Er schrieb besten ManagereRatgeber des Jahres?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 29.07.08 12:08
eröffnet am: 29.07.08 11:58 von: BRAD P007 Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 29.07.08 12:08 von: bernstein Leser gesamt: 129
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

29.07.08 11:58
2

17924 Postings, 4446 Tage BRAD P007Er schrieb besten ManagereRatgeber des Jahres?

29.07.08 11:59
1

17924 Postings, 4446 Tage BRAD P007Siehe dazu

OLIVER KAHNS "ICH"

Der kategorische Imperator

Von Henryk M. Broder

Als Torwart verkörperte er Größenwahn und Kampfgeist, jetzt profiliert er sich auch noch als Buchautor. Oliver Kahns "Ich" droht, der erfolgreichste Manager-Ratgeber des Jahres zu werden – und zwar völlig zu Recht.

Jetzt schreibt er also auch noch. Als ob es nicht schon genug Sportler gäbe, die sich als Werbeträger, Unicef-Botschafter oder Öko-Aktivisten ein materielles bis ideelles Zubrot verdienen würden! Und auch Oliver Kahn, dreimal als weltbester Torhüter ausgezeichnet, gehörte nicht nur auf dem Fußballplatz zum sportlichen Spitzenpersonal, sondern auch als Werbeträger vieler Firmen und als feste Boulevardgröße, während sein Konkurrent Jens Lehmann sich vor allem als braver Familienvater einen Namen machte.

 

OLLIS "ICH": VON ARISTOTELES BIS KAHN

Fotostrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (8 Bilder)




"Lehmann mag vielleicht der bessere Torwart sein, aber Kahn ist einfach interessanter", sagt Volker Nickel vom Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft. Dieser Kahn hat heimlich ein Buch geschrieben, das sich nicht an die Leser des "Kicker" richtet und "kein Fachbuch über Fußball" sein will. Und es sieht so aus, als habe Kahn, im Gegensatz zu Gelegenheitsautoren wie Dieter Bohlen, sein Buch sogar ohne die Hilfe eines Ghostwriters geschrieben.

 

Querschläger - Quereinsteiger

Schon deshalb gehört sein Werk "Ich" in eine andere Ecke; in die Abteilung "naive Literatur", deren Verfasser sich etwas von der Seele schreiben wollen, wie Hape Kerkeling seine spirituellen Abenteuer als Pilger. Das Publikum mag solche Quereinsteiger, die mit Herzblut ans Werk gehen - nicht immer professionell, dafür aber umso authentischer und voller Begeisterung über sich selbst.

So ist es kein Wunder, dass in der skandalumwitterten und unglaubwürdig gewordenen Siemens-VW-Telekom-Lidl-Welt das Werk eines Ex-Fußballers nun zu einem der erfolgreichsten Management-Ratgeber des Jahres avanciert. Rund 70.000 "Ich"-Exemplare wurden schon ausgeliefert, mehr als 50.000 bereits verkauft...............

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,568380,00.html

 

29.07.08 12:04
1

12104 Postings, 6451 Tage bernsteinwenn ich nen schriftsteller an meiner seite hätte

und ihm fünf stichworte sage,schreibt der mir auch nen dreibänder.  

29.07.08 12:08
1

12104 Postings, 6451 Tage bernsteinwird wohl der renner zu weihnachten werden.

wenn die "bösen" mädels oder buben ein bild von dem gezeigt bekommen,
ist ruhe im karton.  

   Antwort einfügen - nach oben