Es ist Bärenzeit!!! Short gehen, Leute...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 19.07.02 09:52
eröffnet am: 19.07.02 07:45 von: optiman Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 19.07.02 09:52 von: daxbunny Leser gesamt: 371
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.07.02 07:45

302 Postings, 6601 Tage optimanEs ist Bärenzeit!!! Short gehen, Leute...

Moin Jungs, heute Morgen könnte Blut fließen
 
(Quelle des Marktberichtes: http://www.4investors.de) - sehr zu empfehlende Seite über die Börse mit eMailnewsletter und guten Topstorys!!!

Der Wochenausklang wird ungemütlich beginnen


Deutlich nach unten ging es im gestrigen späten Handel an den US-Börsen. Investoren zeigen sich erneut verunsichert über die nähere Zukunft an den Börsen. Gut abzulesen ist das an dem Abfluss von 19 Mrd. Dollar aus Aktienfonds in den USA.
Und so startet der Handel in Deutschland mit schlechten Vorzechen, nachdem die Nasdaq knapp 3 Prozent und der Dow Jones 1,6 Prozent verloren haben. Eingepreist ist dies in den heimischen Indizes noch nicht, kamen die Verluste der US-Börsenbarometer doch vornehmlich im späten Handel zustande.

Nachrichten aus Deutschland, die ein Minus im frühen Handel verhindern können, stehen nur wenige an. Zum einen gibt der Halbleiterwert Infineon in München am Nachmittag seine Quartalszahlen bekannt. Analysten rechnen im Konsens mit einem Verlust von 15 Cent je Aktie, wobei die Spanne mit 6 bis 28 Cent Verlust jedoch recht breit ist. Bei der Bankgesellschaft Berlin steht eine turbulente Hauptversammlung an. In Europa sind vor allem die Zahlen von Ericsson interessant.

Aus den USA kommt dagegen nur wenig Unterstützung, obwohl die gestern gemeldeten Unternehmensdaten zum Teil so schlecht nicht waren. Micrososft hat im vergangenen Quartal 43 Cent je Aktie verdient ? ein Cent mehr als erwartet. Um diesen Betrag schlägt auch Peoplesoft die Erwartungen.Das Unternehmen verdient 11 Cent je Anteilsschein, die Aktie steigt daraufhin um 9 Prozent.

Ein Grund für den deutlichen Kursrückgang an der Wall Street ist Sun. Der Server-Riese hat zwar die Analystenerwartungen getroffen, der Quartalsgewinn fällt mit einem Cent jedoch nicht gerade üppig aus. Die Aktie wird auf Talfahrt geschickt und geht mit einem Minus von 13 Prozent aus dem nachbörslichen Handel. Ebenfalls ? allerdings nur leicht ? schwächer notiert Ebay. Das Unternehmen weist für das vergangene Quartal 19 Cent Gewinn aus. Im Gesamtjahr will der Konzern ?ohne die Akquisition Paypal, 77 Cent verdienen.

An der Wall Street stehen heute ausnahmsweise mal keine Quartalszahlen im Mittelpunkt, sondern Konjunkturdaten. Unter anderem wird der Konsumenten-Preisindex für Juni veröffentlicht.  

19.07.02 08:53

2430 Postings, 7521 Tage PieterO Gott O Gott, sofort alles verkaufen, mindestens

-8% werdens wohl beim DAX. Also sofort alles zu jedem Preis verkaufen. Dann gib es am Montag Schnäppchenpreise und man kann sich dann super billig eindecken.  

19.07.02 08:58

13451 Postings, 7234 Tage daxbunny@Pieter, mach dich noch lustig :-) Du wirst der

erste sein den es erwischt :-) - sofern du Aktien besitzt !!
Aber meistens sind die Hunde die laut bellen die zahmsten :-)
Schätze du gehst noch zur Schule und hast momentan Ferien.
Anstatt das dir die Mama dein Pausenbrot geschmiert hat, macht sie halt Sohnemännchen nun lecker Frühstück vorm PC, damit er kräftig Müll posten kann
:-)

Liebe Grüße DB  

19.07.02 09:02

51340 Postings, 7330 Tage ecki@daxbunny, hat sich dein s&p-call

pulverisiert?

Immer die Trendwende handeln geht halt manchmal schief....

Wird schon wieder.

Grüße
ecki
 

19.07.02 09:31

2430 Postings, 7521 Tage Pieter@daxbunny, natürlich mache ich mich da lustig.

Schade, das es erst ~-3,7% im Nemax sind. Sollten doch wohl schon noch -7% werden und beim DAX genauso. Übrigens verkaufe ich seit Monaten nix mehr und kaufe auch nix mehr.
Darum kann ich dem lustigen Intradayhändlertreiben beruhigt zusehen. Der Markt wird schon wieder nach oben kommen, ist nur eine Frage der Zeit. Ob allerdings dann noch alle Zocker in Calls und Puts noch dabei sind ist fraglich. Aber eben selber schuld. Wer meint, mit Hebeln schnell reich zu werden, kann auch schnell arm werden. Auch bei denen wird kein Geld gedruckt, jeden Gewinner stehen ebensoviele Verlieren gegenüber.
So und nun verkauft mal schön, damit ihr Montag wieder einkaufen könnt.
Achso, deine Einschätzung mir gegenüber, bin gerade 12J geworden habe dickes Depot von Papi bekommen, damit er sich Steuern spart und gerade ruft Mutti ich solle mir meine Milch in der Küche abholen. Zur Schule gehe ich nicht, wozu auch, Papi hat für mich ausgesorgt.
Pieter  

19.07.02 09:37

13451 Postings, 7234 Tage daxbunny@Pieter, das war doch nicht böse gemeint :-)

@ecki, wie kommst du auf den call bei  mir?? War das nicht börsenfüxlein??  

19.07.02 09:41

51340 Postings, 7330 Tage eckiEntschuldige, hab ich wohl verwechselt. o.T.

19.07.02 09:49

2430 Postings, 7521 Tage Pieter@daxbunny, hab ich auch nicht so aufgefaßt.

Nur eben, ich verfolge das Treiben an den Börsen mittlerweile nur noch durch die Belustigungsbrille, alles andere wäre ja Gesundheitschädigend.
Wie gesagt, nix wird verkauft und auch nix mehr gekauft.
Pieter  

19.07.02 09:52

13451 Postings, 7234 Tage daxbunnygesundheitsschädlich - das ist richtig.

Momentan komme ich stets mit Plus Minus Null heraus. Mal ein bischen Gewinn dann wieder Abgaben :-(), glaube ich pausiere mal ein wenig.
Genauso Ericsson heute mein erster Aktienkauf nach Jahren - Nullgeschäft. Aber ist OK. Man wird abgebrüht und sicherer :-)  

   Antwort einfügen - nach oben