACC rund zehn Millionen Euro zurückbekommt, die nach einem Betrug auf chinesischen Konten sichergestellt und von den Behörden eingefroren wurden.

Opfer von ?Fake President Fraud? geworden

FACC, das mehrheitlich in chinesischen Besitz ist, war Ende 2015 Opfer eines Trickbetruges (?Fake President Fraud?) geworden. Die Täter hatten sich in E-Mails gegenüber der Buchhaltung als der Firmenchef ausgegeben und die Überweisung von 54 Millionen Euro auf ausländische Konten veranlasst
https://ooe.orf.at/news/stories/2978598/  

29.04.19 10:42

733 Postings, 519 Tage iudexnoncalculatFACC bekommt sein Geld zurück

nun ohne Fragezeichen :-)

Kanzlerbesuch in China: Betrugsopfer FACC bekommt sein Geld zurück. Nach jahrelangem Ringen fließen zehn Millionen Euro an Innviertler Luftfahrtzulieferer.

https://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/...ck;art15,3124602
 

30.04.19 08:05

1352 Postings, 1820 Tage Fu HuPapa Seb regelt

30.04.19 10:25

2756 Postings, 957 Tage Tom1313Gestern schön rauf

Heute alles wieder weg. Verstehe wer will.  

22.05.19 18:32
1

26 Postings, 325 Tage Member4... und heute weiter runter

Waren die Meldung und der Ausblick so schlimm, um den Kurs weiter gen Süden zu schicken?  Die Börse Online hatte in Ihrer Ausgabe 19/2019 FACC einen Artikel zu FACC veröffentlicht und FACC zum Kauf empfohlen. Meines Erachtens enthielt der Artikel nichts anderes als das, was heute in der HV auch gesagt oder bekanntgegeben wurde. FACC weist einen Gewinn aus, die Auftragslage ist für mehrere Jahre sichergestellt. Ich habe mir die Bilanz und die G+V aus dem Jahresfinazbericht heute angeschaut. Summe der Aktiva: 725.790.000 bei 45.790.000 ausgegebene Aktien. Teile ich die Aktiva durch die Anzahl der Aktien erhalte ich eine Wert von ? 15,85 wovon ? 8,76 auf das Umlaufvermögen entfallen.
Ich sehe das so, dass ich aktuell Aktien von FACC zu einem Preis von ca. 12,70 kaufen kann mit einem Gegenwert von ? 15,85. Setzt man zudem die aktuelle Marktkapitalisierung von ? 581.533.000 ins Verhältnis zum  Umsatz von ? 781.000.000 , so erhalte ich als Faktor 0,744. Im Vorjahr bei einem Umsatz von ? 747.600.000 war dies ein Faktor von ca. 1,25. Als Durchschnitt ergibt sich ein Faktor von 0,99 also runde 1. Damit lässt sich rechnerisch ein Kurs von 16,90 rechtfertigen. Und ich denke nicht, dass sich die Lage von FACC gegenüber dem Vorjahr verschlechtert hat.
Zugegeben der Gewinn könnte höher sein, aber hier schlägt wohl die Abschreinbung aus dem A380 zu Buche. In dem Bericht habe ich in der G+V keine Abschreibung gesehn. Ich vermute, dass diese in den Umsatzkosten enthalten ist, was auch den  Rückgang der Grossmargin von 14% aus dem Vorjahr auf heuer ca 10% erklären würde.

Vielleicht sind meine Überlegungen auch falsch, aber wenn nicht ist der aktuelle Kurs ein Kaufkurs. Dies ist meine Meinung und ich vielleicht gibt es ja hier Einige, die eine ähnliche Sichtweise haben oder wenn eine Andere dann gerne mal beides einstellen.

Gruß Member4
 

22.05.19 19:48

654 Postings, 366 Tage m4758406#322

Ich glaube das der Kurs nicht mehr viel tiefer fällt.
Bei Zinsen 0 % und sehr niederen Anleihezinsen.
zbs. WEB Windkraft, bei denen hatte ich ab 2012 Anleihe mit 5,5 % gezeichnet.
Und 2015 eine Hybrid mit 6,5 %.
Heuer bekam ich von denen ein Angebot mit 2,25% auf 10 Jahre. Auf so ein Angebot kann ich verzichten.
Bei Photon Energie hatte ich Ende 2017 eine 7,75% Anleihe gezeichnet. Deren Aktie hat sich seither verdreifacht :)
Diese Anleihe könnte ich jetzt für 106,25 % verkaufen, gekauft hatte ich die bei 99,8 %.
Bei so einem Umfeld dürfen Aktien viel mehr kosten.
Daher darf man bei diesen Kursberechnungen denke locker höher ansetzen.
Trotzdem fällt vieles sehr viel, schon komisch.
Nur weil Gewinne für einige Zeit bis ~50% einbrechen, zbs. eine Voestalpine für 25 Euros.
Die sind noch immer viel besser als die Anleihezinsen.
Hab darum ~70 % auf Aktien und nur 10 % Anleihen.
Facc ist mit China verbunden, der Kursverlauf hat auch sicher etwas damit zu tun.
Jede China Aktie wurde bestraft und die US-Aktien, die sind anscheinend vom Handelskrieg gar nicht betroffen :)
Was meinst du ?
Bei Facc bin ich mit 15,5 Euro dabei.
Bei Voestalpine mit 27,5 Euro.  

22.05.19 22:47

244 Postings, 646 Tage OberstHauser...

At #322: deine Berechnung hinkt ein wenig.

Du darfst die Aktien nicht auf die Aktiva umlegen. Du musst die Aktien auf das "rechnerische" EK umlegen. Sprich, du musst Aktiva - Fremdkapital rechnen und diesen Wert durch die Aktienanzahl dividieren. Da bei börsennotierten Gesellschaften im EK immer die gezeichneten Aktien enthalten sind, ist dieser Wert natürlich oftmals "verfälscht".

Ich hab mir zwar die Zahlen noch nicht angesehen, denke aber das der A380-Flop sich bestimmt nur ganz geringfügig in der Abschreibung abspielt. Hier würde ich vielmehr a) im Forecast und b) im Rückstellungsspiegel (Drohverluste etc) suchen. Eventuell halbfertige Airbusse werden sich in den Bestandsveränderungen niederschlagen.  

18.06.19 12:24

11 Postings, 1604 Tage grapplerKursentwicklung???

Guten Tag,

Gibt es für die gegenwärtige Kursentwicklung plausible Gründe? M.m. nach ist das Unternehmen gut aufgestellt. Zahlen, Wachstum & Aussichten stimmen.  

Danke & Gruß,
grappler  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
   Antwort einfügen - nach oben