Es stinkt zum Himmel - Wildpinkler bei der WM

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.07.06 15:01
eröffnet am: 04.07.06 14:27 von: kague Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 04.07.06 15:01 von: MaxGreen Leser gesamt: 933
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

04.07.06 14:27
1

669 Postings, 6251 Tage kagueEs stinkt zum Himmel - Wildpinkler bei der WM

Es stinkt zum Himmel

In den Spielpausen ist der Drang besonders groß.Begeisterung, Bier, Büsche: Die Fußballenthusiasten dieser WM sind nicht nur Weltmeister im Jubeln und Trinken, sondern auch im "wilden" Pinkeln.

Vor allem auf Deutschlands Fanmeile Nummer eins in Berlin werden massenhaft Schlachtenbummler gesichtet, die sich immer wieder entlang der beliebten Jubelstrecke im Tiergarten in die Büsche schlagen. "Bei den Deutschland-Spielen ist die Frequenz am höchsten", stöhnt der Inspektionsleiter des Grünflächenamtes Berlin-Mitte, Jürgen Götte. Es stinke wirklich zum Himmel.


Urin, wohin man blickt
In Stuttgart erleichtert sich die männliche Feiergemeinde trotz transportabler Klos und WC-Center bevorzugt an Hauswänden, in U-Bahn-Unterführungen und sogar Geschäftseingängen.


In Nürnberg haben enthemmte Enthusiasten am Sandstein der Stadtmauer sichtbar Spuren hinterlassen. Auch im Lokalviertel stehen dieser Tage in den engen Gassen Jugendliche, die das Wasser nicht mehr halten können.


Das sei aber eher ein Geruchs- als ein Schadensproblem, sagt der Leiter des Nürnberger Hochbauamtes, Wolfgang Vinzel. Ähnlich wird das in Dortmund gesehen. "Kein Problem, worunter das Fußballfest leidet", heißt es beim Ordnungsamt. Aber 120 "Wildpinkler" seien schon verwarnt worden.


200.000 Liter pro Tag
Für die Hunderttausenden auf der Berliner Fanmeile wurden rund 300 Toilettenhäuschen aufgestellt. Gerade in den Halbzeitpausen herrscht dort dichter Andrang.


Wer sich nicht anstellen oder 50 Cent bezahlen will, hinterlässt seine Spuren oft ein paar Schritte weiter: Experten gehen an einem Tag mit einer vollen Fanmeile von 200.000 Liter Urin aus, die im historischen Tiergarten versickern.


Auch umgeknickte Sträucher, dicke Trampelpfade und geschädigte Wurzeln muss das Gartendenkmal mitten in der Hauptstadt hinnehmen. Die geschätzten Kosten für die Beseitigung der Schäden belaufen sich schon auf 300.000 Euro.


Wasser marsch
Das Grünflächenamt Berlin-Mitte wässert und wässert, um die schädliche Harnkonzentration im Boden zu verdünnen und den beißenden Geruch wegzubekommen.


Ein eigenes Pumpwerk fördert das Wasser aus dem Landwehrkanal. Auf Hinweis- oder Verbotsschilder hat die Stadt verzichtet. "Es gehört doch zum menschlichen Umgang, dass man nicht im öffentlichen Raum pinkelt", sagt Inspektionsleiter Götte. Er hofft, dass sich der Park bis zum Herbst erholt und sein Flair neu entfalten kann.


Eine Woche nach dem WM-Finale kommt mit der Love-Parade in der Hauptstadt freilich schon die nächste Belastungsprobe auf den Tiergarten zu.
 

04.07.06 14:32

5535 Postings, 7599 Tage sir charlesWelch Katastrophe "lol"

haben die keine anderen Sorgen?  

04.07.06 14:34

669 Postings, 6251 Tage kaguenaja,

200.000 l pro tag is doch schon recht ordentlich, find ich.. :-)  

04.07.06 14:35
1

13436 Postings, 7409 Tage blindfishach nee...

"Das sei aber eher ein Geruchs- als ein Schadensproblem, sagt der Leiter des Nürnberger Hochbauamtes, Wolfgang Vinzel."

und

"Kein Problem, worunter das Fußballfest leidet, heißt es beim Ordnungsamt."

-> bei der love-parade war es ein "RIESEN" problem! so ändern sich die wahrnehmungen...  

04.07.06 14:36

26159 Postings, 6050 Tage AbsoluterNeulingDas ist die Bärlina Luft, Luft, Luft...

04.07.06 14:40

16571 Postings, 6652 Tage MadChartGenau, AN, die sollen mal froh sein

um die Abwechslung.

Denn normalerweise erstickt Berlin an Hundekacke...  :-)  

04.07.06 14:43

5535 Postings, 7599 Tage sir charlesjo

200.000 Liter Lulu = vorher 200.000 Liter Bier verkauft.  

04.07.06 14:46

61594 Postings, 6188 Tage lassmichreinDas kommt doch ned 1zu1 wieder raus, Unwissender !

(OK - ausser, es wäre Kölsch, aber dann hättest Du ja auch nicht von BIER geschrieben...)


 

...be happy and smile

 

04.07.06 14:54
1

29689 Postings, 5643 Tage ScontovalutaÜber Kölsch, Bier und "Lulu" kann man sich

streiten aber eins ist sicher: Als "Lulu" kommt Kölsch nicht wieder raus, sondern bedient sich anderer Körperöffnungen!  

04.07.06 14:56

58960 Postings, 6431 Tage Kalli2003sconto, Du brauchst mich nicht mehr fragen ...

ob Du Dir noch ein Leckerlie mitnehmen darfst!

So long (oder doch besser short?)  

Kalli  

 

04.07.06 14:57

23076 Postings, 5405 Tage scholle19Bitte nicht Kalli! Nicht wieder das Faß!

04.07.06 14:58

58960 Postings, 6431 Tage Kalli2003nicht?

http://www.ariva.de/board/261228?pnr=2653722#jump2653722  

04.07.06 15:00
1

23076 Postings, 5405 Tage scholle19Warnung! #12 nicht anklicken!

04.07.06 15:01
1

8298 Postings, 7020 Tage MaxGreen300 toilettenhäuschen für 750.000 Besucher

Das macht 2500 Besucher auf einem Klo. Angenommen es erfolgt der Halbzeitpfiff und 10% der Besucher wollen aufs Klo, dann hat jeder 15min*60sec/(2500*10%)= 3,6 Sekunden zum Pinkeln. Diese Zeit braucht es schon die Tür zu schliessen, ganz zu schweigen von Hinlaufen zur Toilette. Und ob 10% ausreichen?  

   Antwort einfügen - nach oben